Brand bei Abfallunternehmen in Traun

Brand bei Abfallunternehmen in Traun

Laura Voggeneder Online Redaktion, 15.03.2019 11:19 Uhr (31 Bilder)

TRAUN. Drei Feuerwehren waren am Donnerstagabend bei einem Abfallunternehmen in Traun im Einsatz. Teile eines Außenlagers standen in Vollbrand. Der Brand konnte in kruzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden.

Am Freitagmorgen wurden Einsatzkräfte erneut zum Einsatzort gerufen, um kleine Glutnester zu löschen.

Loading ...
Bilder werden geladen
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
In einem Lager eines Abfallunternehmens in Traun kam es am Abend des 14. März um einem Brand. Foto: FOTOKERSCHI.AT / BAYER
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR
Am Morgen des 15. März wurden die Einsatzkräfte für Nachlöscharbeiten gerufen. Foto: FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR

Sie müssen sich einloggen um Kommentare schreiben zu können

Bild weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:


weitere Bildergalerien


Wir trauern