Museen der Eisenstraße treten mit gemeinsamer Story auf

Hits: 14
Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 13.02.2020 18:06 Uhr

EISENSTRASSE. Die Liste interessanter Museen in der Eisenstraße Niederösterreich ist lang. Das Spektrum reicht von der Welt des Eisens, die im multimedialen Erlebnismuseum FerRUM in Ybbsitz präsentiert wird bis hin zum Keramikmuseum in Scheibbs. Die Vielfalt der Kunst- und Kulturschätze und die unterschiedlichen Ansätze der Kulturvermittlung sollen nun unter einem einheitlichen Dach vermarktet werden. 

Die Eisenstraße ist eine Region mit einer bewegten und weit zurückreichenden Geschichte. Vor allem Bergbau und Metallverarbeitung haben hier eine lange Tradition. Es gibt allerdings noch viel mehr zu entdecken. Der Verbund der Eisenstraße-Museen hat 21 Mitglieder. Diese werden in Zukunft noch enger zusammenarbeiten. Sie haben eine gemeinsame Storyline entwickelt, die nun mit zahlreichen Maßnahmen auf unterschiedlichen Kanälen vermittelt wird.

Gemeinsame Storyline 

Der bereits 1997 gegründete Museumsverbund hat dafür gemeinsam mit Ehrenamtlichen eine Storyline ausgearbeitet, die den Mitarbeitern der Museen in Basisseminaren vermittelt wird. Basierend darauf werden neue Marketingansätze entwickelt und umgesetzt. So wird es etwa einen neuen Museumspass für Kinder und Jugendliche geben. Die Bewerbung der einzelnen Angebote wird entlang der entwickelten Story erfolgen und sich auch hier besonders an ein junges Publikum richten. Ein Beispiel dafür ist etwa ein Ausmalbuch, in dem alle Gemeinden der Region vertreten sind.

Historische Zusammenhänge aufzeigen

Kulturvermittlung heißt historische Zusammenhänge aufzeigen. „Die vielen, teilweise auch sehr kleinen Museumsinitiativen widmen sich mit viel Engagement ganz spezifischen Themen. Ziel des Vorhabens ist es, das in einen Zusammenhang zu stellen und damit die einzigartige Kultur der Eisenstraße Niederösterreich in ihrer Gesamtheit zu vermitteln“, erklärt Andreas Hanger, ÖVP-Nationalratsabgeordneter und Obmann der LEADER-Region Eisenstraße Niederösterreich. „Dieses Projekt ist nicht nur aus didaktischen Gründen sinnvoll, es eröffnet auch ganz neue Möglichkeiten für die strategische Vermarktung des Angebotes. Daher bekommt es auch Unterstützung aus LEADER-Mitteln“, ergänzt ÖVP-Landesrätin Petra Bohuslav.

Gefördertes LEADER-Projekt

Die LEADER-Region Eisenstraße Niederösterreich hat gemäß ihrer lokalen Entwicklungsstrategie das Projekt zur Förderung ausgewählt. Es wird mit Unterstützung von Land und Europäischer Union (LEADER Fördermitteln) gefördert. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln des EU – Programms LE/LEADER und der ecoplus Regionalförderung auf Initiative von Landesrätin Petra Bohuslav beschlossen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Städtischer Markt ab 10. April wieder geöffnet

WAIDHOFEN/YBBS. Frühmorgens gebackenes Brot, knackige Äpfel, herzhafter Speck und vieles mehr wird bald wieder am Markt in Waidhofen angeboten. Am Karfreitag wird mit einer kleineren Auflage, ...

Ankerwand bei Böhlerwerk wird instand gesetzt

ST. PÖLTEN/SONNTAGBERG. Die NÖ Landesregierung beschloss in ihrer Sitzung am 8. April, die – wie auch in den Wochen zuvor – als Videokonferenz durchgeführt wurde, rund 1,5 ...

Jahresbericht der Zeugen Jehovas im Bezirk Waidhofen an der Ybbs

Einmal jährlich präsentieren Jehovas Zeugen vor Ort ihren ehrenamtlichen Einsatz im Bezirk.  

Waidhofner ASZ seit 3. April wieder geöffnet

WAIDHOFEN/YBBS. Seit 3. April ist es wieder möglich, Müll in Hausmengen im Waidhofner Altstoffsammelzentrum zu entsorgen. Zu folgenden Zeiten hat das ASZ eingeschränkt geöffnet: ...

riz up bietet kostenlose Video-Clips zu e-Commerce

NÖ. „Regionale Produkte zusätzlich online verkaufen zu können ist derzeit von besonderer Bedeutung, und etliche niederösterreichische Betriebe machen das bereits. Für all ...

Schloss voller Möglichkeiten: Neue Website geht online

WAIDHOFEN/YBBS. Waidhofens Schloss Rothschild hat sich als Event-Location schon lange einen Namen gemacht. Von Hochzeiten über Seminare bis hin zu klassischen Kulturveranstaltungen und Clubbings kennt ...

Das „Viertelfestival NÖ – Mostviertel 2020“ wird auf 2021 verschoben

MOSTVIERTEL. Das Viertelfestival 2020 war für 9. Mai bis 9. August im Mostviertel geplant und sollte in diesem Zeitraum mehr als 170 Veranstaltungen umsetzen; den Großteil davon schon im ...

Waidhofner Bevölkerung kann sich auf Hausärzte verlassen

WAIDHOFEN/YBBS. Waidhofens Hausärzte sind auch in diesen schwierigen Pandemiezeiten für die Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Sie sind telefonisch zu den Ordinationszeiten und ...