Team Felbermayr Simplon Wels mit starker Leistung bei 71. Int. Österreich-Radrundfahrt

Team Felbermayr Simplon Wels mit starker Leistung bei 71. Int. Österreich-Radrundfahrt

Robert Riedlbauer, Leserartikel, 12.07.2019 15:28 Uhr

Die 71. Internationale Österreich-Rundfahrt mit einer Gesamtlänge von 878 Kilometern ist heute zu Ende gegangen. Obwohl das Team Felbermayr Simplon Wels aufgrund des Sturzes von Matthias Mangertseder und der kurzfristigen Erkrankung von Florian Kierner die Tour nur mit 5 Fahrern in Angriff nehmen konnte, ist die Bilanz sehr positiv.

Die Radprofis Stephan Rabitsch, Matthias Krizek, Andi Bajc, Benjamin Brkic und Daniel Lehner präsentierten sich in ausgezeichneter Form. So konnte Matthias Krizek zwischenzeitlich das Orange Trikot des besten Österreichers der Rundfahrt erobern und lag im Gesamtklassement auf dem 4. Platz. Auf der 5. Etappe sprintete er um den Tagessieg und belegte den starken 7. Platz. Andi Bajc und Daniel Lehner zeigten in Fluchtgruppen groß auf. Heute war Stephan Rabitsch lange in einer 8-Mann-Spitzengruppe, die erst beim Schlussanstieg zum Kitzbüheler Horn gestellt wurde. Im Gesamtklassement belegte Rabitsch als bester Welser Fahrer den 34. Platz mit 14:57 Minuten Rückstand. Das heutige Tourfinale auf das Kitzbüheler Horn war ein echtes Radsportspektakel: Hunderte Zuschauer feuerten die Radprofis auf dem steilsten Teilstück der Rundfahrt an. Gewonnen hat die Rundfahrt der Belgier Ben Hermans vom Israel Cycling Team, bester Österreicher wurde Riccardo Zoidl als Gesamtsiebenter.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Vier Abende mit Lachgarantie im Agrarium

Vier Abende mit Lachgarantie im Agrarium

STEINERKIRCHEN AN DER TRAUN. Im Freizeitpark Agrarium darf man wieder beFREIT lachen, der Almtaler Kabarettsommer findet zum dritten Mal an vier Donnerstagen im August statt. Vier Kabarettisten sorgen ... weiterlesen »

Wechsel beim Ladies Circle 13

Wechsel beim Ladies Circle 13

WELS. Mit Mirabela Schmiedseder hat Ladies Circle 13 eine neue Präsidentin für das Clubjahr 2019/20. Sie übernimmt das Amt von Jennifer Brandstätter. Ebenfalls dem neuen Vorstand  ... weiterlesen »

WELTSTAR VINCENZO NIBALI STARTET AM 31. JULI 2019 IN WELS

WELTSTAR VINCENZO NIBALI STARTET AM 31. JULI 2019 IN WELS

Die Sensation ist perfekt. Organisator Paul Resch ist es gelungen, einen der absoluten Weltstars des Radsports für das 21. Welser Innenstadtkriterium zu verpflichten. Vincenzo Nibali wird am Mittwoch, ... weiterlesen »

Frühbucherbonus und neue Kurse

Frühbucherbonus und neue Kurse

WELS. Der Herbststart in der Tanzschule Santner verspricht bunt und abwechslungsreich zu werden, denn nach einem erfolgreichen ersten Jahr in den Dragonerhöfen geht es mit rund 130 Kursen pro Woche ... weiterlesen »

Pkw-Lenker übersah Motorradfahrer

Pkw-Lenker übersah Motorradfahrer

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Bei der Kollision mit einem Pkw wurde Montagabend ein 52-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt.  weiterlesen »

HAK-Schülerinnen gewinnen mit ihrer Geschichte

HAK-Schülerinnen gewinnen mit ihrer Geschichte

LAMBACH. Anna Geigenberger und Ida Kostka, Schülerinnen der Handelsakademie des Stiftes, haben den besten österreichischen Beitrag zu einem europaweiten Schreibwettbewerb eingereicht. weiterlesen »

Busdrehscheibe: Alle Varianten geprüft, Standort bleibt gleich

Busdrehscheibe: Alle Varianten geprüft, Standort bleibt gleich

WELS. Die Hoffnung ist durchaus vorhanden, dass sich die Diskussion um eine mögliche Verlegung der Busdrehscheibe weg vom Kaiser-Josef-Platz jetzt erledigt hat. Die unterschiedlichsten Varianten auf ... weiterlesen »

„Diskutiert wird nur über Hallen, aber nicht über inhaltliche Konzepte“

„Diskutiert wird nur über Hallen, aber nicht über inhaltliche Konzepte“

WELS. Der Obmann der Wirtschaftskammer Franz Edlbauer zieht eine Halbjahresbilanz. In seiner Analyse geht es vorrangig um zwei Dinge: Um die Messe Wels die Forderung nach einem Gesamtverkehrskonzept für ... weiterlesen »


Wir trauern