ÖAMTC Wels zieht Jahresbilanz

Hits: 23
Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 16.01.2020 13:08 Uhr

WELS. Im Schnitt haben die Mitarbeiter des ÖAMTC Wels im Vorjahr 179 Mal am Tag geholfen - entweder bei Pannen, wenn ein Fahrzeug abgeschleppt werden musste oder bei Beratungen und Reparaturen am Stützpunkt.

Entweder bei leeren Autobatterien, bei Problemen mit dem Fahrrad, bei der Wahl des richtigen Kindersitzes oder bei Fragen zur Reiseroute haben die 30 Mitarbeiter im Jahr 2019 65.333 Mal Kompetenz gezeigt. „Wir rückten zu 10.358 Pannen aus, führten 3.624 Abschleppungen durch und behoben am Stützpunkt 11.645 größere und kleinere Pannen.

Dazu kommen noch Beratungsgespräche sowie Fahrzeugchecks, Pickerl- oder Kaufüberprüfungen“, gibt Karl Pointl, der Stützpunktleiter des ÖAMTC Wels, einen Überblick über die tägliche Arbeit seiner Mitarbeiter. Besonders häufig war das Team an heißen oder kalten Tagen gefragt – als Pannenhelfer oder als Helfer bei der Vorbereitung einer Reise.

Oberösterreichweit leistete der ÖAMTC im Jahr 2019 rund 107.000 Pannenhilfen auf der Straße und 131.810 Pannenhilfen an den Stützpunkten, rückte 38.000 Mal mit dem Abschleppwagen aus und führte 405.238 Beratungsgespräche, Fahrzeugüberprüfungen oder sonstige Hilfeleistungen durch.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Trafik in Wels-Neustadt überfallen: Täter auf der Flucht

WELS. Es passierte beim Aufsperren der Trafik. Ein Mann überfiel die Mitarbeiterin, die das Geschäft gerade aufsperren wollte. Die Frau händigte einen kleinen Geldbetrag aus. Der Täter ...

Vorreiter der Energiewende treffen sich in Wels

WELS. Unter dem Namen Webuild Energiesparmesse hat sich die Vorzeigeveranstaltung der Messe Wels neu aufgestellt. „Die Energiesparmesse ist Schaufenster und Marktplatz für nachhaltige Energietechnologien“, ...

Kreative Faschingsnarren in Gunskirchen

GUNSKIRCHEN. Geschick, Kreativität und Wetterbeständigkeit haben die 13 Gruppen bewiesen, die beim Faschingsumzug durch das Ortszentrum gezogen sind – entweder zu Fuß, mit einem Krankenbett, ...

Kinderbetreuung in Buchkirchen wird an einem Standort vereint

BUCHKIRCHEN. Der Beschluss über den Neu- und Zubau des Kindergartens und Hort war einstimmig. Es werden rund 2,4 Millionen Euro in das Projekt investiert.

Leseolympaide: VS 2 Wels im Finale

WELS. Elf Lesegruppen aus Volksschulen in der Stadt stellten sich der Herausforderung der Raiffeisen-Leseolympiade. Die Freude am Lesen und die Motivation waren hoch, denn für die Siegergruppe winkt ...

Bauernbund-Obmann verabschiedet

SIBPACHZELL. Leopold Keferböck hat sein Amt als Bauernbund-Obmann nach 18 Jahren an den 29-jährigen Johannes König-Felleitner übergeben.

„Alles Santner“ beim Wiener Opernball

WIEN/WELS/SIPBACHZELL. Eine rauschende Ballnacht in Wien! Zum zweiten Mal waren Maria und Christoph Santner von der gleichnamigen Welser Tanzschule für mehrere der wichtigsten Programmteile ...

Seelsorge-Treffen mit viel Kirchenmusik

WELS. Im Bildungshaus Schloss Puchberg trafen sich rund 250 Seelsorgeteam-Verantwortliche der Diözese Linz. Das Jahrestreffen stand ganz im Zeichen der Kirchenmusik.