Junge Musiktalente überzeugten bei Wettbewerb

Hits: 106
Emily Radner. Foto: privat
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 22.06.2021 15:44 Uhr

WELS/WELS-LAND. Im zweiten Teil des Landes-Jugendwettbewerbes Prima la Musica waren nun die jüngeren Solisten und Kammermusiker sowie die Harmonikaspieler an der Reihe. Einige Talente waren zuvor beim Bundeswettbewerb erfolgreich.

Loreley Hartl und Leonie Huber haben sich in der Kategorie Kammermusik für Klavier einen ersten Platz mit Auszeichnung erspielt. In den Solowertungen konnten Erik Wieser (erster Preis, Trompete), Mathias Falzberger (erster Preis, Tenorhorn), Felix Nußbaumer (zweiter Preis, Diatonische Harmonika) und Sandra Kron­steiner (erster Preis mit Auszeichnung, Horn) überzeugen. Die sechs jungen Talente besuchen die Landesmusikschulen Gunskirchen oder Pichl.

Auch die Landesmusikschule Marchtrenk kann sich freuen: Der Posaunist Matthias Simmer hat einen zweiten Platz belegt. In der Landesmusikschule Stadl-Paura werden die Preisträger Emily Radner (zweiter Preis, Posaune), Timo Waltenberger (erster Preis, Tenorhorn), Felix Pühringer (erster Preis mit Auszeichnung, Trompete) und Valerie Offenhauser (Saxophon, erster Preis mit Auszeichnung) unterrichtet.

Erfolge beim Bundeswettbewerb

Ihr großes Musiktalent konnten mehrere Jugendliche auch beim Bundeswettbewerb in Salzburg beweisen:

Besonders viele Preisträger hatte hier die größte Landesmusikschule Oberösterreichs, jene in Wels, zu verzeichnen. Die Flötistin Flora Schilcher, hat genauso einen ersten Preis (mit ausgezeichnetem Erfolg) erspielt wie das Ensemle „Trio Twenty Twenty“ mit James Baciu (Klavier), Declyn Finn Lehner (Violine) und Aaliyah Kim Lehner (Violoncello).

Ebenfalls einen ersten Preis mit Auszeichnung hat das Gesangs-Ensemble „Cappella originella“ mit Magdalena Baehr, Benjamin Gotthard, Theresa Hamberger, Philomena Mitterbauer, Nathan Mitterbauer und Jakob Reiter. Brianna Reiter und Kristina Semaschko bilden das Klavierduo „Unity“ und haben auch einen ersten Preis mit Auszeichnung erzielt.

Die Gitarristen Maximilian Brunnhofer und Viktoria Wadauer erreichten als Gruppe „Shower Guitars“ einen zweiten Preis. Weitere zweite Preise gingen an das Klavierduo „Magnigici“ mit James Baciu und Lara Prohasca, an das Trio „Juwels“ mit Benjamin Gotthard (Klavier), Petar Ivancevic (Violine) und Eva Kögler (Cello).

Dritte Preise gingen an das Streicher-Duo „Cellophon“ mit Paul Altendorfer und Simon Schaupp und an da „Amici delle corte Quartett“ mit Klara Brunnhofer (Violine), Agnes Brunnhofer (Cello), Stephan Deinhammer (Viola), Florian Salzwimmer (Viola).

Franziska Nöhammer (dritter Preis, Tenorhorn) und Andreas Falzberger (Silber, Horn) waren ebenso erfolgreich. Sarah Schwabe (Querflöte) erlangte beim Bundeswettbewerb in ihrer Altersgruppe das Prädikat Silber.

 

 

Kommentar verfassen



Soroptimistinnen: Eine Wanderung zum 100. Geburtstag

WELS. Vor 100 gründeten sich die Soroptimistinnen: „Das Motto der Geburtstagsveranstaltung lautet „100 Jahre – 100 Tage – 100.000 Frauen,“ erklärt die Incoming Präsidentin des Welser Damenserviceclubs, ...

Schmidinger Giraffendame übersiedelt nach Riga

KRENGLBACH. Wakilia, die 2019 im Zoo Schmiding geborene Giraffendame, übersiedelt in den Zoo Riga in  Lettland. Dort soll sie mit einem blutsfremden Männchen bald ihre eigene Familie ...

E-Ladestationen: Wels als Standort-Primus

WELS. E-Mobilität ist weiter im Vormarsch. Eine europaweite Analyse zeigt, dass die Stadt mit 49 Ladestationen das dichteste E-Tankstellennetz aller österreichischen Städte hat.

Projekt: Breitband-Ausbau geht weiter

BUCHKIRCHEN. Im vergangenen Herbst konnte das Breitband-Projekt für Niederlaab fertig gestellt werden. Mit dem Serviceprovider LinzNet erfolgt der Ausbau für weitere Ortsteile.

Bad Wimsbach hat zweiten Auditprozess gestartet

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Um eine zertifizierte familienfreundliche Gemeinde zu bleiben, haben sich Gemeinderäte und Vereinsvertreter mit der Kinder- und Familienfreundlichkeit im Ort beschäftigt. ...

Hippmanns laden zum Ball

WELS. Gute Nachrichten gibt es für alle Tanzbegeisterten: Der Sommernachtsball der Tanzschule Hippmann darf am Samstag, 24. Juli, stattfinden und wird Österreichs erster „echter“ Ball des Jahres ...

Kunsthandwerk und Genuss im Schloss

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Im Schloss Wimsbach zeigen am Samstag, 24. und Sonntag, 25. Juli, jeweils von 10 bis 19 Uhr, über 70 Kunsthandwerker aus vier Nationen ihre Arbeiten. 

Krenglbacher Zentrum wird für die kommenden Monate kunterbunt

KRENGLBACH. Pop-up-Stores liegen im Trend. Für die Sommermonate öffnet auch im Zentrum ein solcher. Unter dem Titel „Kunterbunt“ haben sich engagierte Bürger zusammengeschlossen. Seit Jahren stehen ...