Breitbandausbau in Waidhofen/Ybbs für weitere 2000 Haushalte und Betriebe

Hits: 123
Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 24.01.2020 08:28 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Mit Frühjahr 2020 wird kabelplus den Breitbandausbau in Waidhofen/Ybbs für 2000 zusätzliche Haushalte und Betriebe abschließen. Der Ausbau startete im Frühjahr 2018, als letzte Bauabschnitte werden nun der Erhart Wild Platz sowie die Bertastraße/Talfriedweg und einzelne noch offene Kundenanschlüsse finalisiert. 

Insgesamt haben in Waidhofen nun 80 Prozent aller Einwohner Zugang zu schnellem Breitbandinternet mit Datenübertragungsraten von bis zu 500 Mbit/s und hochauflösendem Kabelfernsehen.

Fiber to Home 

„Unsere Stadt hat mit dem Breitbandausbau von kabelplus im städtischen Gebiet einen wichtigen Schritt in die technologische Zukunft gemacht. Die gesamte Innenstadt wurde auf Glasfaser bzw. “Fiber to the Home„ umgerüstet. Die Glasfasernetze helfen uns den Wirtschaftsstandort Waidhofen zu sichern.“, freut sich Bürgermeister Werner Krammer. „Wir sind besonders stolz, dass wir für die Verlegung der Glasfaser eine innovative und schnelle Methode eines lokalen Anbieters gewählt haben.“, so Gerhard Haidvogel, technischer Geschäftsführer von kabelplus, „Viele Betriebe nutzen verstärkt unsere stabile Breitbandinfrastruktur.“

Zuverlässig und schnell unumgänglich

Ein Beispiel dafür ist die Full-Service Werbeagentur FALKEMedia. Matthias Wagner, Geschäftsführer von FALKEMedia gibt sich zufrieden: „Unsere tägliche Arbeit steht und fällt mit einer zuverlässigen und schnellen Internetanbindung, hier können wir keine Kompromisse eingehen. Kabelplus erfüllte alle unsere Anforderungen zur Umstellung unserer Telefonanlage und unserer neuen Breitbandverbindung zur vollsten Zufriedenheit.“

kabelplus GmbH

kabelplus ist ein 100 Prozent Tochterunternehmen der EVN AG und Multimediaanbieter für Niederösterreich und das Burgenland. Das leistungsstarke Netz der kabelplus bietet Kabelfernsehen in bester digitaler, sowie HD-Qualität und durch den Einsatz modernster Glasfasertechnologie Internetversorgung mit bis zu 500 Mbit/s. Seit kurzem bietet das Unternehmen auch Mobilfunkdienste für Privat- und Businesskunden an.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wangener Orgelmittag – perfekt, hinreißend und brillant

SONNTAGBERG. Das Orgelmittagkonzert am Sonntag, 12. Juli 2020, machten der Organist Georg Enderwitz und sein Ensemble zum musikalischen Erlebnis. Enderwitz ist Kirchenmusiker und Organist in Wangen ...

ÖAMTC eröffnet Fahrrad-Stützpunkt in Waidhofen a/d Ybbs

WAIDHOFEN/YBBS. Viele Menschen nutzen für ihre täglichen Wege in die Arbeit und in ihrer Freizeit das Fahrrad. Wenn einmal die Luft ausgeht oder nicht mehr alles rund läuft, schaffen ...

Jede Menge „Äktschn“ in der Königsberggemeinde

HOLLENSTEIN/YBBS. Am Dienstag, 7. Juli, begann das diesjährige Hollensteiner Ferienprogramm „Äktsch“n rund um„s Spitzhiatl“ mit der Veranstaltung „Dance it out“ mit Karin Streicher ...

Krisenfreie Ferien mit Spiel, Spaß und KinderMINIversum

WAIDHOFEN/YBBS. Unter dem Motto „Krisenfreie Ferien“ können Kinder wie gewohnt in den Genuss von Spiel, Sport und Spaß kommen. Auch das Erforschen und Entdecken kommt nicht zu kurz. ...

Fortbestand der Forsteralm gesichert!

WAIDHOFEN/GAFLENZ. Gute Nachrichten für das Familienskigebiet Forsteralm: Durch eine finanzielle Unterstützung des Landes Oberösterreich ist der Fortbestand für die an der Landesgrenze ...

Hochrangiger Besuch beim Metaller-Stammtisch

WAIDHOFEN/YBBS. Als Bundesobmann der Metalltechnischen Industrie steht er einem Netzwerk mit über 1.200 Unternehmen vor. Gemeinsam mit seinem Bruder Georg, seines Zeichens neuer Präsident ...

Komm zur Kinderfeuerwehr

WAIDHOFEN/YBBS. Seit September 2019 laden die Feuerwehren des Abschnittes Waidhofen/Ybbs-Stadt zur Kinderfeuerwehr ein. Mit viel Spiel und Spaß wird Kindern im Alter von acht bis zehn Jahren ...

Fernseh-Show live aus Waidhofen a/d Ybbs

WAIDHOFEN/YBBS. Das Fernsehteam der mobile Online- und TV-Show „Österreich dreht am Rad“ zeigt die schönsten Rad-Destinationen Österreichs. Hier durften die Ybbstaler Alpen natürlich ...