Unerwartete Niederlage der Union KFZ Bauer Thalheim gegen Aufsteiger FC Spitz Attnang!

  • Bilder: 4
  • Erstellt von: Thomas Waage
  • Datum: 02.09.2022
Teilen:

Nachdem die Union Thalheim mit 7 Punkten aus 3 Spielen ausgezeichnet in die neue Saison gestartet ist, musste die Stranzinger Elf am vergangenen Freitag gegen einen sehr ambitionierten Gegner aus Attnang eine bittere 1:3 Niederlage hinnehmen.

Obwohl unsere Jungs topmotiviert und mit breiter Brust ins Spiel gingen, entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Gäste mit einigen erfrischenden Offensivaktion bereits in Halbzeit Eins für gefährliche Situationen sorgten.

Routinier Michael Oos, der als Heimkehrer das Tor für den gesperrten Stefan Huber hütete, konnte sich dabei das eine oder andere Mal sehr gut ins Szene setzen und einen vorzeitigen Rückstand verhindern.

Den Lucky Punch in Halbzeit Eins sollte dann aber doch die Union Thalheim setzen, doch Hrvoje Marincic konnte nach einer perfekten Freistoß Hereingabe von Heiko Heinzlmeier  den gegnerischen Tormann aus kurzer Distanz nicht bezwingen und so ging es torlos in die Halbzeit Pause.

Im Durchgang Zwei wollten beide Mannschaften die Vorherrschaft übernehmen und so entwickelte sich auch da wieder eine abwechslungsreiche Partie, bei dem zunächst die zwingenden Chancen fehlten.

In der 52.Minute war es dann der Ex Internationale Sanel Trebinjac, der die Gäste mit einem satten Freistoß von der Strafraum Grenze mit 0:1 in Führung brachte.

Unsere Mannschaft ließ sich jedoch wie im letzten Spiel durch den Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und konnte bereits in der 64.Minute durch ein Kopfballtor unseres Kapitäns Isi Jamakovic, nach einer idealen Hereingabe von Stürmer Florian Hofmann, den vielumjubelten Ausgleich erzielen.

Dieses 1:1 war wie ein Weckruf für die Stranzinger Elf und so konnte der Aufsteiger nun in deren eigene Hälfte eingeschnürt und auch die eine oder andere gute Möglichkeit verzeichnet werden. Zu diesem Umstand bekam auch noch ein Attnanger Verteidiger aufgrund Kritik die gelb rote Ampelkarte  und so verzeichnete unsere Mannschaft ab diesem Zeitpunkt eine nummerische Überlegenheit.

Doch genau in dieser Drangperiode kam es nach einem Konter der Gäste zu einem verhängnisvollen Pressball, wobei unserer Nr.9 Benedict Kolb jedoch das gestreckte Bein voran hatte und somit den Gegenspieler Alexander Oberperfler in Gefahr brachte eine Verletzung zu erleiden. Durch diesen Umstand zeigte Schiedsrichter Reinhold Mayr die doch sehr umstrittene rein rote Karte für unseren Mittelfeld Akteur. Dem behandelten Gegenspieler ist bei diesem Zweikampf Gott sei Dank nichts passiert und er konnte nach seiner Behandlung nur wenige Momente später wieder den Platz auf und ab sprinten. Durch den daraus resultierenden Freistoß in Minute 82 musste unsere Mannschaft leider den zu diesem Zeitpunkt sehr unglücklichen Gegentreffer zur erneuten Führung der Gäste hinnehmen und so war auch der Spielfluss gebrochen.

Am Ende setzten die Gäste noch einen drauf und konnten aus einem Konter das entscheidende 1:3 erzielen, was auch den Endstand in diesem Spiel brachte.

Alles in Allem ein verdienter Sieg für die Gäste, die an diesem Tag den Sieg einfach mehr wollten.

weitere Bildergalerien