Funktionärsschulung für COVID-Beauftragte in Musikvereinen

Thomas Lang, , 07.01.2021 16:12 Uhr

„Außergewöhnliche Situationen erfordern besondere Maßnahmen“ – im Angesicht der noch länger andauernden COVID-19- Situation dies gilt insbesondere auch für das Blasmusikwesen. Unzählige abgesagte Auftritte, Konzerte, Veranstaltungen aber auch die gesamte Probenarbeit stellen die Musikvereine vor noch nie dagewesene Herausforderungen.

Schon am 3. November 2020 hatten sich rund 55 Funktionärinnen und Funktionäre des Blasmusikbezirkes Steyr im Rahmen einer „erweiterten Bezirksleitungssitzung“  - natürlich in digitaler Form – bereit erklärt, an einer umfangreichen Schulung zum „COVID-Beauftragen für Musikvereine“ teilnehmen. Dagmar Leitner, MSc referierte sowohl über die Hintergründe, rechtliche Rahmenbedingungen, Meldepflichten, Verbreitungswege und Symptome der allgegenwärtigen Bedrohung durch das neuartige Virus, als auch über den langfristigen Umgang damit. Vor allem der Sinn und konkrete Erarbeitung eines COVID-Konzeptes zum Schutz von Veranstaltungen, einer strukturierten Abschätzung aller Risiken, Lenkung und Dokumentation der Maßnahmen, Schulungen von Mitwirkenden und dem korrekten Verhalten beim Auftreten eines (Verdachts-)Falles waren intensive Schulungsthemen.

Mit dieser Schulung sollen ausgewählte Verantwortungsträger in den Musikvereinen für die richtigen, notwendigen Schutzmaßnahmen im Rahmen der rechtlichen und gesundheitlichen Situation sensibilisiert werden. Wenngleich auch berechtigte Hoffnung besteht, im Laufe des Jahres 2021 wieder eine „neue Normalität“ auch im Blasmusikbereich zu etablieren, werden die behandelten Themen noch für geraume Zeit die täglichen Begleiter in den Blasmusikaktivitäten darstellen – bei Veranstaltungen, aber auch zukünftigen Probenbetrieb.

Dank der intensiven Arbeit des Blasmusikverbands besteht mittlerweile auch eine eigene Wiki-Seite mit der Möglichkeit von Online-Kursen sowie ein umfangreiches Archiv an Fragen und Hilfestellungen rund um das Thema COVID-19-Prävention.

Kommentar verfassen

Neue Möglichkeiten durch Corona
 VIDEO

Neue Möglichkeiten durch Corona

Was wir gerade alle lernen - ob wir wollen oder nicht - ist die online-Medien zu nutzen. Durch die Lockdowns und Kontakteinschränkungen ergeben sich so neue Möglichkeiten. Nicht jammern - tun!  ...

Neues Format, neue Gesichter

Taufkirchen/Pram. Unter diesem Motto stand die Jahreshauptversammlung der Landjugend Taufkirchen an der Pram, die am 02.01.2021 erstmals aufgrund der geltenden Coronamaßnahmen online abgehalten wurde. ...

Glöcklerkappe für Musikverein

Freud und Leid liegen eng zusammen. Wie eng, dass hat der Musikverein Siebenbürger heuer erfahren.

Wie sieht die „Generation Z“ ihre Heimatstadt TRAUN, sende uns deinen #einBlick auf Traun.

Ihr seid jetzt am Drücker. Unter dem #einBlick hat es sich die Jugendpalette zum Ziel gesetzt, Bilder aus Traun (Streetfotografie) zu präsentieren.

Angebot für Familien mit Kleinkindern

Bis zum 24. Jänner 2021 können aufgrund der neuen Covid-Verordnung keine Veranstaltungen im Eltern Kind Zentrum Klein & GROSS in der Dragonerstraße 44 (www.elternkindzentrum-wels.at) ...

Sternenpark Attersee-Traunsee auf der Zielgeraden

Naturpark Attersee-Traunsee reicht Antrag zur Zertifizierung als Dark Sky Park ein

Jo Strauss

Der blinde Fleck Kabarett am Samstag, 27. März 2021, 20:00 Uhr Wenn ein Scharfrichterbeil und ein Salzfassl schon zwei renommierte Kunstpreise darstellen, kann deren Preisträger nur ebenso ...

Gerald Gradwohl Group

Konzert am Samstag, 13. März 2021, 20:00 Uhr Die Gerald Gradwohl Group glänzt durch stilistische Vielfalt und präsentiert ein kaleidoskopisch-kreatives Feuerwerk an musikalischen Ideen ...