Demonstration für ein humanitäres Bleiberecht

Leserartikel Silke Michels, 19.11.2018 09:29 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. „Waid-a-hoffen“ ist eine Initiative, die die Missstände bei den aktuellen Abschiebe-Bescheiden des BFA (Bundesamt für Fremdenrecht und Asyl) aufzeigen will. Deshalb findet am Donnerstag, 22. November , um 18 Uhr eine Demonstration vor dem Waidhofner Rathaus statt. Den Initiatoren ist es wichtig zu betonen, dass diese Veranstaltung nicht aus einer parteipolitischen Bewegung heraus entstanden ist. 

 “Setzen wir als Zivilgesellschaft ein Zeichen für ein humanitäres Bleiberecht, damit gut integrierte Mitmenschen nicht mehr ohne Weiteres aus unserer Mitte gerissen werden können“, so die Organisatoren der Demonstration.

Solidarität hat einen hohen Stellenwert

„Es gibt ihn. Diesen einen Tropfen der das Fass zum Überlaufen bringt, welcher den duldenden Menschen zum agierenden Menschen macht. Bei uns in Waidhofen war es dezidiert die Abschiebung von einer mitten im (integrationswilligen) Leben stehenden Familie. Einer Familie, die Deutsch spricht, einer Familie, deren Kinder die Schule besuchen, einer Familie, deren Vater nicht arbeiten darf und deswegen zur freiwilligen Feuerwehr geht, um eben irgendetwas dem Land zurückzugeben, in welchem er zumindest temporär aufgenommen wurde. Es ist genau diese Ohnmacht der zivilen Bevölkerung, welche diese auf die Barrikaden treibt. Die schleichende Verrohung des Umgangstones und der sukzessive Abbau des Sozialstaates. Solidarität hat in einer demokratischen Republik wie Österreich einen hohen Stellenwert. Dies wollen und werden wir uns nicht nehmen lassen“, laden die engagierten Waidhofner der Initiative „Waid-a-hoffen zur Demonstration ein.

Demonstration für ein humanitäres Bleiberecht

Donnerstag, 22. November, 18 Uhr

Freisingerberg vor dem Rathaus

Kommentar verfassen



Neuer Primar im LK Waidhofen/Ybbs

WAIDHOFEN/YBBS. Im Landesklinikum Waidhofen/Ybbs hat mit Anfang November der neue Primarius Simon Papai die Leitung der Abteilung für Innere Medizin mit Kardiologie übernommen.

Mohammad schickt Weihnachtsgrüße aus Pakistan

BEZIRK AMSTETTEN. Seit der großen Flüchtlingswelle 2015 wird die pensionierte Oberschulrätin Anneliese Kühhas nicht müde, sich für Geflüchtete und Vertriebene einzusetzen. Ein besonderer Schützling ...

Vorsorge für Blackout: Kostenlose Info-Veranstaltung

WAIDHOFEN/YBBS. Ein Blackout ist mit entsprechender Vorbereitung deutlich leichter zu überstehen. Wie das genau geht, welche Vorräte sinnvoll sind und was man während eines Blackouts tun kann, darüber ...

HAK Waidhofen/Ybbs: Tochter erzählt als Zeitzeugin über 1600 Tage KZ

Waidhofen. Frau Ingrid Portenschlager, Zeitzeugin der 2. Generation war am Mittwoch, dem 30. November Gast in der HAK Waidhofen. Sie erzählte die Geschichte ihres Vaters Ernst Reiter, der als Bibelforscher ...

Advent findet Stadt: Weihnachtsglanz in der Innenstadt

WAIDHOFEN/YBBS. Mit der „Flammenden Lichterweihnacht“ – dem Adventmarkt im Schloss Rothschild von 2. bis 4. Dezember – startet die Stadt Waidhofen in eine zauberhafte Vorweihnachtszeit. Neben dem ...

Verein Filmzuckerl präsentiert „Apples“

WAIDHOFEN/YBBS. Der Verein Filmzuckerl zeigt „Apples“ am Mittwoch, 30. November 2022, um 20.30 Uhr und am Donnerstag, 1. Dezember 2022, um 18.15 Uhr im Original mit Untertiteln in der Filmbühne Waidhofen/Ybbs. ...

Sensationelles Wochenende für UVC-Herren gegen OÖ

OÖ/NÖ. Es war ein perfektes Wochenende (19./20. November 2022) für die Herren des UVC Raiba Waidhofen/Ybbs. Nachdem die eher durchwachsen in die aktuelle Saison der 2. Bundesliga gestarteten Ybbstaler ...

Sepp in Buchform: Aus dem Leben eines Schmiedes

YBBSITZ. Als hätte man ihn für diese Rolle aus Hunderten Bewerbern ausgewählt: Sepp Eybl aus Ybbsitz gilt als der personifizierte Schmied. Sein kraftvolles Auftreten, sein markantes Äußeres ...