Team Felbermayr Simplon Wels mit starker Leistung bei 71. Int. Österreich-Radrundfahrt

Hits: 244
Robert Riedlbauer, Leserartikel, 12.07.2019 15:28 Uhr

Die 71. Internationale Österreich-Rundfahrt mit einer Gesamtlänge von 878 Kilometern ist heute zu Ende gegangen. Obwohl das Team Felbermayr Simplon Wels aufgrund des Sturzes von Matthias Mangertseder und der kurzfristigen Erkrankung von Florian Kierner die Tour nur mit 5 Fahrern in Angriff nehmen konnte, ist die Bilanz sehr positiv.

Die Radprofis Stephan Rabitsch, Matthias Krizek, Andi Bajc, Benjamin Brkic und Daniel Lehner präsentierten sich in ausgezeichneter Form. So konnte Matthias Krizek zwischenzeitlich das Orange Trikot des besten Österreichers der Rundfahrt erobern und lag im Gesamtklassement auf dem 4. Platz. Auf der 5. Etappe sprintete er um den Tagessieg und belegte den starken 7. Platz. Andi Bajc und Daniel Lehner zeigten in Fluchtgruppen groß auf. Heute war Stephan Rabitsch lange in einer 8-Mann-Spitzengruppe, die erst beim Schlussanstieg zum Kitzbüheler Horn gestellt wurde. Im Gesamtklassement belegte Rabitsch als bester Welser Fahrer den 34. Platz mit 14:57 Minuten Rückstand. Das heutige Tourfinale auf das Kitzbüheler Horn war ein echtes Radsportspektakel: Hunderte Zuschauer feuerten die Radprofis auf dem steilsten Teilstück der Rundfahrt an. Gewonnen hat die Rundfahrt der Belgier Ben Hermans vom Israel Cycling Team, bester Österreicher wurde Riccardo Zoidl als Gesamtsiebenter.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Corona-Schutzstempel für Kinder

BAD WIMSBACH-NEYDHARTING. Ein Stempel soll helfen, dass Kinder besser vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus geschützt sind. Im Kindergarten gibt es diese Stempel jetzt dank Anita Straßmayr. ...

Bienenweiden lassen Edt aufblühen

EDT. Die Gemeinde ist in den letzten zwei Jahren gewaltig aufgeblüht, im wahrsten Sinne des Wortes. Immer mehr Blumenwiesen entstehen – ein wertvoller Lebensraum für Bienen und Insekten ...

Schwerpunktkontrolle: Mit 145 km/h auf der Osttangente unterwegs

WELS. „Wir werden weiter volles Programm gegen die Raser Szene fahren“, sagt Stadtpolizeikommandant Klaus Hübner nach der Pfingst-Schwerpunkt Aktion. Trauriger Höhepunkt: Eine Streife blitzte ...

Es ist ganz klar: Die Welser Pfadfinder holen das große Jubiläumsfest nach

WELS. Die Pfadfinder hätten zu einem großen Fest mit Stadtgeländespiel und so weiter geladen. Der 6. Juni wäre das Datum gewesen um 90 Jahre Pfadfinder und 50 Jahre Pfadfinderinnen ...

Verkehrsunfall mit Fahrerflucht: Hinweise erbeten

WELS. Um eine Kollision mit einem Pkw bei der Kreuzung zu vermeiden, musste ein 64-jähriger Welser am Montagvormittag stark mit seinem Fahrrad abbremsen, wobei er zu Sturz kam. Die Unfalllenkerin ...

Finale Woche im Autokino Gunskirchen

GUNSKIRCHEN/BAD WIMSBACH. Starbesetzte Hollywood-Blockbuster, Familienfilme, Krimis, Musikfilme oder einfühlsame Liebesdramen – beim Autokino im Sportzentrum Gunskirchen wurden in den letzten ...

Droh-Video: 17-Jähriger als Verursacher ausgeforscht

WELS. Nach einer Amoklauf-Drohung gegen ein Welser Gymnasium auf Social Media am Donnerstag ist ein 17-Jähriger „aus dem Umfeld der Schule“ als Verdächtiger ausgeforscht worden. Das berichtete ...

Handwerk: Mitten in der Welser Burggasse eine ausgefeilte japanische Schmiedetechnik

WELS. Mokume Gane bedeutet „wie holzgemasertes Metall“. Diese Schmiedetechnik hat sich in Japan im 17. Jahrhundert entwickelt. Alois Mach fertigt in seinem Atelier in der Burggasse Schmuckstücke ...