Unternehmen und Arbeitnehmer im Bezirk entwickeln 36 Patente

Unternehmen und Arbeitnehmer im Bezirk entwickeln 36 Patente

Carina Kerbl, BSc MSSc Carina Kerbl, BSc MSSc, Tips Redaktion, 05.05.2018 15:29 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Im Bezirk wurden im Jahr 2016 36 Patente beim Patentamt angemeldet. Meist wurden diese von Arbeitnehmern entwickelt, doch auch Unternehmen haben Patente angemeldet.

Wer gut ausgebildet ist, nutzt nicht nur sich selbst beim beruflichen Fortkommen, sondern auch der Wirtschaft und der Gesellschaft. Ein Beleg dafür ist unter anderem der Erfindungsreichtum: 2574 Erfindungen wurden 2016 beim österreichischen Patentamt angemeldet. Davon stammen 616 aus Oberösterreich. Im Bundesländervergleich ist der Wert aus Oberösterreich der höchste.

2574 Patente österreichweit angemeldet

Von den 616 stammten 36 Patentanmeldungen aus dem Bezirk. Entwickelt und zur Patentreife gebracht haben diese Erfindungen fast immer Arbeitnehmer. Dies zeigt von Kreativität und viel Know-how. Diese Eigenschaften sind daher hauptverantwortlich für die Innovationsfähigkeit und den wirtschaftlichen Erfolg der jeweiligen Unternehmen. So auch der Unternehmen im Bezirk.

Vier Patente von Greiner Bio-One GmbH

Doch auch Unternehmen haben Patente angemeldet. So wurden beispielsweise von der Firma Greiner Bio-One GmbH aus Kremsmünster vier Patente 2016 angemeldet, von der Firma Cona Entwicklungs- und Handelsgesellschaft m.b.H. in Ried waren es zwei.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen





Wir trauern