Drei Gesunde Schulen im Raum Wels ausgezeichnet

Hits: 1166
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 11.12.2017 14:08 Uhr

WELS/BACHMANNING. Drei Schulen aus dem Raum Wels waren bei der Verleihung des Zertifikates „Gesunde Schule“ dabei. Die Volksschule Bachmanning erhielt das Gütesiegel zum ersten Mal, genauso wie das Gymnasium der Franziskanerinnen in Wels. Schon zum vierten Mal konnte sich die Volksschule 8 in Wels (Vogelweide) über das Gütesiegel „Gesunde Schule“ freuen.

Die Volksschule Bachmanning hat in den letzten drei Jahren am Projekt „Der kleine MUGG – Mir & uns geht“s gut!„ teilgenommen. Ein Hochbeet im Schulgarten wurde aufgebaut. Die geernteten Früchte wurden gemeinsam mit den Schülern verkocht und im Rahmen der Gesunden Jause verspeist. In Zusammenarbeit mit den umliegenden Kleinschulen gab es einen Informationsabend zum Thema Gesunde Ernährung. Auch Kinderyoga, die bewegte Pause und die Teilnahme am Projekt “Schule bewegt gestalten„ wird von den Schulkindern und den Pädagoginnen mit Begeisterung angenommen. 

Bei den Franziskanerinnen wurde ein eigenes Fitnessprogramm erarbeitet und man machte auf den Wert regionaler Lebensmittel aufmerksam. Aus dem regen Austausch mit einem Busunternehmen entstand außerdem ein eigenes Theaterstück. Darin werden Missverständnisse und Unzufriedenheit beim täglichen Schulweg thematisiert. Im September wurde jene Klasse prämiert, die in einer Woche die meisten Kilometer mit dem Fahrrad zur Schule zurücklegt.

In der Vogelweide motiviert man die Schüler, mehr zu Fuß zur Schule zu gehen, und man achtet auf das Gewicht der Schultasche. Die Schule sammelt seit einigen Jahren Klimameilen und beteiligt sich an der Aktion Klimabündnis. Heuer wurde die Aktion schulintern noch ausgebaut. “Am Mittwoch gehen wir zu Fuß zur Schule„ hieß es. Jedes Kind, das am Mittwoch zu Fuß kommt, darf einen Sammelpunkt auf einen großen Fuß kleben, der in der Klasse aushängt. Außerdem nahm die Schule an der Aktion “Blühende Straßen„ teil, alle Klassen durften in der zweiten Schulwoche die Fahrbahn vor der Schule mit Straßenkreiden bemalen. Die Straße wurde für diesen Zweck gesperrt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kabarett: Nina Hartmann ist „Laut“

WELS. Der Kiwanis Club hat sich für ihre Benefizveranstaltung im Herbst Nina Hartmann eingeladen. Am Mittwoch, 20. November, um 19 Uhr spielt die Kabarettistin ihr viertes Solo-Programm „Laut“. ...

Mobilitätsbefragung: Mehr Anbindungen schaffen und den Takt endlich verdichten:

THALHEIM. Die Ergebnisse der Mobilitätsbefragung sind aussagekräftig, die am Gemeindeamt präsentiert wurden. Die Bevölkerung wünscht sich eine bessere Anbindung an den öffentlichen ...

Frauenkomödie: Ein ungleiches Paar

LAMBACH. Eine herrlich frische Komödie, die nur so sprüht vor Situationskomik, Temperament, Sprachwitz und urkomischen Missverständnissen, ist derzeit im Barocktheater Lambach zu sehen.

WAS SICH DIE MENSCHEN UND BETRIEBE VOM ÖFFENTLICHEN VERKEHR ERWARTEN

THALHEIM. Am 11. November fand im Marktgemeindeamt Thalheim die Ergebnispräsentation der Mobilitätsbefragung in den Regionen Wels-Süd und Wels-Ost statt. Von Juni bis September beteiligten ...

Feuerwehr Holzhausen bezieht neues Gebäude

HOLZHAUSEN. Fast fertiggestellt ist der neue Stützpunkt der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde. In wenigen Wochen kann das Gebäude bezogen werden.

Corona-Award: „Besondere Bedeutung“

MARCHTRENK. 500 neue Mitarbeiter in drei Jahren in Oberösterreich und Investitionen von 85 Millionen Euro am Standort. Mit diesen Zahlen überzeugte die TGW Logistics Group mit Sitz in Marchtrenk ...

Toller Auftakt der Tea Time Talk Reihe

WELS. Die Tea Time Talk Reihe bei der Naturwissenschaft anschaulich besprochen wird, hatte im Welios als Premierengast den  Astronomen und Science Buster Florian Freistetter zu Gast.

Leopoldimarkt: Kunsthandwerk und regionale Schmankerl

MARCHTRENK. Es war viel los am Kirchenplatz. Beim Leopoldimarkt ging es nicht nur um Handwerk, sondern auch um Genuss.