Vortrag am Vorabend der 12. Klimaproteste

Hits: 92
Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 14.02.2020 12:05 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Im Rahmen des vorläufig letzten Klimaprotests am 7. März 2020 haben die Klimaprotest-Organisatoren für den Vorabend Helga Kromp-Kolb zum Vortrag „Warum es heißer wird und was wir tun“ eingeladen. Dieser findet am Freitag, 6. März, um 19 Uhr im Kristallsaal statt.

Helga Kromp-Kolb ist eine der bekanntesten Klimaforscherinnen Österreichs und wurde für ihre Forschungstätigkeit 2005 zur Wissenschaftlerin des Jahres gekürt. Sie ist am Institut für Meteorologie und Klimatologie und am Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit der Universität für Bodenkultur Wien tätig. Kromp-Kolb ist Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Beratungsgremien und maßgeblich an der Gründung des Climate Change Centers Austria sowie der Allianz Nachhaltige Universitäten beteiligt.

Bereits 2018 zu Besuch

Helga Kromp-Kolb hat vor zwei Jahren über das katholische Bildungswerk in Konradsheim einen Vortrag zum Thema Klimawandel gehalten. Dieser Vortrag hat begeistert und motiviert etwas im eigenen Wirkungsbereich gegen die Erderwärmung zu unternehmen. Er war ein Mitbeweggrund für das entstehen der Klimaproteste in Waidhofen/Ybbs. Durch den persönlichen Kontakt über die Universität für Bodenkultur und aufgrund der vergangenen Veranstaltung in Konradsheim ist es den Klimaprotest-Organisatoren gelungen Helga Kromp-Kolb nach Waidhofen zu einem Vortrag einzuladen.

Der Vortrag 

Im Vortrag werden neben den Ursachen für die Klimakrise und den drohenden Auswirkungen vor allem Handlungsmöglichkeiten im politischen und privaten Bereich angesprochen. Zentral wird die Frage sein: „Was können beziehungsweise müssen wir tun, um der Klimakatastrophe doch noch zu entgehen?“ Die Besucher erwartet ein kurzweiliger und hochinteressanter Vortrag, denn Helga Kromp-Kolb schafft es, wissenschaftliche Fakten pointiert anzusprechen und dennoch für alle verständlich zu vermitteln. 

1,5 °Grad bedeuten mehr als 1,5 ° Grad

Zum Beispiel bringt sie die Notwendigkeit nach einer raschen Reduktion von Treibhausgasen folgendermaßen zum Ausdruck: „Es geht nicht darum, dass das Leben mit einer Erwärmung von 1,5 °C ein bisserl angenehmer ist als mit drei oder fünf Grad. Wenn wir es nicht schaffen, die globale Erderwärmung auf 1,5 °C zu begrenzen, dann droht die Gefahr einer 'hot house earth': eine für den Menschen unkontrollierbare Erderwärmung, die friedliches Zusammenleben unmöglich machen wird!“

Der Eintritt kostet fünf Euro (zwei Euro für Schüler, Lehrlinge, Studenten, Zivildiener, Erwerbslose). Weitere Infos gibt es unter www.klimakonferenz.at.

 

Freitag, 6. März 2020

Kristallsaal (Schloss Rothschild)

Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 5 Euro (ermäßigt 2 Euro)

Anmeldung: per E-Mail an klimakonferenz.wy@gmail.com

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Finale der Musikschule

WAIDHOFEN/YBBS. Der Musikschulverband Waidhofen/Ybbstal lädt am Donnerstag, 2. Juli 2020, um 18.30 Uhr zum Abschlusskonzert des Schuljahres 2019/20 in den Konviktgarten.

Filmgenuss unter Sternenhimmel beim 10-Jahres-Jubiläum des Schlosshofkinos

WAIDHOFEN/YBBS. Bei der zehnten Auflage des Schlosshofkinos bringt der Verein Filmzuckerl wieder vier hochkarätige Filme im Schlosshof von Schloss Rothschild zur Aufführung. Der Schwerpunkt ...

Die Waidhofner Pensionisten wandern wieder!

WAIDHOFEN/YBBS. Zuerst mussten die Pensionisten aber alles wegen Corona absagen und am 15. Juni machte ihnen dann der Wettergott mit Schnürlregen einen Strich durch die Rechnung. Diesen Mittwoch, ...

„Orpheus in der Unterwelt“ findet statt: Eine wilde, bunte, freie Feier mit den Göttern!

WAIDHOFEN/YBBS. Mit einem extravaganten Operetten-Spektakel lässt „Oper rund um“ die Kultur in diesem Sommer wiederaufleben. Regisseurin Anna Katharina Bernreitner setzt dem witzig-scharfsinnigen ...

Waldentwicklungskonzept wird erstellt

WAIDHOFEN/YBBS. Gemeinsam mit Eduard Hochbichler vom Institut für Waldbau arbeitet die Stadt Waidhofen derzeit an einem Waldentwicklungskonzept für den Stadtwald. Für eine Fläche ...

Gebackene Mäuse am Genussmarkt

WAIDHOFEN/YBBS. Am kommenden Samstag, 20. Juni, verwöhnen die Damen vom Goldhauben- und Trachtenverein von 9 bis 12 Uhr die Besucher des Genussmarktes mit süßen Mäusen.

Nachhaltige Stoffwindeln: „Mich nervte der Müllberg, den wir mit Wegwerfwindeln produzierten“

MOSTVIERTEL. Tatjana Kirchweger aus Böhlerwerk ist im Bezirk als Trage- und Stoffwindelberaterin unterwegs. Mit Tips sprach sie über ihren Beruf, den die 26-jährige Mutter dreier Kinder ...

Schaugartentage NÖ 2020: Erfrischend blütenreich

WAIDHOFEN/YBBS. Am kommenden Wochenende – 20. und 21. Juni 2020 – schließt sich Waidhofen mit seinen blühenden Gärten den Schaugartentagen NÖ an. An diesen beiden ...