„Bio-Produkt des Jahres“ ging an Grossauer Edelkonserven

Hits: 53
Michael Hairer Online Redaktion, 18.11.2019 12:13 Uhr

WIESELBURG. Mehr als 4.000 Besucher nutzten die Gelegenheit bei der „bio Österreich“-Messe in Wieselburg, um sich über das wachsende Bio-Angebot der bäuerlichen Betriebe zu informieren. 

In Niederösterreich wurde in diesem Jahr der österreichweite Rekordstand an 6.000 landwirtschaftlichen Bio-Betrieben erreicht. Damit liegt der Bio-Anteil bei 23 Prozent. Im Zuge der Eröffnung verwiesen Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und der oberösterreichische Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger auf die Bedeutung der heimischen Landwirtschaft.

„Wir brauchen Fair Trade für unsere Bauern. Wenn nur bei Schmankerln zu heimischen Produkten gegriffen wird, aber beim wöchentlichen Einkauf billig importierte Lebensmittel im Einkaufswagen landen, bringt das unseren bäuerlichen Betrieben und der Umwelt nur wenig. Ganz im Gegenteil – wer importiert, importiert Risiko, Klimaschäden und Tierleid“, so  Pernkopf und Hiegelsberger entschlossen. „Wir fordern europäische Klimazölle. Denn wenn Waren in anderen Erdteilen klimaschädlich hergestellt und dann zu uns importiert werden, braucht es einen Umwelt-Ausgleich. Das hilft dem Klima und den heimischen Betrieben.“

NÖ ist Bioland Nummer 1

Zum zweiten Mal wurde vom Fachmagazin biorama und der Messe Wieselburg mit Unterstützung des Landes Niederösterreich das „Bio-Produkt des Jahres“ in sieben Kategorien übergeben. Eingereicht wurden über 100 biologische Produkte. Am Eröffnungstag wurden die Sieger von Stephan Pernkopf geehrt: „Es ist beeindruckend mit welcher Innovation und Leidenschaft unsere bäuerlichen Betriebe arbeiten. Alle unsere niederösterreichischen Bauern setzen Wert auf die Nähe zur Natur. Dass es eine Steigerung von 500 Bio-Betrieben im Vergleich zum Vorjahr gab, hebt hervor, dass wir das Agrar- und Bioland Nummer 1 sind!“

Bio-Produkte des Jahres

  • Kategorie Farm & Craft: Bienenlieb Bio-Honig-Butter (Salzburg)
  • Sonderkategorie Farm & Craft – Niederösterreich: Grossauer Edelkonserven (Schönberg am Kamp)
  • Sonderkategorie Farm&Craft – Oberösterreich: Bohnenkas vom Ackerlhof (Gallneukirchen)
  • Kategorie Retail & Big Brand: Biosaaten aus Österreich von Ja! Natürlich
  • Kategorie Getränke: Brotbier vom Brauhaus Gusswerk (Hof bei Salzburg)
  • Kategorie Biogarten: „Ernte mich im Winter“ Buch von Wolfgang Palme (City Farm Augarten, Löwenzahn Verlag)
Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Natur im Garten: Im Winter ein Zuhause für Bienen schaffen

BEZIRK SCHEIBBS. Wildbienen, zu denen übrigens auch die Hummeln gehören, bestäuben über 60 Prozent unserer Kulturpflanzen. Nützlinge sind also nicht nur ein wichtiger Bestandteil ...

Achtung Kinder: Neue Verkehrstafeln für Stadtgemeinde Scheibbs

SCHEIBBS. In den neuen Scheibbser Siedlungsgebieten, dem Scheibbsbachweg und dem Meierhofweg, wurden „Achtung Kinder“-Hinweisschilder montiert.

Gratis Wlan-Hotspots für die Stadtgemeinde Scheibbs

SCHEIBBS. Neben den Gemeinden Purgstall, Wieselburg und Göstling darf sich nun auch Scheibbs über eine EU-Förderung in Höhe von 15.000 Euro, zur Errichtung von Wlan-Hotspots, freuen.  ...

Besuchsdienst der Gesunden Gemeinde Scheibbs

SCHEIBBS. Einsamen Menschen Zeit schenken – das machen die Damen und Herren des Besuchsdienstes der Gesunden Gemeinde in Scheibbs. 

Purgstaller erhält Landjugend-Leistungsabzeichen in Diamant

PURGSTALL. Roman Erber von der Landjugend Purgstall wurde mit dem höchsten zu erreichenden Abzeichen der Landjugend Österreich ausgezeichnet. 

„Nahrung ist die erste Medizin“: Landesklinikum Scheibbs schult Küchenmitarbeiter

SCHEIBBS. Die Diätologinnen des Landesklinikum Scheibbs organisierten drei Termine, an denen alle Küchenmitarbeiter ihr Wissen bezüglich Kostformen auffrischen konnten und zu aktuellen ...

Fußgänger auf Zebrastreifen angefahren und verletzt

BEZIRK SCHEIBBS/MELK. Ein 17-jähriger Melker stieß mit seinem Fahrzeug in Wieselburg auf einem Zebrastreifen einen 37-Jährigen aus dem Bezirk Scheibbs nieder. Letzterer wurde dabei unbestimmten ...

Wieselburger Pensionisten „punschen“ vor Schönbrunn

WIESELBURG. Der Pensionistenverband Wieselburg besuchte das Schloss Schönbrunn und seinen berühmten Weihnachtsmarkt.