Spannende Analysen von Kriminal-Fällen, die Österreich in Atem hielten

Hits: 43
Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 03.12.2019 15:29 Uhr

ZELL/M. In seinem neuen Buch „Kaum zu glauben“ stellt der Publizist und freie Autor Norbert Blaichinger (61) kritische Fragen zu polizeilichen Ermittlungen und Urteilen von Geschworenengerichten. Er nimmt dabei regionale und überregionale Fälle aufs Korn.

„Ich will nicht das System schlecht machen, aber man sollte schon etwas genauer arbeiten“, sagt Blaichinger mit Blick auf Polizei und Justiz. So beschäftigt das Tötungsdelikt an der damals 17-jährigen Martina P. Blaichinger seit 1986. Der Fall bewegt nach wie vor. Der Leichnam der jungen Frau wurde eingewickelt in eine grüne Plane im Mondsee gefunden. Blaichinger: „Von wem stammt der Urlaubseintrag auf ihrem Büro-Kalender? Der Lebensgefährte der Mutter verweigert einen DNA-Test.“ Blaichinger hat sich auch den Fall der Tanzlehrerin Ingrid S. aus Gmunden angeschaut. Versicherungsmakler Helmut S. wurde zu 20 Jahren Haft wegen Vergewaltigung und Mordes durch unterlassene Hilfeleistung verurteilt. „Trotz der Ablehnung der Anregung einer Nichtigkeitsbeschwerde an die Generalprokuratur liegen in diesem Fall klare Indizien zugunsten des Verurteilten vor. So wurden bei einer Untersuchung im Krankenhaus keine Vergewaltigungsspuren an Ingrid S. festgestellt und die Tatwaffe, ein Pokal, wies keine DNA-Spuren von Helmut S. auf. Beide Umstände waren dem Geschworenengericht nicht bekannt“, so Blaichinger. Er analysiert im Buch noch weitere Fälle, die für Furore sorgten.

Norbert Blaichinger,

Buchtitel:„Kaum zu glauben“,

Edition Irrsee,

160 Seiten,

Softcover, 22 Euro

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Perfekte Trainingsbedingungen für Beachvolleyballer in Südafrika

UNTERACH/A. Während Florian Schnetzers neuer Partner Lorenz Petutschnig in Wien fleißig an seiner Schulter arbeitet, trainiert „Flo“ seit zwei Wochen intensivst unter der ...

Erneute Kandidatur

PÜHRET. Eine zweitägige Klausur im Mühlviertel nützten die Mitglieder der ÖVP-Gemeindepartei Pühret kürzlich, um die grundlegende Ausrichtung für die Gemeinderatswahl ...

Konzert der Musikkapelle Zell am Pettenfirst

ZELL/P. Die Musikkapelle Zell am Pettenfirst lädt am Samstag, 7. Dezember, um 1930 Uhr zum alljährlichen Konzert in die Volksschule Zell ein. 

Volles Gotteshaus bei den Roratemessen im vorweihnachtlichen Mondsee

MONDSEE. Früh morgens an den Adventsonntagen freut sich der Mondseer Pfarrer Ernst Wageneder immer besonders. Denn seine Roratemessen in der Basilika, die bereits um 6.30 Uhr beginnen, sind sehr ...

Integrative Beschäftigung: In der Bäckerei zu arbeiten, beflügelt

VÖCKLAMARKT. Michael Fuchsberger pendelt seit zwei Jahren von Schwanenstadt an den Caritas-Standort von invita nach Pfaffing, wo er in der Werkstatt beschäftigt ist. Weil das Caritas-Team ...

Dealer verkaufte Suchtmittel in Bildungseinrichtung

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Suchtmittelgeschäfte von und um einen 35-Jährige dürften in einer Bildungseinrichtung getätigt worden sein.

Mitarbeiter randalierte und bedrohte Chef

VÖCKLABRUCK. Ein 21-Jähriger verrichte bis Mitternacht in einer Tankstelle seine Schicht und konsumierte im Anschluss daran bis in die Morgenstunden alkoholische Getränke und Cannabis. Gegen ...

Landjugend-Award für Bezirk

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Beim diesjährigen BestOf 2019 der Landjugend Österreich in Schladming wurden Oberösterreichs Landjugendprojekte mit dreimal Gold und dreimal Silber ausgezeichnet. ...