Danke Pfarrer Klaus Dopler

  • Bilder: 1
  • Erstellt von: Herbert Fürst
  • Datum: 30.07.2022
Teilen:

Im Sommer verlässt Pfarrer Klaus Dopler nach 20 Jahren die Pfarre Gallneukirchen und wird in der Diözese eine neue Aufgabe übernehmen.

Den Abschied von Pfarrer Dopler, er feierte heuer seinen 65. Geburtstag, nahmen Bürgermeister Herbert Fürst, Vizebürgermeister Manfred Schwarz und Bürgermeister a.D. Johann Schimböck zum Anlass, um danke zu sagen. Als Leiter der Pfarrcaritas welche die Kinderbetreuungseinrichtungen wie Krabbelstuben, Kindergärten und Schülerhort in Engerwitzdorf hat Pfarrer Klaus Dopler immer die richtigen Worte und einen guten Weg gefunden. Die Kirchenrenovierung, die Sanierung des Pfarrhofes sowie der Neubau der Verabschiedungshalle sind beste Beispiele für die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit der Gemeinde Engerwitzdorf und den Gemeinden der Region. "In vielen Sitzungen habe ich die Leitungskompetenz von unserem Pfarrer sehr schätzen gelernt. Perfekt vorbereitet, zielbewusst und offen gelang es ihm, Projekte in der Pfarre in die Wege zu leiten, viele Menschen in Diskussionsprozesse einzubinden und zur Mitarbeit zu gewinnen. Pfarrer Klaus Dopler hat immer die richtigen Worte, einen guten Weg und Lösungen gefunden" so Bürgermeister Herbert Fürst.

weitere Bildergalerien