‚Liebesleben‘ - neue Musik aus Österreich

Franziska Heiß Franziska Heiß, Tips Jugendredaktion, 25.07.2018 10:46 Uhr

Mit Amy Wald bekommt die Musik in Österreich, ja im ganzen deutschsprachigen Raum eine bezaubernde junge Frau dazu, die selbstbewusst und in Eigenregie ihrem Traum vertraut und alles auf eine Karte setzt.  Denn Selbstbewusstsein heißt nicht, alles richtig zu machen, sondern Unsicherheiten zuzugeben und sich trotzdem nicht unterkriegen zu lassen.  Jetzt hat Amy Wald das Lied „Liebesleben“ veröffentlicht, das genau diese Botschaft vermittelt.  - Außerdem könnte es auch zur Hymne für die LGBTQ+ community werden.      (LGBTQ+ ist die Bezeichnung für Menschen, die ihrer eigenen Definition nach nicht der Heteronormativität entsprechen; Anmerkung)

„Meine Oma hat gefragt: “Wie sieht es aus in deinem Liebesleben?„“ - Was klingt wie die typische Fragestunde beim letzten Familienessen ist der Beginn des neuesten Hits der jungen Salzburger Künstlerin Amy Wald. 

Und Hit ist bei diesem Stück Musik keine Übertreibung. Nach knapp einer Woche war „Liebesleben“ bereits in den Top 10 der österreichischen Charts und bei den Schlagercharts sogar auf Platz 1. Auch in Deutschland und der Schweiz verbuchte Amy Wald bereits große Erfolge. 

Mindestens eine Erwähnung hat auch das gleichnamige Musikvideo auf YouTube verdient. Zusammen mit unterschiedlichen Youtubern und Freunden entstand ein leichtes Video mit Message, welches mittlerweile bereits über 70.000 Views erreicht hat. 

Doch was lässt dieses Lied einschlagen wie eine Bombe? Einfach gesagt: Der Text trifft den Zahn der Zeit so gut wie kaum ein anderer Song auf diesem Gebiet. Amy Wald erzählt auf eine mitreißende, ehrliche Art ihre ganz persönliche Comming Out Geschichte, was in diesem Ausmaß anfangs wohl nicht geplant war. 

„Oma ich mag Menschen, lass es mir gut gehen..“ - All das, was sie ihrer Oma aus Rücksicht nicht sagen konnte, wird nun übers Radio in die Welt posaunt und trifft so auf die Ohren vieler Burschen und Mädels, die sich dadurch verstanden beziehungsweise auf öffentlicher Ebene endlich repräsentiert fühlen. 

Die junge Salzburgerin legt jedoch nicht nur in dieses Lied ihr ganzes Herzblut, sondern widmet mittlerweile ihr ganzes Leben der Musik. Nach einem Jahr voller Rückschläge beschloss sie kurzerhand ihren Job aufzugeben, um vollständig ihren Traum verfolgen zu können. 

Gesagt - getan, begann sie vor einigen Wochen ihre erste Live-Tour, die Straßenmusiktour 2018, welche sie bis Ende des Sommers wohl noch durch Deutschland, Österreich und die Schweiz bringen wird. 

Wer also diesen neuen Stern am Musikhimmel unterstützen und Teil der schnell wachsenden, unglaublich engagierten community werden will (diese hat sie sogar finanziell unterstützt, um die Studiokosten für „Liebesleben“ und ein in Arbeit befindendes Album zu stemmen), sollte unbedingt „Liebesleben“ sein/ihr Ohr schenken und hat eben auch noch die Chance, die Österreicherin bald live zu hören. 

Wann sie wo auftritt entscheidet sie spontan und teilt es regelmäßig auf Instagram (@amywaldamy) mit. 

Wer also immer dachte, die österreichische Musiklandschaft habe außer den wohlbekannten wenigen Bands nichts zu bieten, sei hiermit hoffentlich überzeugt. 

 

 

Musikvideo

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Statistiken sparen beim spielen

In der Videospielbranche gibt es einen Trend hin zum digitalen Spiel. Digitale Spiele haben große Vorteile vor der klassischen Distribution. Zum einen muss der Hersteller keine Verpackungen mehr ...

Größter Computertomograph für Industriebereiche steht bei Haidlmair in Nußbach

NUSSBACH. Die Firma Haidlmair bietet in Kürze den größten Computertomographen für Anwendungen in verschiedensten Industriebereichen.

Unternehmen und Arbeitnehmer im Bezirk entwickeln 36 Patente

BEZIRK KIRCHDORF. Im Bezirk wurden im Jahr 2016 36 Patente beim Patentamt angemeldet. Meist wurden diese von Arbeitnehmern entwickelt, doch auch Unternehmen haben Patente angemeldet.

Fotos schnell und einfach bearbeiten?

Leider sind die meisten Fotobearbeitungsprogramme kompliziert aufgebaut oder sogar kostenpflichtig. Diese App verspricht: Bilder einfach und schnell zu bearbeiten. 

„Alexa, starte Qbo!“

Qbo You-Rista: Kaffee machen mit Alexa - Test in der Tchibo Filiale Plus City Smart Home für Kaffeegenießer: „Alexa, sag Qbo (als “kjubo„ gesprochen): Mach mir einen Espresso“. Und schon ...

Halbe Waschzeit mit QuickDrive: WW8800 von Samsung

Das Warten auf die Wäsche hat ein Ende, Samsung bietet seit dem Frühjahr 2018 die neue Waschmaschine WW8800 mit der innovativen QuickDrive-Technologie. Damit wird die Wäsche in der Hälfte ...

EA eingeknickt. Star Wars: Battlefront 2 ohne Mikrotransaktionen. Shitstorm war nicht mehr zu überhören!

Der Ansturm an erbosten Usern war zu groß und EA startet den Blockbuster ohne Mikrotransaktionen.

Der Podcast - Die erwachsene Version des Hörspieles

Manch einer hat vielleicht schon mal etwas von ihm gehört, für andere ist er völliges Neuland. Der Podcast ist momentan total im Trend und in der Medienwelt schon nicht mehr wegzudenken. ...