Metallsänger aus Bachmanning bei „The Voice of Germany“

Hits: 3
Oliver Zinhobl ist bei „The Voice of Germany“. (Foto: ProSiebenSAT.1/André Kowalski)
Oliver Zinhobl ist bei „The Voice of Germany“. (Foto: ProSiebenSAT.1/André Kowalski)
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 11.10.2021 11:55 Uhr

BACHMANNING/BERLIN. Als Sänger der Metall-Band „Vertilizar“ hat Oliver Zinhobl schon eine Fangemeinde. Am 14. Oktober ist er Kandidat in der elften Staffel von „The Voice of Germany.

„Das war sehr aufregend und wirklich eine super Erfahrung. So etwas hat man nicht alle Tage“, erzählt der 27-jährige Bachmanninger mit Leidenschaft für Metall und Grunge den Tips. Am Donnerstag, 14. Oktober wird er um 20.15 Uhr auf ProSieben bei der deutschen Casting-Show „The Voice of Germany“ zu sehen sein und um die Gunst der Juroren Sarah Connor, Mark Forster, Nico Santos, Johannes Oerding und Elif singen.

Die Show wurde bereits in Berlin aufgezeichnet. „Sich gegen zigtausende von anderen Wahnsinns-Stimmen bis in die Show durchzukämpfen, ist für mich ein Privileg und ein Höhepunkt meiner 15-jährigen Musikkarriere“, schreibt der Musiker auf Social Media. Wie die „Blind Audition“ ausgegangen ist, sprich, ob sich ein oder mehrere Juroren für ihn umgedreht haben, darf er natürlich vor Ausstrahlung der Sendung noch nicht verraten.

Schon verraten werden darf der Song. Oliver singt „This is the life“ von Amy McDonald, aber in einer alternativen, rockigen Version seiner Band „Vertilizar“. Zinhobl ist seit 2017 Sänger und Gitarrist der Band. Mit rund 27.000 monatlichen Hörern und 1,6 Millionen Streams bei Spotify hat die Band eine anschauliche Fangemeinde.

Im Hauptberuf ist der verheiratete Vater dreier Söhne Disponent bei einem großen Transportunternehmen. Mit „Vertilizar“ tritt er in seiner Freizeit auf. Am 27. November kann man die vier Jungs im Alten Schlachthof in Wels erleben.

Kommentar verfassen



Wichtiger Heimsieg für die Spiders

WELS. Die Handballer wollten bei ihrem Heimdebüt in der zweiten Handball Bundesliga nach 20 Jahren einen Sieg einfahren. In den ersten Minuten konnten die Gäste aus Salzburg mithalten. Doch dann zogen ...

Nach Stichwahlen stehen Bürgermeister in den Wels-Land-Gemeinden fest (Update 16:15 Uhr)

WELS-LAND. In den sieben Gemeinden in denen eine engere Wahl notwendig war, stehen die Bürgermeister fest. Pichls Bürgermeisterin Gabriele Aicher verlor gegen ihren Herausforderer Franz Scheiböck. ...

Sechs teils Schwerverletzte bei Frontalunfall in Bachmanning

BACHMANNING. Sechs teils Schwerverletzte hat Samstagmittag eine Frontalkollision zweier Autos auf der Gaspoltshofener Straße in der Ortschaft Oberseling bei Bachmanning gefordert.

Petra Wimmer kehrt in den Nationalrat zurück

WELS. Die SPÖ hat personelle Weichenstellungen getroffen. Klaus Schinninger und Stefan Ganzert werden die beiden Stadtsenatsplätze einnehmen. Die Spitzenkandidatin Petra Wimmer verzichtet auf ihr Mandat ...

Wiener Neustädterin bei Unfall auf der A25 aus dem Auto geschleudert

WELS. Eine 43-Jährige aus Wiener Neustadt (NÖ) wurde Freitagabend bei einem Unfall auf der A25 aus ihrem Auto geschleudert und verletzt. 

Neue Messehalle, Mobilitätskonzept und gezielte Ausbildungsangebote: Forderungen an die Stadt Wels

WELS. Grundsätzlich ist Franz Edlbauer, Obmann der Wirtschaftskammer Wels Stadt, mit der Situation zufrieden. „Es geht jetzt aber um die richtigen wirtschaftlichen Weichenstellungen, um auch in Zukunft ...

Clowneske Sinnsuche bei der Bunten Brise

WELS. Das Theater Nuu macht am Sonntag, 17. Oktober, 16.30 Uhr im Alten Schlachthof für alle ab drei Jahren „Blau“.

Die große verborgene Welt unter den Füßen entdecken und kennenlernen

KENGLBACH. Ein Jahr dauerten die Arbeiten an dem Projekt. Nun ist im Zoo Schmiding die neue Attraktion zugänglich.