Radeln durchs schöne Mostviertel

Hits: 207
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 28.03.2020 07:00 Uhr

MOSTVIERTEL. Auch wenn derzeit das Radfahren nicht zu empfehlen ist, kann man schon mal planen, was man unternehmen wird, wenn die Corona-Krise ausgestanden ist. Das Mostviertel ist eine ideale Region zum Radwandern – für Genussradler und für ambitionierte Strampler.

MOSTVIERTEL. Gut beschilderte Wege und eine abwechslungsreiche Landschaft machen das Mostviertel zu einer idealen Region zum Radwandern.

Eine empfehlenswerte Route verläuft von Altenhofen über Stadt Haag, Wallsee und Erla zurück nach Altenhofen. Man radelt zunächst auf der Mostradroute nach Haag und staunt, wie abwechslungsreich die Landschaft auf diesem zirka zehn Kilometer langen Abschnitt ist. Selbst Einheimische kommen ins Staunen. Kaum hat man Haag hinter sich gelassen, biegt man im Bereich des Freilichtmuseums nach links auf den Anbindungsweg zum Donauradweg ab. Dieser verläuft größtenteils auf kaum befahrenen Nebenstraßen, wo man außer Vogelgezwitscher und Zikaden keine Geräusche hört. So gelangt man in die Römer-Gemeinde Wallsee. Hier radelt man hinunter zum Donauradweg, wo man sich nach links hält, um nach Erla zu gelangen. Von Erla geht es zurück nach Altenhofen. Die Route hat auch einige Steigungen aufzuweisen, die sportlich ambitionierte Radler in die Pedale treten lassen, während die Genussradler das Rad schieben. Alle Wege sind gut beschildert. 

 

Streckendetails

Länge: 50 Kilometer

Fahr-/Schiebezeit im Genussmodus:

5 Stunden

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



39 Elektroautos im Bezirk Amstetten 2020 neu zugelassen

BEZIRK. Eine Analyse des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) auf Basis von Daten der Statistik Austria zeigt: der Anteil der neu zugelassenen Elektroautos in Niederösterreich hat in den ersten ...

Sommersaison: Viele Mostviertler Ausflugsziele nehmen ihren Betrieb wieder auf

MOSTVIERTEL. Nachdem in den vergangenen Tagen bereits zahlreiche beliebte Outdoor-Ausflugsziele und auch Museen den Betrieb wieder aufgenommen haben, starten mit 29. beziehungsweise 30. Mai auch die ersten ...

Der Geschichtskreis Mauer erforscht die Römerzeit in Mauer

AMSTETTEN. Mit dem Historiker Niklas Rafetseder konnte ein auf römische Provinzialgeschichte spezialisierter Nachwuchsforscher gefunden werden, der das Projektteam „Geschichtskreis Mauer“ aktiv ...

Fridays For Future: Aktion zur Klimakrise am Hauptplatz Amstetten

AMSTETTEN. Das Team von Fridays For Future Amstetten veranstaltet am Hauptplatz ein Schildermeer und einen Sitzstreik.

NÖ Jagdverband: „Corona ist Chance für Jagd“

NIEDERÖSTERREICH. Der NÖ Jagdverband setzt auf jagdliche Bildung für Kinder und rückt die neue Wildküche ins Zentrum der Aufmerksakeit.

Interview mit Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig über Herausforderungen im Pflegebereich

NIEDERÖSTERREICH. In der Corona-Krise zeigte sich deutlich, welche Herausforderungen im Pflegebereich bestehen. Tips-Redakteur Norbert Mottas bat die Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig ...

Interview mit Georg Edlinger über Musik zu Zeiten der Corona-Maßnahmen

AMSTETTEN. Als Musiker, Komponist, Soundtüftler, Produzent, Herausgeber von Musikliteratur und Musikpädagoge kennt Georg Edlinger die Musikszene – insbesonder die der Region – sehr ...

Stereo Bullets: „Lockdown war keine Pause, sondern Chance“

AMSTETTEN. Die Rockband Stereo Bullets hat den Lockdown genutzt, neue Projekte zu entwickeln.