Kinder lernten in Kinderakademie Partnerpfote viel über Hunde und Pferde

Thomas Lettner Thomas Lettner, Tips Redaktion, 18.09.2019 13:47 Uhr

WEISTRACH. In den Ferien erfuhren die Kinder bei der Kinderakademie Partnerpfote in der Tierklinik Weistrach und am Reitgut Geiblinger Wissenswertes über Tiere und ihr Verhalten.

Die Kinder konnten ihr Talent als junge Tierärzte bei der Kinderakdemie Partnerpfote unter Beweis stellen. Ein paar Tage lang drehte sich alles um den Beruf Tierarzt. Die Kinder lernten den Beruf hautnah kennen und durften selbst in der Tierklink mit den Therapiehunden von Partnerpfote aktiv werden.

Pferd zum Anmalen

Einen besonderen Tag verbrachten die Kinder auch am Reitgut Geiblinger, wo sie vom Therapiepferd Nanine von Partnerpfote verzaubert wurden. Nanine war als Professorin auf vier Hufen tätig. Die Kinder lernten alles über Pferde, und natürlich gab es auch einen Reitworkshop. Zum Schluss durften die Kinder dann das Pferd anmalen, und ein wahres Kunstwerk der Kinder am Pferd entstand.

Wissen wurde sofort umgesetzt

Unterstützt wurde das Pferd von den zahlreichen Partnerpfote-Therapiehunden. Die Kinder erlernten in einer Vorlesung den richtigen Umgang mit dem Hund, das Verhalten auf der Strasse bei Hundebegegnungen sowie das nötige Wissen über die Hundesprache und deren Verhalten und konnten dann ihr Wissen im Workshop mit den Therapiehunden sofort umsetzen. Beim Hindernissparcourlauf konnten sie anschließend ihr Können unter Beweis stellen.

Tiere werten nicht

„Tiere helfen einfach den Kindern, sie nehmen sie so wie sie sind, sie werten nicht und nehmen die Kinder mit ihrer Offenheit und ihrem Herzen an. Egal welche Motivation vom Kind ausgeht, daran teilzunehmen, alle spüren die Zuneigung und Wärme unserer Therapietiere und profitieren von der Interaktion mit den Tieren. Das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen wird durch die Tiere gestärkt, und viele Sozialkompetenzen werden verbessert. All dies hilft den Kindern in ihrer Entwicklung“, erzählt Birgit Pfaffhuber, die Leiterin von Partnerpfote.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Motorikpark für mehr Vitalität

AMSTETTEN. Am Mühlbachweg, direkt neben dem Schulzentrum wurde der neue Bewegungspark eröffnet.

Wanderen am Nationalfeiertag in Wolfsbach

WOLFSBACH. Die Sektion Fußball der UNION Wolfsbach lädt am 26. Oktober ab 9 Uhr zum traditionellen Herbst-Wandertag für die ganze Familie.

Tierpark Haag: Leopard wurde Name „Amadou“ gegeben

STADT HAAG. Der Allgemeinmediziner Anton Hosa und seine Gattin Karin gaben einem sechs Monate alten China-Leoparden-Katers im Tierpark Haag den Namen Amadou.

St. Georgener auf Wallfahrt

ST. GEORGEN AM YBBSFELDE. Die Wallfahrt der Pfarre St. Georgen/Ybbsfelde kann auf eine jahrhundertelange Tradition hinweisen. Diesmal ging es nach Eisenreichdornach.

Pfarrbühne Neustadl: „Be(r)treutes Wohnen?“

NEUSTADTL/DONAU. Die Pfarrbühne Neustadtl ist fleißig am Proben für das Stück: Be(r)treutes Wohnen? von Wolfgang Bräutigam.

Stocksport: 28 Moarschaften auf der Piste

ERTL. Mit 28 Moarschaften wurde in Ertl an zehn Tagen der Ortsmeister im Stockschießen ausgespielt.

Schulsozialarbeit unterstützt und hilft

AMSTETTEN. Die Stadt Amstetten bietet an allen Pflichtschulstandorten, flächendeckend, Schulsozialarbeit an.

Vogelausstellung: Gefiederte Freunde

AMSTETTEN. Der Verein „Vogelfreunde Amstetten und Umgebung“ zeigt einem interessierten Publikum die Lieblinge der Vereinsmitglieder.