Samariter trainieren für den Ernstfall

  • Bilder: 33
  • Erstellt von: Nora Heindl
  • Datum: 14.07.2021
Teilen:

LINZ. Von einem Notfall zum nächsten eilten die Sanitäter des Samariterbundes OÖ bei einer aufwändig inszenierten Übungsnacht. Die „Nightshift“ ist eine mehrmals im Jahr stattfindende Fortbildungsveranstaltung, in der besonderer Augenmerk auf komplexe Unfallszenarien gelegt wird und auch die Zusammenarbeit mit anderen Einsatzorganisationen trainiert werden kann.

So galt es dieses Mal sechs unterschiedliche Szenaren abzuwickeln, unter anderem einen Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten, einem Montainbikeunfall in unwegsamen Gelände, einen Verschubunfall mit zwei Lokomotiven und zahlreiche CO-Vergiftungen in einem Zelt. Unterstützt wurden die Teilnehmer dabei von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Pöstlingberg, der Bergrettung Linz sowie der ÖBB. Dank der realistischen und teils auch stressigen Situationen konnten diverse Notfälle praxisnah geübt und viele wertvolle Erkenntnisse gewonnen werden.

weitere Bildergalerien