Voranschlag 2022 gemeinsam beschlossen

Hits: 86
Karin Novak Tips Redaktion Karin Novak, 05.01.2022 09:43 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Der Voranschlag 2022, also das Budget der Stadt für das kommende Jahr, wurde in der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres 2021 gemeinsam beschlossen. Alle Fraktionen stimmten für den Voranschlag mit einer Ausnahme: Die Liste FUFU stimmte dagegen.

„Ich bitte zu berücksichtigen, dass ein Voranschlag immer dynamisch ist. Die Entwicklungen, vor allem jetzt in Pandemiezeiten, sind schwer einzuschätzen und können in jede Richtung gehen. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf das Budget der Stadt“, betonte WVP-Finanz-Stadtrat Peter Engelbrechtsmüller zu Beginn seiner Präsentation der Voranschlagszahlen.

Pandemie verantwortlich für Schuldenstand

Das Haushaltspotenzial als wichtige Kenngröße der aktuellen Leistungsfähigkeit der Gemeinde zeigt für 2022 eine positive Entwicklung. Bereits vom Voranschlag 2021 (minus 3.328.700 Euro) zum Nachtragsvoranschlag 2021 (minus 1.565.900 Euro) gab es eine deutliche Verbesserung. Und von diesem noch einmal zum Voranschlag 2022 mit minus 1.288.000 Euro. Beim Schuldenstand gibt es gegenüber 2021 einen leichten Anstieg, der vor allem aufgrund der vergangenen beiden Corona-Jahre so zu erwarten war. Erfreulich ist hier aber die Gegenüberstellung mit dem Vermögen der Stadt. Die Prognose für die nächsten fünf Jahre zeigt: Das Vermögen der Stadt wird deutlich mehr steigen als der Schuldenstand bis 2026.

Vier Schwerpunkte in den nächsten Jahren

WVP-Bürgermeister Werner Krammer erklärt: „Der Voranschlag 2022 bildet den Rahmen für eine konsequent geplante Stadt- und Standortentwicklung, die in den nächsten Jahren vier Schwerpunkte vorsieht: Innenstadt, Mobilität, Wohnen und Bildung. Die Investitionen in diesen Bereichen sind in der investiven Gebarung abgebildet und ergeben 2022 eine Summe von 9.072.000 Euro. Danke an die Finanzabteilung des Magistrates, Danke an die Fraktionen im Gemeinderat für die gute Zusammenarbeit. Gemeinsam machen wir Waidhofen noch besser.“

Kommentar verfassen



Pflegereform – „Das Ei des Kolumbus“ oder ein Schritt in die richtige Richtung?

WAIDHOFEN/YBBS. Rund 10.000 Menschen nahmen an der bislang größten Pflege-Demonstration in Österreich am 12. Mai 2022 statt. Die „Offensive Gesundheit“, die zur Demo in Wien eingeladen hatte, ist ...

Fit und gesund in den Frühling

WAIDHOFEN/YBBS. Am Samstag, 21. Mai 2022, steht der „Hohe Markt“ ganz im Zeichen der Gesundheit. Bewegung, Medizin, Ernährung und Entspannung – alles, was sich positiv auf das menschliche Wohlbefinden ...

„MOST Welcome Center“ wird eröffnet: Service bei Zuzug in die Region

WAIDHOFEN/YBBS. Die Eisenstraße Niederösterreich, die Kleinregion Ybbstal und der Verein beta campus laden am Freitag, 20. Mai, 17 Uhr, zur Eröffnung des „MOST Welcome Centers“ im beta ...

Ybbstalradweg: 500 Meter-Teilstück in Opponitz gesperrt

OPPONITZ. Aufgrund von Felssturzgefahr ist derzeit ein 500 Meter langes Teilstück des Ybbstalradwegs im Bereich der Kefermauer in Opponitz gesperrt. Die Kefermauer ist ein Steilhang nahe des Opponitzer ...

Welser Profile baut zweites Werk in den USA

YBBSITZ. Mit dem Bau der neuen Produktionsstätte in Valley City (Ohio) soll die Nachfrage nach Produkten aus dem Nicht-Automotive Bereich gedeckt werden.

Abschlussprüfung zur Kinderbetreuerin

GLEISS. Für die dritte Klasse der Fachschule für Sozialberufe in Gleiß fand die Abschlussprüfung der Ausbildung zur Kinderbetreuerin statt. Alle haben bestanden.

Schnitzlers „Reigen“ im Schlosskeller Waidhofen/Ybbs

WAIDHOFEN/YBBS. Unter dem Motto „Schnitzler ist geil“ präsentiert der Theaterverein „Il Salottino“ am 14. und 15. Mai das Stück „Der Reigen“ frei nach Arthur Schnitzler.

Schwerer Verkehrsunfall in Ybbsitz

YBBSITZ. Ein 32-jähriger Mann aus dem Bezirk Amstetten lenkte am 2. Mai gegen 19.30 Uhr einen Pkw auf der B 22 in Haselgraben, Bezirk Amstetten, aus Richtung Ybbsitz kommend in Fahrtrichtung Gresten. ...