Kabel-TV Zwettl verkauft regionales Kabelnetz

Hits: 2719
Katharina Vogl Katharina Vogl, Tips Redaktion, 17.10.2017 11:09 Uhr

ZWETTL. kabelplus, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der EVN AG, übernimmt das Kabelnetz der Kabel TV Zwettl, der in der Stadt Zwettl ein Kabelnetz für Fernsehen und Internet betreibt. Erforderlich wurde dieser Schritt durch die stetig steigenden Anforderungen. Das Zwettler Kabelnetz wird bis Frühjahr 2018 schrittweise in das Glasfaserkabelnetz von kabelplus integriert, modernisiert und ausgebaut, dadurch sollte man rasch eine verbesserte Leistung bemerken, heißt es in einer Aussendung.

Die Kunden wurden bereits mit persönlichem Brief informiert. Nach der Übernahme werden sie beim Internet sehr schnell eine Leistungsverbesserung bemerken, heißt es von Seiten der Experten. Ab Frühjahr 2018 sind dann Geschwindigkeiten bis zu 300 Mbit/s möglich. Das Team von Kabel TV Zwettl wird als Vertriebs- und Montagepartner für kabelplus tätig sein.

„Wir freuen uns, die Zwettler begrüßen zu dürfen. Die Eingliederung in unser Kabelnetz stellt die Qualität des bestehenden Anschlusses sicher und setzt den Grundstein für weitere Innovationen.“, erklärt Manfred Binter, Prokurist der kabelplus GmbH. „Wir planen bis Frühjahr 2018 unsere Produkte – Kabel TV, Breitband-Internet und Festnetztelefonie – in diesem Versorgungsgebiet einzuführen, bis dahin bleiben die gewohnten Services für alle bestehen.“, verspricht Gerhard Haidvogel, technischer Geschäftsführer der kabelplus GmbH.

Ewald Mengl, Geschäftsführer von Kabel-TV Zwettl, ist sich sicher, dass mit dem Verkauf die richtige Entscheidung getroffen wurde: „kabelplus bietet alles, was uns bislang wichtig war: Die technische Voraussetzung, die Qualität und vor allem besten Service vor Ort. Das alles mit einem wesentlichen zusätzlichen Vorteil, den wir als kleiner Anbieter leider nicht mehr gewährleisten können: Die Sicherheit, dass unsere Dienste und unser Netz auch in Zukunft aufrecht erhalten bleiben – und das immer am technisch letzten Stand“.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Bewegt im Park“ macht Göpfritz an der Wild fit - kostenloses Sportprogramm läuft noch bis September

GÖPFRITZ/WILD. Die Initiative „Bewegt im Park“ lockt auch diesen Sommer wieder zur gemeinsamen Bewegung im Grünen. Das kostenlose Sportprogramm läuft noch bis September und ist für ...

Sensenmähkurs – in Verbundenheit mit der Natur

ZWETTL. Unter dem Motto „Meditativ – Natur – Bewegung“ wird am Samstag, 25. Juli, ab 9 Uhr ein ganztägiger Sensenmähkurs für maximal zehn Teilnehmer angeboten.

Vianko schlägt ein neues Kapitel auf

GROSS GERUNGS. Die Gastronomieleute Theresia und Peter Krammer vom Gasthaus Krammer in Groß Gerungs am Unteren Marktplatz sind in den wohlverdienten Ruhestand getreten. Mit Anfang des Monats übernahm ...

Leserbrief zum Thema Windparks im Waldviertel

SALLINGBERG/WALDHAUSEN. In diversen Medien wurde über den geplanten Windpark in der Gemeinde Sallingberg berichtet. Rosa Golob-Fichtinger aus Obernondorf sandte einen Leserbrief zu dem einseitig ...

Wandertour mit der Fellnase

ZWETTL. Die Stadtgemeinde bietet im Sommer wieder geführte Wanderungen an. Der erste Termin findet am 18. Juli statt, eine geführte Erlebniswanderung mit und für Hunde wird angeboten.

Pächter für Hafenbar in Bad Traunstein gesucht

BAD TRAUNSTEIN. Die Marktgemeinde Bad Traunstein verpachtet den bestehenden Gastgewerbebetrieb beim Badeteich. Der Gewerbebetrieb kann jederzeit vom derzeitigen Pächter übernommen werden.

„Blühende Gemeinde 2020“ ist gefragt

ZWETTL. Die Gemeinde Zwettl holt wieder Bürger vor den Vorhang, die sich für die „Blühende Gemeinde“ einsetzen. Mit viel Engagement und Liebe werden die Häuser in der Gemeinde mit ...

Das Sonnentor-Team ist „sonneng´sund“

SPRÖGNITZ. Bereits zum wiederholten Male ist SONNENTOR mit dem BGF-Gütesiegel (Betriebliche Gesundheitsförderung) von der Österreichischen Gesundheitskasse ausgezeichnet worden. Für ...