ÖAMTC: In Niederösterreich rückte der Mobilitätsclub im Juni und Juli rund 30.000 Mal aus

Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 14.08.2019 18:55 Uhr

YBBSTAL. Die Monate Juni und Juli 2019 waren von Hitzewellen geprägt. Was viele nicht wissen: Hitze setzt Fahrzeugen, insbesondere der Batterie, genauso zu wie große Kälte. Die Pannen- und Abschleppfahrer des Clubs rückten alleine im Juni und Juli zu rund 86.800 beziehungsweise 84.100 Einsätzen in ganz Österreich aus. Im Schnitt verzeichnet der Club damit 2.800 Einsätze pro Tag in der mobilen Nothilfe. Darunter auch viele in den Bezirken Amstetten und Waidhofen/Ybbs.
 

Alleine in Niederösterreich leisteten die Gelben Engel im vergangenen Monat 14.600 mobile Pannenhilfen und Abschleppungen. Im Juni stehen gar mehr als 15.300 Einsätze zu Buche. Das entspricht in den Sommermonaten durchschnittlich beinahe 500 mobilen Einsätzen pro Tag in Niederösterreich.

Ein Mehr von 25 Prozent im Sommer

Im Vorjahr war der August der einsatzstärkste Monat – mit über 14.500 Einsätzen. Zum Vergleich: In Monaten mit gemäßigten Temperaturen (Anm.: Beispiel April, die einsatzärmsten Monate waren Februar und März) liegt der Durschnitt bei etwa 400 Einsätzen pro Tag – bedeutet ein Plus von fast 25 Prozent im Sommer.

Hochsaison auch im Mostviertel

Auch im Mostviertel herrschte Hochbetrieb (nur Pannenhilfen, ohne Abschleppungen, gerundet): Im Bezirk Amstetten wurden im Juni 660 Einsätze (im Vorjahr 502) und im Juli 616 Einsätze (im Vorjahr 617) verzeichnet. Im Bezirk Waidhofen rückte der ÖAMTC im Juni 219 Mal aus (im Vorjahr 160 Mal) und im Juli 169 Mal (im Vorjahr 183 Mal)

Vermehrt Einsätze wegen Batterien und Klimaanlagen 

Die Haupteinsatzgründe sind defekte Batterien (27 Prozent), Probleme mit Motor und Motormanagement (23 Prozent) sowie Starter und Generator (8 Prozent). Zudem gehen öfter Notrufe wegen kollabierenden Kühlsystemen, irrtümlich verschlossenen Autos oder falschen Tankfüllungen ein. In der Reisezeit kommt es auch zu Hilferufen auf den Transitstrecken – besonders an den Wochenenden. „Auf den Autobahnen kollabieren zahlreiche Fahrzeuge im Stop-and-Go Verkehr“, so Gerhard Samek, Leiter der mobilen Pannenhilfe. „Viele Menschen lassen auch im Stau die Klimaanlage durchgehend laufen, das Licht brennen und das Radio spielen. Für ältere Batterien ist das häufig zu viel“, erklärt Samek. Darüber hinaus sind Pannen im dichten Autobahnverkehr nicht ungefährlich und oftmals eine zusätzliche Herausforderung für Mitglied und Einsatzfahrer. Weitere Zahlen und Fakten finden sich unter www.oeamtc.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Vernissage „Ein Fleck im Blau“ von Christian Manss

WAIDHOFEN/YBBS. Am Freitag, 6. September, eröffnet um 19 Uhr mit der Vernissage von Christian Manss die Ausstellung „Ein Fleck im Blau“, die bis einschließlich 29. September zu sehen ...

Das Konzert Highlight im Ybbstal: Die Seer“ beim Königsberg-Open-Air 2019

HOLLENSTEIN/YBBS. Am Samstag, 31. August, wird der Vorplatz bei der Talstation der Königsberglifte in Hollenstein/Ybbs um 20.30 Uhr wieder zum Open-Air-Gelände.

11. Auflage des Bergslaloms Putzmühle vom MSC Urltal

WAIDHOFEN/YBBS. Beim elften Bergslalom Putzmühle am Sonntag, 25. August 2019, dürfen sich die Zaungäste ab 8.30 Uhr auf ein buntes Starterfeld von rund 100 angemeldeten Fahrzeugen freuen, ...

Abschluss des Sommerkinos mit „Exploring Hans Hass“

WAIDHOFEN/YBBS. Am Dienstag, 27. August, zeigt der Verein Filmzuckerl um 21 Uhr zum Abschluss der diesjährigen Waidhofner Sommerkino-Saison den österreichischen Dokumentarfilm „Exploring ...

Abschluss der Orgelmittagsaison 2019

SONNTAGBERG. Am Sonntag, 25. August 2019, findet das letzte Orgelmittagkonzert dieser Saison in der Basilika Sonntagberg statt. An der Orgel spielt von 12 bis 12.30 Uhr Fritz Putzer, Organisator der ...

Ferien aktiv: Ein Sommer ohne Langeweile

WAIDHOFEN/YBBS. Am vergangenen Mittwoch (14. August) durften wieder viele Kinder einen actionreichen und kreativen Vormittag mit dem städtischen „Ferien Aktiv“–Programm erleben. ...

Erfolgreiche Sportunionler beim Lunzer Aktivlauf

WAIDHOFEN/YBBS. Beim diesjährigen Lunzer Aktivlauf war die Sportunion Waidhofen/Ybbs mit sechs Kindern und Jugendlichen und mit drei Erwachsenen vertreten.

Aussee Triathlon – Top-Ergebnisse für Athleten der Sportunion und vom Bike Team Ginner

WAIDHOFEN/YBBS. Pünktlich zu Mariä Himmelfahrt am 15. August fand wie jedes Jahr auch heuer wieder der Auseetriathlon in Blindenmarkt statt. Dieses Jahr allerdings zum ersten Mal unter der ...