Köstinger und Brandweiner: „Umsatzersatz ist für betroffene Lockdown-Betriebe überlebenswichtig“

Hits: 98
Eva Leutgeb Eva Leutgeb, Tips Redaktion, 17.11.2020 09:00 Uhr

WALDVIERTEL. „Mit dem Umsatzersatz bekommen Betriebe, die laut Verordnung von den Lockdown Einschränkungen betroffen sind, im November 80 Prozent ihres Umsatzes aus dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ersetzt. So können wir die wirtschaftlichen Folgen in dieser schwierigen Zeit maximal abfedern. Vor allem für Gastronomie, Hotellerie und Freizeitwirtschaft ist der Umsatzersatz überlebenswichtig“, erklärt Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP).

Bis zu 80 Prozent Umsatzersatz entlasten heimische Unternehmen und sichern Arbeitsplätze. Für Betriebe, die es im Vorjahr noch nicht gab, gibt es eine eigene Berechnungsmethode. Der Waldviertler VP-Abgeordnete zum Nationalrat Lukas Brandweiner freut sich über diese Maßnahme der Bundesregierung: „Auch bei uns im Waldviertel sind viele Betriebe von der notwendigen Schließung betroffen. Deshalb bin ich froh, dass mit dem Umsatzersatz schnell und unkompliziert geholfen wird. Das haben mir auch schon Unternehmer bestätigt.“

Kündigungen dürfen keine ausgesprochen werden

Seit 6. November können Betriebe, die unmittelbar vom neuerlichen Lockdown betroffen sind, 80 Prozent des zu Umsatzes als Ersatzzahlung beantragen. Dabei spielt die Mitarbeiteranzahl keine Rolle, Kündigungen dürfen aber keine ausgesprochen werden. Via Finanz Online und vorhandenen Steuerdaten wird rasch und unkompliziert geholfen, erklärt Brandweiner. „Die Antragsstellung dauert nur wenige Minuten und funktioniert mit einigen Mausklicks“, so Köstinger. „Kurzarbeit, Steuerstundungen sowie Einnahmen aus Liefer- oder Abholservice werden nicht gegengerechnet und reduzieren damit den Anspruch nicht.“

Überweisung nach Antragstellung innerhalb weniger Tage

Die beiden ÖVP-Politiker sind sich einig: „Der Lockdown ist kein Selbstzweck, er dient der notwendigen Reduktion der Infektionszahlen. Die Betriebe aus Gastronomie, Hotellerie oder auch dem Veranstaltungsbereich sind nicht schuld an dieser Situation. Sie haben über Monate alles dafür getan, um Gästen und Beschäftigten eine sichere Gastfreundschaft zu ermöglichen. Daher entschädigen wir sie nun mit dieser Maßnahme für die Umsatzeinbußen im November. Wenige Tage nach Antragstellung soll das Geld am Konto der Betriebe sein. Das Anbieten von Liefer- und Abholservices ist ausdrücklich erwünscht, die Einnahmen daraus werden mit der Entschädigung nicht gegengerechnet.“ Nähere und laufend aktualisierte Informationen zu den Unterstützungsmaßnahmen stehen unter www.sichere-gastfreundschaft.at zur Verfügung.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Toni heißt ist das Zwettler Neujahrsbaby

ZWETTL. Toni Seier ist das erste Baby, das im Jahr 2021 im Landesklinikum Zwettl zur Welt kam. Der gesunde Bub ist 50 Zentimeter groß, wiegt 3.300 Gramm und wurde am 1. Jänner 2021 um 00:17 ...

Waldviertler Regionalverbandsobmann Brandweiner im Gespräch mit Bundesministerin Köstinger

WALDVIERTEL. Der frischgebackene Waldviertler Regionalverbandsobmann, VP-Abgeordneter zum Nationalrat Lukas Brandweiner, traf sich in seiner neuen Funktion zum ersten Arbeitsgespräch mit Bundesministerin ...

Kastner unterstützt Projekt gegen Gewalt an Frauen

ZWETTL. Unter dem Motto „We are stronger together“ setzen die Frauenberatung Waldviertel und das Bundeskanzleramt Maßnahmen gegen Gewalt an Frauen. KASTNER unterstützt diese Initiative und ...

Ausbau der Bahn statt Waldviertelautobahn - Naturschutzbund NÖ begrüßt Plan des Landes NÖ

WALDVIERTEL. Der Naturschutzbund NÖ befürwortet die Entscheidung des Landes Niederösterreich, die Waldviertelautobahn nicht zu bauen und stattdessen in die Erweiterung der öffentlichen ...

Ende der geplanten Waldviertelautobahn

WALDVIERTEL. Das Projekt Waldviertelautobahn wurde von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler zu Grabe getragen und eine Öffi-Offensive für das Waldviertel verkündet. Grüne Landessprecherin ...

Gmünder Unternehmer spendet an Kidsnest

ZWETTL/ GMÜND. Das Waldviertler Unternehmen „Babybär Kollektion“ mit Inhaber Sascha Hofmann hat sich in diesem besonders schwierigen Jahr mit einer Unterstützung von 250 Euro für ...

Kindergarteneinschreibung Zwettl 2021/2022 erfolgt telefonisch

ZWETTL. Die Kindergarteneinschreibung für das Kindergartenjahr 2021/2022 findet am 11. und 12. Jänner 2021, jeweils von 13 bis 15 Uhr  in den NÖ Landeskindergärten der Stadtgemeinde ...

Sammlung des Zisterzienserstiftes Zwettl neu im Museumskatalog

STIFT ZWETTL. Mehr als 7.000 Objekte von zwölf Museen sind nun im DIP-Katalog (DIP) des Museumsmanagement Niederösterreich auf www.noemuseen.at/dipkatalognoemuseen zu bestaunen. Mit der Anbindung ...