Truckerhaus: Kleine Bühne ganz groß in der Kunst

Hits: 99
Erwin van Dijk verfasste auch das Buch „Spuren“ zum Museum. Foto: Tips
Erwin van Dijk verfasste auch das Buch „Spuren“ zum Museum. Foto: Tips
Eva Leutgeb, Leserartikel, 24.09.2020 07:00 Uhr

GUTENBRUNN. Leo Lukas, Thomas Maurer, RaDeschnik oder Elke Winkens sind nur einige wenige Namen, die im Truckerhaus in Gutenbrunn ihr Programm abliefern. Vor drei Jahren hat der Verein Kulturinitiative Weinsbergerwald die Kleinkunstbühne aus der Taufe gehoben.

Im Zuge der Landesausstellung 2017 in Pöggstall ist das Truckerhaus als Geheimtipp von sechs Waldviertelstationen angeboten worden. Erwin van Dijk, Gerald Fragner, Nadine Fragner und Birgit Juster im Vorstand wollen vor allem eines: Qualität anbieten. „Uns geht es auch darum, junges Talent und Neues zu präsentieren und auch dem Jazz eine Bühne zu geben“, berichtet Erwin van Dijk. Angeboten wird Musik und Kabarett, nebenbei gibt es auch Filmvorführungen. „Ich bin wahnsinnig stolz auf das Programm, das wir jetzt haben. Leckerbissen wie zum Beispiel Kabarett Rosabell gastieren im Herbst oder Miriam Hie -  das sind super Leute. Severin Groebner kommt im Mai nächsten Jahres. Ich hab  nicht verstanden, warum der bei uns spielen will, weil der nur auf großen Bühnen steht. Dann habe ich im Nachhinein erfahren, dass Thomas Maurer und RaDeschnik so geschwärmt haben“, freut sich Erwin van Dijk.

Museum – Historischer Verein Weinsbergerwald

Neben der Kleinkunstbühne im selben Haus befindet sich ein kleines Museum mit reichhaltiger Geschichte der Region mit einer Art Infopoint. Durch die Coronakrise ist im Museum gerade auch mehr Besuch. Hier geht es um die Geschichte des Weinsbergerwaldes - der größte zusammenhängende Wald Österreichs. Im Weinsbergerwald kann man über 50 Fundstellen aufsuchen. Aus diesen ist ein Buch entstanden und daraus wiederum das Museum. Die Fundstellen reichen vom Mittelalter bis zum Zweiten Weltkrieg. Sehen kann man zum Beispiel die Reste eines Schwemmtunnels aus dem 18. Jahrhundert, die Burgruine Weinsberg oder Ysperklamm. Mit dem Buch „Spuren – Die Geschichte des Weinsbergerwaldes in vierundfünfzig Stationen“ kann man selbst auf Entdeckungsreise rund um die vorhandenen Spuren menschlicher Aktivität gehen. Das Museum ist täglich von 8 Uhr bis 18 frei zugänglich.

3665 Gutenbrunn 24

Reservierungen für Bühne unter:

0664 /3728912 von 16 bis 19 Uhr

– werkstag und vor Vorstellungen

info@truckerhaus.at

www.truckerhaus.at

Kommentar verfassen



Johannes Enzenhofer: „Erfahrung ist etwas ganz Wichtiges bei unserer Arbeit“

URFAHR-UMGEBUNG. Die Unwetter von letzter Woche haben die Gemeinden – mit Sturm und Hagel – schwer getroffen. Bezirks-Feuerwehrkommandant Johannes Enzenhofer zu einem herausfordernden Einsatz.

Verkehrsregler wurden ausgebildet

KIRCHSCHLAG. Unter Einhaltung der COVID 19 Bestimmungen wurde vom Bezirks-Feuerwehrkommando Urfahr Umgebung ein Verkehrsregler-Lehrgang in Kirchschlag abgehalten.

Toni heißt ist das Zwettler Neujahrsbaby

ZWETTL. Toni Seier ist das erste Baby, das im Jahr 2021 im Landesklinikum Zwettl zur Welt kam. Der gesunde Bub ist 50 Zentimeter groß, wiegt 3.300 Gramm und wurde am 1. Jänner 2021 um 00:17 ...

Waldviertler Regionalverbandsobmann Brandweiner im Gespräch mit Bundesministerin Köstinger

WALDVIERTEL. Der frischgebackene Waldviertler Regionalverbandsobmann, VP-Abgeordneter zum Nationalrat Lukas Brandweiner, traf sich in seiner neuen Funktion zum ersten Arbeitsgespräch mit Bundesministerin ...

Kastner unterstützt Projekt gegen Gewalt an Frauen

ZWETTL. Unter dem Motto „We are stronger together“ setzen die Frauenberatung Waldviertel und das Bundeskanzleramt Maßnahmen gegen Gewalt an Frauen. KASTNER unterstützt diese Initiative und ...

Ausbau der Bahn statt Waldviertelautobahn - Naturschutzbund NÖ begrüßt Plan des Landes NÖ

WALDVIERTEL. Der Naturschutzbund NÖ befürwortet die Entscheidung des Landes Niederösterreich, die Waldviertelautobahn nicht zu bauen und stattdessen in die Erweiterung der öffentlichen ...

Ende der geplanten Waldviertelautobahn

WALDVIERTEL. Das Projekt Waldviertelautobahn wurde von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler zu Grabe getragen und eine Öffi-Offensive für das Waldviertel verkündet. Grüne Landessprecherin ...

Gmünder Unternehmer spendet an Kidsnest

ZWETTL/ GMÜND. Das Waldviertler Unternehmen „Babybär Kollektion“ mit Inhaber Sascha Hofmann hat sich in diesem besonders schwierigen Jahr mit einer Unterstützung von 250 Euro für ...