Erfolgreich im Beruf - Jeder ist seines Glückes Schmied

Susanne Salomon, Leserartikel, 28.02.2017 10:10 Uhr

Könnte ich im Beruf erfolgreicher sein? – Diese oder ähnliche Fragen zum Weiterkommen im Berufsleben, hat sich wohl jeder Berufstätige schon gestellt. Und ganz objektiv betrachtet, gibt es wohl nur wenige, bei denen kein Platz nach oben ist.

An der richtigen Stelle Hilfe in Anspruch nehmen

Festigung der Kompetenz einer Führungskraft kann die Aufstiegschancen weiter ausbauen. Meist kann man sich in diesem Thema nicht selbst helfen. Warum also nicht hier von erfolgreichen Führungskräften lernen? Beim Führungskräftetraining (zum Beispiel von Coaching Concepts: https://www.coaching-concepts.de/portfolio/fuehrung-und-leadership/fuehrungskraeftetraining/) gibt es unterschiedliche Trainings, bei denen man Methoden und Werkzeuge von erfahrenen Coaches erlernen kann.

Sind Sie weniger in einer Führungsposition, sondern beispielsweise im Verkauf, gibt es auch hier Techniken und Trainings, die ihren Erfolg vorantreiben. Holen Sie sich in jedem Fall Hilfe von Fachkräften. Sollte Ihr Unternehmen kein Interesse an Ihrer Weiterbildung haben, müssen Sie sich privat darum kümmern. Nehmen Sie professionelle Hilfe in Anspruch, kann sich Ihr privater Kosteneinsatz aber um ein Vielfaches auszahlen.

Eigeninitiative ist gefragt

Nur den wenigsten fällt einem der Erfolg in den Schoß, für die meisten ist er das Ergebnis äußerst harter Arbeit. Heißt also, um Erfolgreich zu sein, muss man in jedem Fall bei sich selbst anfangen zu arbeiten. An den folgenden Punkten kann man arbeiten, um erfolgreicher zu sein:

  • Ehrgeiz – Den eigenen Ehrgeiz kann man füttern. Man sollte sich immer wieder vor Augen führen, dass man ohne harte Arbeit und großes Engagement sich nicht von der Masse abheben kann. Schaffen Sie sich klare Ziele, damit Sie Erfolgserlebnisse ihrer Arbeit spüren. So können Sie sich besser antreiben und haben unter Umständen mehr Geduld auf längere Distanz.
  • Haben Sie Spaß – Nur wenn Sie Ihre Aufgaben mit Hingabe erledigen, werden Sie auf Dauer in Ihrem Job erfolgreich sein. Natürlich gibt es in jedem Arbeitsbereich Aufgaben, die weniger Spaß machen, aber der Großteil sollte Ihnen liegen. Wenn Sie Spaß haben, färbt das auf Kunden, Vorgesetzte und Kollegen ab.
  • Arbeiten Sie an Ihrer Wahrnehmung – Wenn Sie als angenehmer Gegenüber wahrgenommen werden, bleiben Sie in Erinnerung. Eine positive Einstellung, höfliches Auftreten und das Ernstnehmen der Kunden stärken Ihrer Kompetenz den Rücken. Je nach Beruf werden Ihnen diese Punkte mal weniger oder auch mehr abverlangen. Dabei hilft es, wenn Sie auf Ihre Gesundheit achten. Ausreichend Schlaf, Sport und eine ausgewogene Ernährung geben Ihnen Energie und innere Zufriedenheit. Und um nichts mehr geht es doch!
Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen

Was bietet ein Duales Studium?

Nach dem Abitur stellt sich die Frage nach einem Studium mit Karrierechancen. Immer größerer Nachfrage erfreut sich das System des dualen Studiums. Dieser Studiengang verbindet in optimaler ...

Neue Gardinen für mein Café

Meine Traum von der Selbstständigkeit habe ich mir mit einem kleinen Café endlich verwirklicht. Nachdem ich die passenden Räumlichkeiten gefunden hatte, ging die Arbeot aber ja erst richtig ...

Durch Fernstudium berufsbegleitend zum Hochschulabschluss

Das Fernstudium ist eine der beliebtesten Weiterbildungsmöglichkeiten, die auch begleitend zum Beruf möglich sind. 2012 nutzten bundesweit über 400 000 Menschen diese Möglichkeit und ...

Kleinunternehmer: Vor- und Nachteile

Am 1. Januar 1968 wurde in Deutschland die Mehrwert- oder auch Umsatzsteuer eingeführt, damals noch mit einem Steuersatz von 10 % auf Waren und Dienstleistungen. Dabei war dies nicht das erste Steuergesetz ...

Wie motiviere ich meine Mitarbeiter richtig?

Mein Name ist Martin Marotz und ich bin Gründer sowie geschäftsführender Gesellschafter der modus_vm GmbH & Co. KG Unternehmensberatung für modulares Marketing in Stuttgart. Vor ...

Mit Erfolg bewerben

Wer auf der Suche nach einer neuen Anstellung ist, muss am oft langwierigen Bewerbungsprozess teilnehmen. Auf die schriftliche Bewerbung folgt hoffentlich die Einladung zum ersten Bewerbungsgespräch ...

So kommen Sie ohne Erkältung durch den Büroalltag

Die erste Erkältungswelle rollt bereits durchs Büro. Mit diesen Tipps und Ratschlägen bleiben Sie den ganzen Winter im Büro gesund.

Fliege und Bart kombinieren - so kleidet sich der Business Mann

Bärte sind längst nicht mehr das ungeliebte Gesichtshaar, welches es schnellstmöglich zu entfernen gilt. Als „Accessoire“ etabliert lässt sich das Männlichkeitssymbol passend ...