Sonntag 25. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Psychologische Begleitung bei Krebserkrankung in Vöcklabruck seit über 20 Jahren

Wolfgang Macherhammer, 14.11.2022 09:47

VÖCKLABRUCK. Die Diagnose Krebs stellt Erkrankte und ihre Familien vor große Herausforderungen und bringt oft körperliche, seelische und soziale Belastungen mit sich. Auch wenn sich die Behandlungsmöglichkeiten und die Heilungschancen in den letzten Jahren bei vielen Krebserkrankungen verbessert haben, löst die Diagnose doch Schock, Ängste und verschiedenste Gefühle aus, die langen Behandlungen können die Lebensqualität vorübergehend stark einschränken.  

Seit über zehn Jahren steht für Beratungen die Psychologin und Psychoonkologin Elisabeth Holub-Landl zur Verfügung. (Foto: Michael Maritsch)
Seit über zehn Jahren steht für Beratungen die Psychologin und Psychoonkologin Elisabeth Holub-Landl zur Verfügung. (Foto: Michael Maritsch)

Neben den körperlichen Aspekten spielt auch die Psyche eine wesentliche Rolle, vor allem wenn es um die Bewältigung der Erkrankung geht. Die Psychoonkologie beschäftigt sich mit den psychischen und sozialen Auswirkungen einer Krebserkrankung. Psychoonkologen sind meist Ärzte oder Psychologen mit spezieller Fortbildung, sie bieten Unterstützung und Strategien für einen besseren Umgang mit der Erkrankung, den psychischen Belastungsreaktionen und den Behandlungen, z.B. bei auftretenden Nebenwirkungen der medizinischen Therapien. Bei den Betroffenen drehen sich oft viele Fragen im Kopf, widersprüchliche Gefühle tauchen auf. In der psychologischen/psychoonkologischen Beratung können Patienten und Angehörige über alle ihre Sorgen und Gefühle offen sprechen und sich Rat und Stärkung holen.

Ein offenes Ohr finden

Häufige Anliegen der Erkrankten sind die Bewältigung der Diagnose, der Umgang innerhalb der Familie, z.B. „wie sag ich’s meinem Kind?“, der Umgang im Bekannten- und Kollegenkreis, Angst um den Arbeitsplatz beziehungsweise der Wiedereinstieg in den Job. Auch Angehörige „leiden mit“ und wollen eine gute Stütze sein, kommen aber auch oft an ihre psychischen Belastungsgrenzen. In der Nachsorge, nach Beendigung der medizinischen Behandlungen, sind oft Erschöpfung (Fatigue) oder Angst vor einem erneuten Auftreten der Erkrankung (Rezidiv) Themen in der psychologischen Beratung. Viele Betroffene berichten, dass es ihnen gut tut, in dieser Situation ein offenes Ohr, Unterstützung und kompetente Begleitung auch außerhalb von Familie und Freundeskreis zu finden, um Kraft und Zuversicht zu fördern und um die Lebensqualität trotz Erkrankung zu verbessern.

Beratung über OÖ Krebshilfe

Die Beratungsstelle der OÖ Krebshilfe in Vöcklabruck gibt es schon seit dem Jahr 2000 und sie wird gut angenommen. Im Gebäude der ÖGK sind nach Terminvereinbarung kostenlose Beratungen für Erkrankte und Angehörige möglich – und zwar in allen Phasen der Erkrankung, von der Diagnosestellung über die Begleitung während der Behandlungen bis zur Nachsorge. Seit über zehn Jahren steht dafür die Psychologin und Psychoonkologin Elisabeth Holub-Landl zur Verfügung und seit kurzem gibt es mit Anna Pamminger auch eine Diätologin, die beispielsweise bei Fragen zu Appetitlosigkeit, Übelkeit während einer Chemotherapie oder Gewichtsverlust und Mangelernährung kompetente Anregungen geben kann.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Treffen für 24h Betreuer im Bezirk Vöcklabruck

Treffen für 24h Betreuer im Bezirk Vöcklabruck

VÖCKLABRUCK. Am Mittwoch, 6. März, findet von 13 bis 15 Uhr im Treffpunkt mensch&arbeit wieder das Treffen für 24h Betreuer statt. Von ...

Tips - total regional Emma Salveter
Online Vortrag zum Thema Demenz

Online Vortrag zum Thema Demenz

VÖCKLABRUCK. Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Vöcklabruck lädt am Freitag, 15. März, von 18 bis 19.30 Uhr zum Online-Vortrag ...

Tips - total regional Katharina Kühn
Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt auf der Suche nach neuen Aufträgen photo_library

Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt auf der Suche nach neuen Aufträgen

VÖCKLAMARKT. Verpackungs- und Sortierarbeiten, Montagetätigkeiten oder Produktion von Kleinserien: Die Lebenshilfe-Werkstätte Vöcklamarkt ...

Tips - total regional Emma Salveter
Museumsverein: Ehrung für Obmann-Stellvertreter

Museumsverein: Ehrung für Obmann-Stellvertreter

VÖCKLAMARKT. Über 700 Interessierte besuchten im Vorjahr das Uhrmacher- und Handwerksmuseum in Vöcklamarkt, darunter 13 Busgruppen.

Tips - total regional Katharina Kühn
Theater für Groß und Klein: Die Kellerbühne Puchheim präsentiert Aladin und die Wunderlampe photo_library

Theater für Groß und Klein: Die Kellerbühne Puchheim präsentiert "Aladin und die Wunderlampe"

ATTNANG-PUCHHEIM. Am Samstag, 23. März, um 15 Uhr präsentiert die Kellerbühne Puchheim ihr neues Theaterstück mit Livemusik „Aladin und ...

Tips - total regional Emma Salveter
Frauenfilmabend der Grünen Bezirk Vöcklabruck in den Lichtspielen Lenzing

Frauenfilmabend der Grünen Bezirk Vöcklabruck in den Lichtspielen Lenzing

LENZING. Anlässlich des internationalen Frauentages laden die Bezirksgrünen am Dienstag, 5. März, um 20 Uhr zum Frauenfilmabend in die Lichtspiele ...

Tips - total regional Emma Salveter
Online-Vortrag: „Im Haus der Demenz“

Online-Vortrag: „Im Haus der Demenz“

RIED. Die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Ried lädt am Freitag, 15. März, von 18 bis 19.30 Uhr zum Online-Vortrag „Im ...

Tips - total regional Redaktion Linz
Feuerwehr Frankenburg blickt auf ein ereignisreiches Jahr photo_library

Feuerwehr Frankenburg blickt auf ein ereignisreiches Jahr

FRANKENBURG. Die fast 300 Mitglieder starke Feuerwehr Frankenburg blickte in ihrer 148. Jahresvollversammlung auf das vergangene Jahr zurück. ...

Tips - total regional Katharina Kühn