MAN bleibt weiterhin verlässlicher Partner für VITA MOBILE Steyr

Vita Mobile, Leserartikel, 12.06.2020 12:04 Uhr

MAN bleibt weiterhin verlässlicher Partner für VITA MOBILE Steyr

MAN bleibt vor allem auch jetzt – während der Corona-Krise – ein verlässlicher Partner für VITA MOBILE und spendete erneut jüngst 5.000 Euro. DDr. Karl-Heinz Rauscher, Geschäftsführer für Personal bei MAN Truck & Bus Österreich GesmbH übergab den Scheck an Mag.a Carola Kimbacher, Geschäftsführerin VITA MOBILE GenerationenLeben Steyr.

 

BESUCHS- UND BEGLEITDIENST

 „Unser großer Dank gilt MAN für die nachhaltige finanzielle Unterstützung. Diese ist unverzichtbar, um unser seit 2015 bestehendes, gemeinsames Projekt, den Besuchs- und Begleitdienst für ältere Menschen “Zeit für Dich„ aufrecht zu erhalten.

Gerade in Zeiten der totalen Isolation alter Menschen im Zuge der Corona-Krise hat sich unser Freiwilligen-Dienst sehr bewährt. Seit Beginn der Ausgangsbeschränkungen mussten wir zum Schutz von Besuchern und Besuchten – die ja fast alle der Risiko-Altersgruppe angehören – alle Beteiligten auffordern, den Besuchsdienst einzustellen. Ab diesem Zeitpunkt wurde hauptsächlich telefonisch Kontakt gehalten. Den mit dem Alleinsein einhergehenden, negativen psychischen Auswirkungen oder gar Depression, konnte so entgegengewirkt werden und die Aussicht auf künftige gemeinsame Aktivitäten war Motivation zum Durchhalten“, erklärt Fr. Kimbacher.

 

GENERATIONENVERBINDENDES KOOPERATIONSPROJEKT

„Seitens MAN stellt uns natürlich die Corona-Krise vor genauso große Herausforderungen wie sie die gesamte Bevölkerung und alle Unternehmen zu bewältigen haben. Der Schutz der Gesundheit steht an erster Stelle. Dennoch sehen wir uns in einer Situation mit wesentlich mehr aktivem Handlungsspielraum als diesen alte Menschen derzeit haben. Das Kernstück unseres generationenverbindenden Kooperationsprojektes mit VITA MOBILE ist unser Engagement für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das aktive Arbeitsleben hinaus und die Region Steyr insgesamt. Dieser Maxime bleiben wir treu und wir wollen weiterhin, dass man auf uns als verlässlicher Partner zählen kann. Deshalb ist die Finanzierung und Forführung des Projektes gerade jetzt wichtig und richtig“, erläutert DDr. Rauscher.

 

SCHUTZAUSRÜSTUNG

Fr. Kimbacher ergänzt: „Eine professionelle Begleitung des Besuchsdienstes durch VITA MOBILE  bedeutet für uns aber auch, dass wir bei den Freiwilligen ähnlich hohe Sicherheitsstandards einhalten, wie bei unserem hauptberuflichen Pflege- und Betreuungspersonal. Seit Anfang Mai bieten wir den Freiwilligen an, dass wir sie mit persönlicher Schutzausrüstung ausstatten – also mit Mund-Nasen-Schutz, auf Wunsch auch ein Gesichtsvisier. Die Kosten unter anderem dafür können wir nur tragen, wenn wir entsprechende Fördermittel erhalten.“ Und Fr. Kimbacher weiter: „Wir möchten auch erneut an alle Mitglieder der MAN-Werksfamilie und sonstige Interessierte die Einladung aussprechen, sich bei uns zu melden. Sowohl, wenn man sich freiwillig engagieren möchte als auch, wenn man im näheren Umfeld Angehörige hat, die gerne unseren Besuchsdienst in Anspruch nehmen möchten. Wir vermitteln und organisieren das dann sehr gerne – natürlich unter Einhaltung aller Covid-19-Sicherheitsbestimmungen.“

Weitere Infos auf www.vitamobile.at oder unter 07252 86 999.

  

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Ärztekammer für OÖ warnt: Beim Grill-Genuss droht Gichtanfall

OÖ. Steak, Wurst und Bier – das gehört hierzulande beim Grillen dazu. Doch dies sind auch die Zutaten für einen Gichtanfall. Besonders Männer sind häufig betroffen – mit ein Grund dafür sind ...

Das EKiZ Klein & GROSS geht wieder in Betrieb!

Ab Montag, 8. Juni ist das Eltern Kind Zentrum wieder von Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Jam Session & Percussiontreff

… gemeinsam jammen! Spaß an der Musik und in der Gruppe. Bringt eure Instrumente mit und los geht´s !  

Basalt Oriental Jazz-Rock Fusion - Live

Basalt erzählt eine Geschichte und schickt dich auf eine Reise voller Emotionen.

Rauchfrei App bei Jungen besonders beliebt

OÖ. Ein Drittel der Nutzer der Rauchfrei-App der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) ist unter 26 Jahre alt. Beim Rauchfrei Telefon ist es auch mehr als ein Fünftel. Die meisten abhängigen Raucher ...

Junge setzen auf Rauchfrei-App

Ein Drittel der Nutzer der Rauchfrei-App der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) ist unter 26 Jahre alt. Beim Rauchfrei Telefon ist es ebenfalls mehr als ein Fünftel. Hinzu kommt, dass die meisten ...

UNTERSTÜTZE DIE JUGENDPALETTE MIT EINEM PAPP FAN

Hilf deinem Verein... Aufruf zur Unterstützung der Vereine aus den Bereichen Sport, Kultur und mehr! In einer Situation wie sie aktuell vorliegt hilft den Vereinen wirklich jeder Euro

Neues Trainingsgewand für Hollensteiner Fussballjugend
 VIDEO

Neues Trainingsgewand für Hollensteiner Fussballjugend

DANK UNSERER SPONSOREN UND UNTERSTÜTZERN KONNTE DIE NEUAUSSTATTUNG REALISIERT WERDEN