Größter Erfolg der Vereinsgeschichte des UVC Raiba

Hits: 53
Der UVC Raiba Waidhofen/Ybbs feiert mit dem vierten Platz in der 2. Bundesliga den größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Foto: UVC Raiba Waidhofen/Ybbs
Karin Novak Karin Novak, Tips Redaktion, 19.04.2021 12:44 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Die Volleyball-Herren des UVC Raiba Waidhofen/Ybbs beendeten ihre Debütsaison in der 2. Bundesliga mit einem Sieg – die in der Tabelle auf Platz neun liegende Volleyballakademie Graz wurde mit 3:0 abgefertigt. Damit landete der Aufsteiger unter 15 Mannschaften auf dem sensationellen vierten Platz und durfte sich über den größten Erfolg der Vereinsgeschichte freuen. 

Trainer Franz Langwieser: „Hätte uns vor der Saison jemand gesagt, dass wir Vierter werden, hätten wir das Ergebnis mit Handkuss genommen. Betrachtet man die einzelnen Spiele und den Saisonverlauf, wäre letztlich aber sogar noch mehr möglich gewesen.“

Knapp am dritten Rang vorbei

Die Chance auf den dritten Tabellenplatz haben die Waidhofner bereits in der Vorwoche bei der 2:3-Auswärtsniederlage gegen Döbling vergeben. Gegen die Steirer ging es daher im letzten Saisonspiel „nur“ mehr um eine Bestätigung der starken Leistungen der vergangenen Monate – und die ist vollauf geglückt. Die Ybbstaler starteten furios in die Partie: Schon nach wenigen Minuten lagen die Gastgeber (aufgrund des Umbaus der Waidhofner Sporthalle wurde das Heimspiel neuerlich in der Halle des BG/BRG Linz-Urfahr ausgetragen) mit 10:2 in Front und auch danach ließen die Waidhofner wenig anbrennen. Die Grazer kamen zwar auf 15:12 und dann noch einmal auf 20:17 heran, letztlich durften die Gastgeber aber über einen souveränen 25:17-Satzgewinn jubeln.

3:0-Sieg gegen Volleyballakademie Graz

Im zweiten Durchgang wurde es dann noch deutlicher: Wieder begannen die Waidhofner eindrucksvoll, die Grazer konnten erst beim Stand von 7:0 ihren ersten Punkt holen. Bei 18:6 kamen die Steirer dann wieder etwas besser in die Partie, am klarer 25:12-Satzgewinn der Waidhofner änderte das aber nichts mehr. „Das war von unserer Seite ein nahezu perfekter Satz – viel besser hätten wir es nicht spielen können“, sagte Trainer Langwieser, der sein Team auch im dritten Durchgang groß aufspielen sah. Auf Basis einer starken Aufschlagleistung schossen die Waidhofner neuerlich einen raschen Vorsprung heraus (5:1) und dominierten ganz klar das Geschehen. Die Vorentscheidung fiel dann beim Stand von 9:7, als die Hausherren fünf Punkte in Serie machten und sich den Vorsprung bis zum Ende nicht mehr nehmen ließen: 25:20.

Starke Saisonleistung

„Wir dürfen Stolz auf unsere Leistung in dieser Saison sein“, sagte Trainer Langwieser, der seinem Team anschließend an die Partie ein Pauschallob aussprach: „Wir konnten in der Meisterschaft vieles von dem, was uns auch in der letzten Landesliga-Saison so stark gemacht hat abrufen. Zudem haben die meisten unserer jungen Spieler leistungsmäßig nochmals einen Schritt gemacht. Können wir dieses Niveau auch in der kommenden Saison halten, dann werden wir da sicherlich wieder eine gute Rolle spielen.“

Hoffen auf Matches mit Publikum

Für die UVC-Spieler ist nun zwei Wochen Trainingspause. Danach starten bereits wieder die Vorbereitungen auf die neue Saison, die voraussichtlich im September starten wird. „Aufgrund der Coronasituation kann es natürlich noch zu Änderungen kommen“, sagt Trainer Langwieder. „Wir hoffen aber schon, dass sich die Situation in den kommenden Wochen und Monaten normalisieren wird und wir dann nächste Saison in der neuen Sporthalle in Waidhofen mit unseren Fans im Rücken echte Volleyballfeste feiern dürfen.“

Kommentar verfassen



Blumenschätze im Ybbstal: Geführte Wanderungen zu Narzissen und Orchideen

YBBSTAL. Sie heißen Stern-Narzisse, Manns-Knabenkraut oder Sumpf-Stendelwurz: Im Oberen Ybbstal finden teils hochbedrohte Pflanzen in naturschutzfachlich hochwertigen Wiesen und Weiden noch ...

Abendmeeting 21. Mai 2021: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

WAIDHOFEN/YBBS. Nach den erfolgreichen Meetings im Alpenstadion Waidhofen/Ybbs im Sommer 2020 veranstaltet die Sportunion auch 2021 wieder Abendmeetings. Damit will man allen Läufern die Möglichkeit ...

Rainer Küchl und das Waidhofner Kammerorchester

WAIDHOFEN/YBBS. Wenn das Live-Kulturgeschehen in Waidhofen langsam, aber vorsichtig wieder starten darf, wird mit einer musikalischen Feierstunde, die eigentlich für Sonntag, 8. November 2020, ...

Verlegung der Teststraße ins Museum

WAIDHOFEN/YBBS. Die derzeit im Kristallsaal des Schlosses Rothschild stationierte Teststraße für die Covid-Antigen-Tests wird ab Montag, 17. Mai 2021, ins 5-Elemente-Museum verlegt.

Mit „Emil“ mehr Mobilität im ländlichen Raum

WAIDHOFEN/YBBS. Die Vorbereitungen für das Projekt Dorfbus Windhag laufen bereits seit geraumer Zeit, nun wurde der E-Bus, ein Mercedes e-Vito, offiziell an den Verein „Emil Windhag“ ...

Relaunch der NÖ Card und Comeback des Ausflugstourismus

NÖ. Österreichs beliebteste Ausflugskarte feiert ihren 15. Geburtstag. Zum Jahrestag gibt es bei der Niederösterreich-Card viele Neuigkeiten und große Zuversicht für die ...

Ladestation für E-Bikes im Schlosspark

WAIDHOFEN/YBBS. Längere Outdoor-Touren mit dem E-Bike liegen voll im Trend, machen Spaß und schonen die Umwelt. Natürlich steigt mit zunehmender Beliebtheit auch der Bedarf an Lademöglichkeiten. ...

Pionier der Radiologie aus dem LK Waidhofen in Pension

WAIDHOFEN/YBBS. Im Landesklinikum Waidhofen/Ybbs verabschiedete sich der ärztliche Direktor und langjährige Leiter des Instituts für Radiologie Klemens Eibenberger in die wohlverdiente ...