Natürlicher Luftbefeuchter aus Zirbenholz sorgt für Ruhe und Entspannung

Hits: 345
Holzapfel Magdalena Holzapfel Magdalena, Tips Redaktion, 04.12.2021 17:00 Uhr

NUSSDORF. Trockene Luft ist besonders im Winter ein großes Problem in Wohnräumen. Das weiß auch der Tischler Norbert Haberl, der einen Luftbefeuchter aus Zirbenholz entwickelte.

Der Luftbefeuchter aus Zirbenholz funktioniert nur mit Wasser und benötigt keinen Strom und hat sich in kurzer Zeit zu einer Erfolgsgeschichte für den Erfinder aus Nußdorf entwickelt. Die Nachfrage des einzeln von Hand zusammengebauten Naturprodukts steigt vor allem zu Beginn der kalten Jahreszeit.

Freie Atemwege und Ruhe im Raum für Entspannung

Die Einkerbung im obersten Holzstück wird mit Wasser gefüllt, den Rest erledigt die Schwerkraft. Das Wasser läuft langsam von einer Ebene zur nächsten und erhöht während des Verdunstens die Luftfeuchtigkeit im Raum auf natürliche Art und Weise. Damit sorgt der Zirbler für freie Atemwege sowie Ruhe und Entspannung im Raum. „Die positiven Wirkungen von Zirbenholz sind wissenschaftlich belegt. Es wirkt antibakteriell und schadstoffhemmend. Im Schlaf kann es die Herzfrequenz um bis zu 3.600 Schläge pro Nacht reduzieren”, sagt Norbert Haberl.

Widerstandsfähiges Holz mit besonderen Eigenschaften

Verantwortlich für die positiven Eigenschaften der Zirbe sind in erster Linie die ätherischen Öle des Holzes mit besonderen sinnesphysiologischen Qualitäten. So ist für die Zirbe ein besonders klarer und feiner Geruch charakteristisch. “Die Zirbelkiefer wächst ausschließlich in großen Höhen der Alpen und ist ein wahrer Überlebenskünstler, der über 1.000 Jahre alt werden kann - trotz Minusgraden und alpiner Witterung“, erklärt Haberl die Besonderheit der Zirbe. Das Holz für den “Zirbler„ kommt aus Österreich und wird in dem Familienbetrieb traditionsgemäß nur in der Winterzeit geschlagen.

Kommentar verfassen



ÖAMTC-Ortsstellen Mondsee und Vöcklabruck mit Bilanz-Plus von 14 Prozent

MONDSEE/VÖCKLABRUCK. Die Teams des ÖAMTC Mondsee und Vöcklabruck verzeichneten im vergangenen Jahr sowohl bei Pannenhilfen als auch bei Kontakten direkt am Stützpunkt ein deutliches Plus im Vergleich ...

Eishockey: Kooperation soll den Nachwuchs begeistern

VÖCKLABRUCK. Der Vöcklabrucker EHC und der EC Red Bull Salzburg haben eine Zusammenarbeit beschlossen, die speziell Kinder für den Sport am Eis begeistern soll.

Schulklasse sammelte mit einem Kalenderprojekt Spenden für einen Therapiehund

SCHWANENSTADT. Eine unerwartete Überraschung hat die 3m Klasse der Musikmittelschule einer sechsköpfigen Familie aus der Gemeinde Pühret beschert.

Schulprojekt plant Geburtenstation für Tansania

ST. GEORGEN/ATTERGAU. Mit einem besonderen Vorhaben startet das Schul-Hilfs-Projekt der Dr.-Karl-Köttl-Schule in das Jahr 2022. In Absprache mit dem Ministerium für Gesundheit in Tansania ...

Neue Altstoffsammelzentren sind in Planung

VÖCKLABRUCK. Der Bezirksabfallverband (BAV) rechnet heuer mit Einnahmen von 9.521.000 Euro und Ausgaben in der Höhe von 8.557.800 Euro.

Familie flüchtete nach Küchenbrand gerade noch rechtzeitig aus verrauchtem Haus

WEYREGG. Gerade noch rechtzeitig flüchtete am Sonntag eine Familie aus Weyregg am Attersee nach einem Küchenbrand aus dem verrauchten Haus ins Freie. 

Starzinger investiert 2,2 Millionen Euro in Photovoltaikanlage mit 15.000 Quadratmeter

FRANKENMARKT. Im Familienbetrieb Starzinger ist derzeit ein Generationswechsel im Gange. Auch eine Wende in Bezug auf die Nachhaltigkeitsagenda wird vorgenommen.

Mit einer Punschhütte wurden Spenden für den guten Zweck gesammelt

OBERNDORF BEI SCHWANENSTADT. Drei Freunde bewirteten zusammen eine Punschhütte, um den Erlös an die Kinderkrebshilfe spenden zu können.