Coronavirus: Restaurants und Cafés ab Dienstag zu, Spiel- und Sportplätze ebenso, Versammlungsverbot

Hits: 9715
Gerald Nowak Gerald Nowak, Tips Redaktion, 15.03.2020 09:29 Uhr

WIEN. Bundeskanzler Sebastian Kurz hat im Nationalrat bekannt gegeben, dass ab Dienstag, 17. März, auch die Restaurants geschlossen werden. Spiel und Sportplätze ebenso. Die drastischen Maßnahmen sind notwendig. Die Versammlungsfreiheit wird eingeschränkt.

Viele Restaurants und Cafés haben ihren Betrieb sowieso eingestellt. Die Bewegungsfreiheit wird weiter eingeschränkt. Spiel und Sportplätze werden ebenfalls geschlossen. Man will größere Menschenansammlungen vor allem bei schönem Wetter vermeiden.

Auch ein Versammlungsverbot kündigte der Bundeskanzler an. Die Wohnung oder das Haus sei nur in Ausnahmefällen zu verlassen.

Weiters kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) im Nationalrat zusätzliche Flugverbote an, konkret zu Russland, der Ukraine, Großbritannien und Russland.Wien. Was die Zivildiener angeht, werden derzeit ihre Aufgabe erfüllende Männer verlängert. Zudem werden Zivis der vergangenen fünf Jahre rekrutiert. Beim Bundesheer wird die Stellung sistiert, dafür soll die Miliz zur Krisenbewältigung helfen.

Der Kanzler nahm noch einmal alle in Verantwortung: „Wir stehen vor der Aufgabe, wo jeder seine Verantwortung hat und wo jeder seinen Beitrag leisten muss.“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Natascha
    Natascha 19.03.2020 19:52 Uhr

    Cafe Restaurants usw. - Hallo eine frage wie lange müssen Bars Cafes Restaurants usw. Geschlossen haben

    • Schreibknecht19.03.2020 19:58 Uhr

      Alle - Seit Dienstag 17. MÄRZ alle

    • Schreibknecht19.03.2020 20:00 Uhr

      Bis auf Widerruf - Solange die entsprechende Verordnung in Kraft ist

Kommentar verfassen



Matura an der HBLW Wels abgelegt

WELS. Die Absolvierung des fast abgelaufenen Schuljahres war alles andere als einfach. Besonders herausfordernd waren die letzten Monate für die Maturanten. Jetzt ist auch in der HBLW die Matura geschafft. ...

Schlägerei in Wels: Ein Schwerverletzter

WELS. Zu einer Schlägerei mit mindestens sieben Beteiligten kam es vergangene Woche in Wels. Ein 48-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.

Amtsübergabe in Edt

EDT. Die Gemeinde hat seit wenigen Wochen einen neuen Bürgermeister. Alexander Bäck folgte Maximilian Riedlbauer, der zehneinhalb Jahre im Amt war. Ein Rückblick und ein Ausblick:

Vier Sattelschlepper mit Sachspenden

KRENGLBACH. Wieder fleißig gesammelt wurde für die ärmsten Menschen in Osteuropa. Zum 18. Mal haben Karin Cirtek und ihr Team eine Sammlung in der Garage „Zum alten Eder“ organisiert. ...

99 Jahre und kein bisschen müde: Der moderne Traditionsverein

MARCHTRENK . Die ASKÖ Marchtrenk wird nächstes Jahr 100 Jahre alt und ist aus dem sportlichen und gesellschaftlichem Leben der Region nicht mehr wegzudenken. Dieses „alt eingesessen sein“ ...

Rennsaison für den Felbermayr Express kann starten

WELS. Das Warten hat ein Ende. Die Radsport-Saison 2020 kann auch in Österreich starten. Der Felbermayr-Simplon Express ist aber solo unterwegs. Derzeit gibt es nur Einzelzeitfahrkonkurrenzen.

Neuigkeiten aus der Welser Gastro-Szene

WELS. Es hat sich viel getan in der Gastro-Szene. Lokale haben neue Pächter oder sind einfach ein Geschäft weitergezogen.

WelsLinien: MNS-Schutz ist weiter Pflicht

WELS. Die Beschwerden häuften sich in der letzten Zeit. Immer mehr Fahrgäste sind ohne Mund-Nasen-Schutz unterwegs, obwohl dies in öffentlichen Verkehrmsmittel weiter Pflicht ist. Martin ...