Mehr Aufenthaltsqualität in der Innenstadt

Hits: 109
Karin Novak Tips Redaktion Karin Novak, 10.08.2022 09:17 Uhr

WAIDHOFEN/YBBS. Im Zuge des Stadtprojektes von Ernst Beneder wird Waidhofen Schritt für Schritt weiterentwickelt. Im Fokus stehen dabei ein Mehr an Lebensqualität sowie eine lebendige Innenstadt.

Hier spielt vor allem die Aufenthaltsqualität eine große Rolle, die in jüngster Zeit – durch die neue Stadtmöblierung, mehr Grünoasen und mehr Möglichkeiten für Radfahrer – immer weiter verbessert wurde. Die Stadtspitze setzt hier nun ein weiteres Zeichen: mit der Verordnung einer Begegnungszone für das gesamte Zentrum.

Tempo 20 km/h

Ab Mitte August wird die Begegnungszone an den Stadteinfahrten beschildert. Alle Verkehrsteilnehmer dürfen die Fahrbahnen dadurch gleichberechtigt nutzen. Dazu zählen sowohl Kfz-Lenker, Fußgänger, Radfahrer sowie Lenker von E-Scootern. Es gilt Tempo 20 km/h. Bürgermeister Werner Krammer: „Die Innenstadt ist unser Einkaufszentrum. Die kleinen feinen Läden in Kombination mit der historischen Altstadt und einer hohen Aufenthaltsqualität sind ein Anziehungspunkt für Einheimische und Gäste. Hier setzen wir gezielt neue, wichtige Akzente für ein lebendiges Stadtzentrum.“

Mehr Sicherheit

WVP-Bürgermeister Werner Krammer, SPÖ-Vizebürgermeister Armin Bahr und FUFU-Stadtrat Martin Dowalil sind sich einig: „Durch die Schilder an den Stadteinfahrten werden alle Verkehrsteilnehmer ausdrücklich auf diese Regelung hingewiesen. Wir erwarten uns dadurch eine erhöhte gegenseitige Rücksichtnahme, mehr Sicherheit für alle und daraus resultierend eine weitere Verbesserung der Aufenthaltsqualität.“ Für die Umsetzung der Begegnungszone sind keine baulichen Maßnahmen notwendig. Nähere Informationen finden sich auch hier: https://www.oesterreich.gv.at/themen/freizeit_und_strassenverkehr/kfz/10/Begegnungszonen.html.

Kommentar verfassen



Helga Krismer besucht Bene

WAIDHOFEN/YBBS. Am Dienstag, 27. September 2022, besuchte die Grüne Landesprecherin Helga Krismer das Unternehmen „Bene-Büromöbel“ in Waidhofen an der Ybbs. Bei einer Betriebsführung durch das ...

Kinder sichtbar machen

WAIDHOFEN/YBBS. Jedes Jahr ist sie im Herbst wieder da. Die dunkle Jahreszeit. Von der Zeitumstellung Ende Oktober bis zur Wintersonnenwende und darüber hinaus. Viele müssen wahrscheinlich bei Dunkelheit ...

Feinste Kammermusik mit „Les Amis“

SONNTAGBERG. Das Ensemble „Les Amis“ verzaubert mit Kostbarkeiten der Kammermusik unter dem Titel „Klassik am Abend“ in der Pfarrkirche in Böhlerwerk am Freitag, 7.Oktober 2022, um 19 Uhr sein ...

37,1 Millionen Euro EU-Regionalfördermittel für Bezirk Amstetten und Waidhofen

WAIDHOFEN/YBBS. Seit dem EU-Betritt im Jahr 1995 wurden in den Bezirken Amstetten und Waidhofen/Ybbs 37,1 Millionen Euro an Regionalfördermittel lukriert. „Durch die Fördermittel konnten wir 581 Projekte ...

Austausch zu Klimawandelanpassungen im öffentlichen Raum

WAIDHOFEN/YBBS. Der Klimawandel stellt auch das Gemeindegrün vor große Herausforderungen. Gerade der heurige Sommer zeigte das wieder ganz deutlich. Aus diesem Grund organisierte die Stadt Waidhofen ...

„Mostviertel in Wien“-Stammtisch feierte Comeback

EISENSTRASSE. Am Donnerstag, 22. September 2022, lud die Initiative „Get the Most“ nach längerer Pause wieder zu einem „Mostviertel in Wien“-Stammtisch. Die Stammtische sollen der Inspiration ...

Lange Nacht der Museen im FeRRUM-welt des eisens

YBBSITZ. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das FeRRUM Ybbsitz wieder mit einem Programm am Samstag, 1. Oktober 2022, an der Langen Nacht der Museen des ORF ab 18 Uhr. 

Nach Thermenurlaub vom Glücksengerl überrascht

WAIDHOFEN/YBBS. Zum letzten Mal in diesem Jahr machte sich das Glücksengerl in Form von Redakteurin Karin Novak auf die Suche nach einem glücklichen Gewinner.