Österreich-Premiere beim Crosslauf in Waidhofen/Ybbs

Hits: 349
Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 01.03.2021 09:20 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Nach der Absage des Crosslaufs am 6. Februar und der Verschiebung der Landesmeisterschaften in den November gab es am Sonntag, 28. Februar 2021, trotzdem eine Premiere in der Ybbstalmetropole. Erstmals in diesem Jahr wurde in Österreich ein Crosslauf durchgeführt, organisiert von der Sportunion Waidhofen/Ybbs. 

An die 80 Athleten aus über 20 Vereinen aus NÖ, Wien, OÖ und der Steiermark nutzten den Lauf, um endlich – nach monatelangem Training – einen Wettkampf bestreiten zu können. Das vorgeschriebene Präventionskonzept mit Testungen wurde zur Zufriedenheit der Veranstalter umgesetzt. Die kupierte Strecke garantierte einen abwechslungsreichen und interessanten Wettkampf – absolut meisterschaftswürdig, wie viele bestätigten. In den vier Läufen mit unterschiedlichen Streckenlängen für die Altersgruppen gab es spannende Zieleinläufe und tolle Leistungen.

Zahlreiche Goldmedaillen für die Sportunion-Athleten 

Der erste Lauf über 1.460 Meter (U14) brachte bei den Burschen einen Sieg für Alexander Grabner vom Veranstalterverein. Der dritte Platz ging an Constantin Taibon (Sportunion Waidhofen), einem der jüngsten Starter bei diesem Rennen. Bei den Mädchen gewann Neve-Monet Roka vom ATSV ÖMV Auersthal. Die Schüler U16 hatten schon 2.140 Meter beziehungsweise zwei große Runden zu laufen. Überlegener Sieger Damjan Eror (Sportunion Waidhofen), der 25 Sekunden vor dem zweitplatzierten Niklas Blauensteiner vom USKO Melk ins Ziel kam. Bei den Mädchen gewann Laura Tatzreiter vor Livia Taibon vom LCA Umdasch Amstetten und Emilia Sandhofer vom LC Neufurth.

Gold für ehemaligen Marathonstaatsmeister

Einen tollen Lauf zeigte auch der U18-Sieger Samuel Leitner (Sportunion Waidhofen), der ebenfalls mit über 20 Sekunden Vorsprung siegte. Alfons Moser (Sportunion Waidhofen) zeigte in dieser starkbesetzten Klasse ebenfalls eine super Laufleistung. Schnellste der Damen war Amelie Sattler vom ULC Riverside Mödling. Aus Waidhofner Sicht konnte sich Katharina Böck (U20) als Zweite auf dem Stockerl platzieren. Der Lauf der Männer über sechs Runden (6.140 meter) brachte mit Isaac Kosgei (TGW Zehnkampf Union) einen ehemaligen Marathonstaatsmeister als Sieger.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



ÖH-Wahl 2021: Studierende entscheiden über ihre Zukunft

NÖ. Vom 18. bis 20. Mai werden Österreichs Hochschüler aufgerufen ihre Standesvertretung zu wählen. Spitzenkandidatin der Aktionsgemeinschaft auf Bundesebene ist dafür Jus-Studentin ...

Wandern am Sonntagberg

SONNTAGBERG. Wanderbegeisterte sind am Sonntagberg gut aufgehoben, kann doch der Wallfahrtsort mit drei verschieden langen „tut gut“-Wanderstrecken rund um die Basilika und entlang des Panorama­höhenwegs ...

Umkämpfte 1:3-Niederlage bei Union Döbling

WAIDHOFEN/YBBS. Vor einigen Wochen wurde von UVC Raiba Waidhofen/Ybbs-Trainer Franz Langwieser als Ziel der dritte Platz in der 2. Bundesliga ausgegeben. Allerdings war klar, dass es dafür eine ambitionierte ...

„Statt-Theater“ geht online: Digitale Übertragungen von Laientheater

WAIDHOFEN/YBBS. Als das Lauffeuer durch die Stadt ging, dass die Waidhofner Volksbühne coronabedingt auch heuer nicht spielen kann, war der Kulturkreis Freisingerberg schnell zur Stelle, um einen ...

Umwelthelden unterwegs für ein sauberes Waidhofen

WAIDHOFEN/YBBS. Müll ist mittlerweile zu einem großen Thema der heutigen Gesellschaft geworden. Praktisch jeder produziert ihn, aber keiner will ihn haben. Jeder Mensch lebt gerne ...

Online-Infoabend zum Thema Vorsorgevollmacht

NÖ. Beim Online-Vortrag der Arbeiterkammer Niederösterreich in Kooperation mit der Notarskammer am Mittwoch, 14. April 2021, können sich Interessierte rund um die Vorsorgevollmacht informieren. ...

NÖ Ärztekammer zur Bestellung von Mückstein

NÖ. Die NÖ Ärztekammer gratuliert dem neuen Gesundheitsminister und hält Allgemeinmediziner Wolfgang Mückstein für das Amt geeignet, kennt er doch das Gesundheitssystem ...

Mit Abstand eine einmalige Erfahrung

WAIDHOFEN/YBBS. Wieder hat eine Riege Zivildiener ihre Einsatzzeit äußerst erfolgreich hinter sich gebracht. Nun wurden sie offiziell verabschiedet.