Begleitung in einer für alle herausfordernden Zeit

Hits: 74
Mag. Ingrid Oberndorfer   Anzeige, 10.12.2019 11:21 Uhr

WELS. Einsam zu sterben oder eine schwere Krankheit allein durchstehen zu müssen, davor haben Menschen besonders Angst. Bei der Hospizbewegung Wels Stadt/Land arbeiten 21 Frauen und Männer, die es als ihre Aufgabe sehen, Schwerkranken am Lebensende beizustehen.

Diese Ehrenamtlichen, die alle ausgebildete „Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleiter“ sind, kümmern sich aber nicht nur um Kranke, sondern auch um Familienmitglieder, die selbst Aufmerksamkeit oder einmal etwas Zeit für sich brauchen. „Es ist eine große Herausforderung, die Bedürfnisse der Familien im ersten Gespräch herauszuhören, die Situation richtig einzuschätzen und den richtigen Ehrenamtlichen für die Familie auszuwählen“, sagt Einsatzleiterin Daniela Feregyhazy-Astecker. Die ständige Konfrontation mit dem Tod kann belastend sein, „daher tut es gut, dass sich die Ehrenamtlichen bei den monatlichen Treffen untereinander austauschen können“, meinen Michaela Hüthmayr und Ilse Keller, die sich seit 20 Jahren im mobilen Hospizteam engagieren.

„Das könnte ich nicht“

Die Reaktionen sind häufig gleich, wenn die beiden Frauen im Freundeskreis über ihre Arbeit erzählen: „Viele sagen: Oh, Gott! Das könnte ich nicht!“. Hüthmayr und Keller sind aber überzeugt: „Das Ehrenamt fordert zwar viel von uns, aber die Wertschätzung und die schönen Momente gleichen vieles aus!“

20 Jahre im Einsatz

Doris Fasthuber und Hermine Achleitner sind auch seit 20 Jahren als ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen tätig. Vom Erfüllen letzter Wünsche bis zum einfach „Dasein“ leisten beide Frauen wertvolle Dienste. „Wir bringen ein Stück Alltag und Normalität mit und begleiten in einer Zeit, die herausfordernd ist.“ Leider engagieren sich nur wenige Jüngere ehrenamtlich im mobilen Hospizteam. „Wahrscheinlich schreckt das Thema Tod und Sterben viele ab“„, bedauert Daniela Feregyhazy-Astecker.

Hospizbewegung Wels Stadt/Land

4600 Wels

CITY CAMPUS Wels

Rainerstraße 15, 1. Stock, Top 16

 

Öffnungszeiten:

Mo. bis Do. 7 bis 13 Uhr, Fr. 7 bis 12 Uhr

Termine nach Voranmeldung

Tel. 07242/206968 Fax -4

office@hospiz-wels.at

www.hospiz-wels.at

Artikel weiterempfehlen:
Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.


Tips-Leser aus Offenhausen können mit Foto gewinnen

OFFENHAUSEN. Am 30. September erscheint in der Tips Wels eine Ortsreportage über Offenhausen. Bestandteile werden aktuelle Gemeindethemen und Leser-Fotos sein. Ein bisschen Glück kann man auch ...

Wels will Universitätsstadt werden

WELS. Oberösterreich bekommt eine Technische Universität. „Es muss nicht alles in Linz sein“, sagt die Stadt und zählt die Vorteile auf, die für Wels sprechen: Optimale Infrastruktur, ...

Dusch- und Badrenovierung: „Unser Bad ist gelungen“

THALHEIM. Rundum zufriedene Kunden sind die beste Werbung und darum freuen sich Irene Ensinger und Klaus Gföhler, die Geschäftsführer von VitaBad, auch über das Lob einer Familie aus ...

Krabbelstube: Fünfte Gruppe für Gunskirchen

GUNSKIRCHEN. In der Marktgemeinde ist seit einigen Jahren der Zuzug von jungen Familien ungebrochen. So ist auch eine Ausweitung der Kinderbetreuung notwendig. Mit der fünften Krabbelstubengruppe ...

Flyers Kader ist komplett

WELS. Es wartet ein echter Härtetest auf die Raiffeisen Flyers. In eigener Halle spielen die Superliga-Basketballer am Freitag, 18. September, um 19 Uhr gegen den deutschen Erstligisten MBC. ...

Freizeitanlage Wimpassing: Schranken für den Parkplatz

WELS. Die Kontrollen durch die Polizei und die Ordnungswache haben nichts gebracht. Am Parkplatz bei der Freizeitanlage Wimpassing trafen sich des nächtens immer wieder KFZ-Lenker aus Nah und Fern ...

Mobilitätwoche: Klimafreundlich unterwegs sein

WELS/THALHEIM. „Klima-freundliche Mobilität für Alle“ ist das Motto der Europäischen Mobilitätswoche von Mittwoch, 16. bis Dienstag, 22. September.

Wohnung brannte nach E-Scooter-Explosion völlig aus

WELS. Mehrere Anrufer meldeten am Mittwoch, 16. September 2020 um 21.15 Uhr einen Wohnungsbrand im vierten Obergeschoss eines Gebäudes in der Welser Innenstadt. Vor Eintreffen der Feuerwehr ...