Pfarrfest: doppeltes Jubiläum gefeiert

  • Bilder: 17
  • Erstellt von: Mag. Michaela Maurer
  • Datum: 13.07.2018
Teilen:

INFO:

KIRCHSCHLAG. Ein doppeltes Jubiläumsfest wurd in der Gemeinde Kirchschlag gefeiert. Zehn Jahre ist es her, seit das "Pfarrzentrum neu" - das St. Anna Pfarrzentrum - in Kirchschlag eröffnet und von Bischof Maximilian Aichern feierlich gesegnet wurde.

Zur großen Freude der Kirchschlager Pfarrgemeinde fand der Altbischof am Sonntag 8. Juli einen freien Platz in seinem immer noch vollen Terminkalender, um das Jubiläum mit der Pfarrgemeinde zu feiern. Bei der von ihm zelebrierten Festmesse würdigte er auch die Arbeit von Pfarrprovisor Pater Franz Hrouda, der vor zehn Jahren seine Tätigkeit in Kirchschlag aufgenommen hat.

Erinnerungen: Schuldfrei-Fest und Orgelweihe

Bischof Aichern erinnerte sich in seiner Predigt an die vielen Berührungspunkte mit der Pfarre Kirchschlag in den vergangenen Jahrzehnten: Visitationen, Orgelweihe – und zuletzt das "Schuldenfrei-Fest" im November 2015, bei dem die Pfarre bereits die Ausfinanzierung des neuen Pfarrzentrums feiern durfte. Der Bischof betonte, dass die wichtigsten Bausteine die Menschen selber sind, die Pfarrgemeinde und deren vielfältige Gruppierungen und Vereine.

Bürgermeisterin Gertraud Deim bedankte sich in ihrer Ansprache für die gute Zusammenarbeit mit der Pfarre. Die großzügig gestalteten Räumlichkeiten des Pfarrzentrums werden auch gerne für Veranstaltungen der Gemeinde genützt. Zu den Gästen zählte auch die dritte Nationalratspräsidentin Anneliese Kitzmüller, die in Kirchschlag ihren Wohnsitz hat.

Beim Frühschoppen mit der Musikkapelle Kirchschlag wurde noch bis in den Nachmittag hinein gefeiert. Der Reinerlös des Festes wird für notwendige Renovierungsarbeiten an der St. Anna Pfarrkirche verwendet.

weitere Bildergalerien