Mehr Arbeitslosigkeit bei Frauen und älteren Menschen

Hits: 374
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 05.08.2019 12:00 Uhr

ZWETTL. Ende Juli waren beim Arbeitsmarktservice (AMS) Zwettl 688 Personen, davon 357 Frauen und 331 Männer, arbeitslos gemeldet. Das sind um elf (plus 1,6 Prozent) mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

Erstmals seit Februar 2017 ist die Arbeitslosigkeit im Vorjahresvergleich des jeweiligen Monats angestiegen. Von diesem Anstieg sind Frauen (plus 14 oder 4,1 Prozent) betroffen, die Zahl der jobsuchenden Männer ist hingegen um drei (minus 0,9 Prozent) leicht gesunken. Weiterhin stark rückläufig sind im Bezirk Zwettl die Arbeitslosenzahlen bei den unter 25-Jährigen (minus 28,7 Prozent), während das AMS-Vormerkregister bei den über 50-Jährigen wieder wächst (plus 13,8 Prozent). Im letzten Monat haben sich insgesamt 240 Personen beim AMS Zwettl arbeitslos gemeldet. Gleichzeitig wurde bei 189 Kunden die Vormerkung zur Jobsuche wiederum beendet. Davon konnten 80 mit direkter oder indirekter AMS-Unterstützung wieder eine Beschäftigung aufnehmen, 23 sind in eine Schulung eingetreten und in 86 Fällen wurde die Vormerkung aus sonstigen Gründen (Krankenstand, Meldeversäumnis, Auslandsaufenthalt etc.) beendet.

Vermittlung im AMS-Fokus

Das Wirtschaftswachstum hat sich in Österreich zwar nach einer Phase der Hochkonjunktur abgekühlt, trotzdem hält bei den Unternehmen die Nachfrage nach Arbeitskräften ungebrochen an. „Trotz oder gerade wegen des schwächeren Wirtschaftswachstums sind die Vermittlungsaktivitäten des AMS das Um und Auf: So konnten unsere Berater unseren Kunden im ersten Halbjahr mit mehr als 4.300 Vermittlungsvorschlägen um knapp 300 mehr als im Vorjahr machen und so viele neue Zugangschancen zum Arbeitsmarkt eröffnen,“ berichtet der Zwettler AMS-Leiter Kurt Steinbauer. Nicht immer passt jedoch das beim AMS vorgemerkte Arbeitskräftepotenzial mit den ausgeschriebenen Stellen und den erforderlichen Kompetenzen zusammen. „Mit dem Förderprogram ´AQUA - Arbeitsplatznahe Qualifizierung´ versuchen wir in Zusammenarbeit mit den Unternehmen geeignete Jobsuchende bedarfsgerecht so zu qualifizieren, dass eine Anstellung im Betrieb ermöglicht wird. Über diese Förderschiene werden beispielsweise Berufslenker oder auch Pflegekräfte beziehungsweise Heimhilfen ausgebildet, weil gerade in der Transportwirtschaft und im Pflegebereich dringend Personal gesucht wird“, erklärt Steinbauer.

Artikel weiterempfehlen:
PDF Download

Kommentar verfassen



Waldviertelautobahn: Demo der Grünen NÖ vor dem Landhaus in St. Pölten

WALDVIERTEL/ST. PÖLTEN. Hunderte Gegner der Waldviertelautobahn aus dem Wein- und Waldviertel demonstrierten vor der Landtagssitzung beim Landhaus in St. Pölten. Die Grünen NÖ, als ...

Schlittenhunde-Wagenrennen in Ottenschlag

OTTENSCHLAG. Heuer stand das Schlittenhunde-Rennen unter einem ganz besonderen Stern. Es nicht nur das zehnte Rennen in Ottenschlag, sondern auch das Rennen zum 30-jährigen Jubiläum des Österreichischen ...

Der Nikolaus besucht Patienten

GROSS GERUNGS. Auch den Weg zu den Patienten im Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs findet der Nikolaus. Mit im Gepäck hatte er gleich mehrere Krampi.

Ehrung der bezirksbesten Lehrlinge

ZWETTL. In der Bezirksstelle der Wirtschaftskammer wurde die traditionelle Lehrlingsehrung in einem schönen und feierlichen Ambiente veranstaltet. Fast alle Geehrten und deren Lehrbetriebe sind der ...

Überraschungsfest zum Fünfziger für Bernhard Bachofner

SCHWEIGGERS. Direktor Bernhard Bachofner, der seit September 2016 die Volks- und Mittelschule Schweiggers leitet, vollendete sein 50. Lebensjahr. Mit einer von den Teams beider Schulen bestens vorbereiteten ...

18-jähriger alkoholisiert und ohne Lenkberechtigung

ZWETTL. Ein 18-Jähriger aus Zwettl lenkte am 10. Dezember 2019, gegen 05.30 Uhr, ohne erforderliche Lenkberechtigung und in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand einen Pkw im Stadtgebiet ...

Die Landjugend Groß Gerungs polterte

GROSS GERUNGS. „Die Landjugend traut sich - wir poltern durch die Nacht!“ Unter diesem Motto veranstaltete die Landjugend Groß Gerungs bereits den fünften Ball.

Adventidylle in Schweiggers

SCHWEIGGERS. Am zweiten Adventwochenende lud die Marktgemeinde Schweiggers zur alljährlichen Eröffnung des Adventmarktes ein. Eingebettet in die Kulisse des weihnachtlich dekorierten Marktplatzes ...