SVV-Kids schwimmen zu 76 Medaillen in 2 Tagen

SVV-Kids schwimmen zu 76 Medaillen in 2 Tagen

Stefanie Krechl, Leserartikel, 06.04.2019 14:55 Uhr

Ein wahres Rekordergebnis gelang den jungen Talenten des Schwimmverein Vöcklabruck beim 17. Trauner Einladungsschwimmen am 30./31. März, bei dem insgesamt mehr als 433 Schwimmer knappe 2000mal am Start waren. Mit 76mal Edelmetall setzten sich die Kids betreffend der Medaillenanzahl unangefochten an die Spitze aller teilnehmenden Vereine. Umso höher sind die Ergebnisse zu bewerten, da unter den 19 Mannschaften auch Teams aus Wien, Salzburg und Tschechien mit am Start waren.

Bericht und weitere Fotos auf der Homepage des SV Vöcklabruck

Geschwommen wurden 25 m, 50 m und 100 m in allen vier Schwimmlagen, sowie abschließend 100 m Lagen. Zusätzliche Staffelbewerbe über 4 x 50 m Freistil und Lagen sorgten für eine besonders gute Stimmung.

Im internen Schwimmfamilien-Vergleich gab es ein Kopf-an-Kopf Rennen, wobei sich am Ende die Familie Schneider durchsetzte. Der 14-jährige Samuel Schneider räumte bei jedem seiner Rennen eine Medaille ab, und sicherte sich so 5mal Gold, 3mal Silber und 1mal Bronze. Der jüngere Bruder Silas Schneider (Jg. 2009) schwamm zu starken 3 ersten Plätzen und 5 zweiten Plätzen. Die 12-jährige Zoe Schneider vervollständigte die Familienbilanz mit je zweimal Silber und Bronze.

Die Zimmermann„s waren ebenfalls top in Form. Marvin Zimmermann (Jg. 2006) schnappte sich gleich fünfmal Gold, sowie viermal Silber. Die 10-jährige Schwester Finja Zimmermann stand dem um nichts nach und ergatterte zwei Siege über 100 m Brust und Rücken, einen 2. Rang, sowie viermal den 3. Platz.

Karl Alexander Fischereder (Jg. 2007) blieb dreimal siegreich, und ergänzte seine Medaillensammlung um 1 Silberne und 3 Bronzene. Schwester Anna Lea Fischereder (Jg. 2009) war ebenfalls schnell unterwegs und schnappte sich über 100 m Rücken Bronze.

Gesammelt stark zeigte sich auch Familie Maak. Die 14-jährige Johanna Maak zeigte vor, wie es geht, indem sie dreimal Silber und einmal Bronze holte. Der etwas jüngere Bruder Paul Maak (Jg. 2008) zeigte vor allem in den Freistilbewerben mit zweimal Rang 2 auf. Die Jüngste im Bunde, Maria Maak (Jg. 2010) holte in gleich drei Bewerben die Bronzemedaille.

Die Siegesbilanz vervollständigte Pia Part (Jg. 2008) mit dem 1. Rang über 50 m Schmetterling, und zusätzlich Rang 2 über die 100-m-Strecke. Die 1 Jahr jüngere Mattea Stetina schwamm zu zwei Silbernen in den Rückendisziplinen, und zu Bronze über 100 m Freistil. Nochmal ein Jahr jünger ist Jana Sun, welche über 100 m Rücken mit Silber im Jg. 2010 erfolgreich war.

Einmal Silber über 50 m Schmetterling, sowie jeweils Bronze in den Freistilbewerben ging an Michalis Wöss im Jg. 2004. Tobias Haberl erschwamm in der Klasse der 11-jährigen je einmal Silber und Bronze.

Sowohl in den Rücken- als auch in den Brustbewerben durfte sich Noah Nussbaumer über Medaillen freuen, insgesamt viermal schaffte er mit Bronze im Jg. 2005 den Sprung auf das Podest. Zweimal Rang 3 erkämpfte Maximilian Pickl (Jg. 2009) über 50 m Rücken und Schmetterling. Marie Marschall und Sara Maric, beide Jg. 2008, vervollständigten die Einzelmedaillen mit je einer Bronzenen im 50 m bzw. 100 m Rückenbewerb.

In den Staffelbewerben blieb die Mannschaft Michalis Wöss, Marvin Zimmermann, Samuel Schneider und Jakob Stetina über 4 x 50 m Freistil als einzige Mannschaft unter 2 min und sicherte sich somit den Sieg. Silber ging an das Staffelteam über 4 x 50 m Freistil in der Klasse Jg. 2008 und jünger mit Silas Schneider, Pia Part, Finja Zimmermann und Tobias Haberl. Auch die Lagenstaffel (Paul Maak, Silas Schneider, Pia Part und Marie Marschall) konnte sich über Rang 2 freuen. Dicht gefolgt wurde sie von der zweiten Mannschaft des SVV in der Besetzung Maximilian Pickl, Tobias Haberl, Sara Maric und Finja Zimmermann.

Mit dem Ergebnis von 19mal Gold, 29mal Silber und 28mal Bronze innerhalb von 2 Tagen können unsere SVV-Talente mehr als nur zufrieden sein!

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Tödlicher Motorradunfall

Tödlicher Motorradunfall

STEINBACH. Ein 50-jähriger Biker erlitt bei einer Kollision mit einem Hirschen tödlich Verletzungen.  weiterlesen »

Traktor mit Güllefass abgestürzt

Traktor mit Güllefass abgestürzt

ATZBACH. Die Feuerwehr Atzbach musste zu einer Fahrzeugbergung ausrücken. Ein Traktor war mitsamt dem Güllefass einen Abhang hinunter gestürzt und blieb im Straßengraben liegen.  ... weiterlesen »

Klimt total: Original, Installation und der weltweit erste Klimt-Garten

Klimt total: Original, Installation und der weltweit erste Klimt-Garten

SCHÖRFLING. Die Klimt-Foundation widmet Gustav Klimt, dem Künstler des ewigen Blühens, heuer die Schau Florale Welten – Blühender Jugendstil im Klimt-Zentrum in Kammer.  ... weiterlesen »

Meister der Motorsägen gekürt

Meister der Motorsägen gekürt

OTTNANG. Am Samstag bewiesen die Teilnehmer des Landesentscheides Forstwirtschaft in Ottnang Geschick und Genauigkeit im Umgang mit Axt und Motorsäge. weiterlesen »

Sommerfest der persönlichen Dienstleister im Schloss Mondsee

Sommerfest der persönlichen Dienstleister im Schloss Mondsee

MONDSEE. Die Fachgruppe der persönlichen Dienstleister lud alle aktiven Mitgliedsbetriebe zum traditionellen Sommerfest ein. Im traumhaften Flair des Schloss Mondsee verbrachten über 200 ... weiterlesen »

Schlager & Stars bei uns dahoam am Attersee war wieder ein Riesenerfolg

Schlager & Stars bei uns dahoam am Attersee war wieder ein Riesenerfolg

STEINBACH/A. Die Sängerin Marlen Billii lud zum großen musikalischen Gipfeltreffen an den wunderschönen Attersee. Im Feldbauernhof in Steinbach ging das Fest nach den großen ... weiterlesen »

Ö3-Eisattacke in Mondsee und in Vöcklabruck

Ö3-Eisattacke in Mondsee und in Vöcklabruck

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Der Ö3-Eistruck ist drei Wochen lang in ganz Österreich unterwegs und liefert Gratis-Eis – und zwar jede Menge und in den verschiedensten Geschmacksrichtungen! ... weiterlesen »

Brücken bauen bei Schwimm-Stadtmeisterschaften

Brücken bauen bei Schwimm-Stadtmeisterschaften

Eine besonderes Zeichen für die Inklusion wurde bei den diesjährigen 41. Vöcklabrucker- und 13. Attnanger Stadmeisterschaften, sowie den 17.Lenzinger Markmeisterschaften im Schwimmen am ... weiterlesen »


Wir trauern