Höhenweg auf den Predigstuhl; Bad Goisern

Online Redaktion Tips Redaktion Online Redaktion, 18.08.2015 11:15 Uhr

Der nordöstlich von Bad Goisern aufragende Anzenberg wird an seiner Südflanke von einem senkrecht abstürzenden Felsgürtel durchzogen, in dem 1956 ein Höhenweg gesprengt wurde. Nahezu eben verlaufend und mit Geländer gut abgesichert, kann diese einzigartige Felsengalerie auch von Familien mit Kindern problemlos durchschritten werden, während für die Besteigung des Hauptgipfels, den 1278 m hohen Predigstuhl, Aufmerksamkeit und Trittsicherheit angebracht ist.von Michael Wasner

ANFAHRT: A1 Abfahrt Regau - B145 über Bad Ischl nach Bad Goisern. Im Kreisverkehr nach Lasern abbiegen und die Panoramastraße WurmsteinAUSGANGSPUNKT: Rathluck`n Hütte (780 m; MO, DI gesperrt, beschränkte Parkmöglichkeit)Am Waldrand neben der Hütte zeigen die grüne Tafel „Kurzentrum“ sowie ein Holzschild den Einstieg in den Höhenweg an. Die schattige Wegpromenade säumen geschnitzte Fabelwesen mit Sagenerläuterungen, die uns bis an das Felsszenario begleiten. Überaus romantisch werden auf gesichertem Weg die lotrechten Wände gequert,Tunnels durchschritten und weit ausladende Überhänge umgangen.Darunter breitet sich der Kurort, umrahmt vom Ramsaugebirge, lieblich und schön wie eine von Künstlerhand geschaffene Krippenlandschaft. Den Abschluss der Galerie bildet ein unterhalb exponiert liegender Rastplatz (805 m - ½ Std.). Dort treffen wir auch auf den von Anzenau heraufkommenden  AV-Weg 245, dem wir uns rechts (gelbe Wegtafel Predigstuhl) steil aufwärts anschließen. Angenehm schattig windet sich das Steiglein nahe des Wandabbruches hinauf zur nächsten Rastgelegenheit Blaschekwarte (925 m - 1 Std.), wo uns ein noch umfangreicherer Ausblick über das Goiserer Tal bis hinaus zum Hallstätter See erwartet. Nach weiteren 50 Min. gefahrlosem Waldanstieg müssen wir über einen von Seilen gesicherten, felsdurchsetzten Sporn in eine Scharte absteigen, in der die AVRoute 246 vom Wurmstein einmündet.Es folgt ein Flachstück, ehe der allmählich wieder steiler werdende Weg knapp an die Kanzel des Predigstuhls heranführt. Der von Leitern und Seilen entschärfte Aufstieg auf das Plateau (1278 m - 2 ½ Std.) erfolgt an derNordseite und ist in wenigen Minuten bewältigt. Der Tiefblick über die hunderte Meter lotrecht abfallenden Felswände ist Schwindel erregend, der Rundblick zu den unzähligen Gipfeln der heimischen und Steirischen Bergwelt einfach überwältigend.Zurück am Wandfuß, führt ein Steg über eine Felskluft. Der Platz danach eignet sich gut für einen Schnappschuss zurück auf die Felskanzel. Die gut markierte AV-Route leitet nun durch steiles, urwaldartiges Gelände mit Felsgebilden in einer ½ Stunde hinab auf den Moosboden (hier wäre der kleine Umweg durch Feuchtwiesen – Holzschild am Baum – zur wunderschön gelegenen Roßmoosalm zu empfehlen) und entlang der Forststraße in einer ¼ Stunde hinüber zum Wurmstein, wo uns der Berghof Predigstuhl (973 m) zur verdienten Einkehr erwartet.Gleich unterhalb des Berghofs endet die Panoramastraße als großer Parkplatz. Eine Infotafel zeigt die Laufwege an. Wir halten uns für den Abstieg an die rote Route, allerdings entgegen der Pfeilrichtung. So marschieren wir auf derStraße bis zur nächsten rechts abzweigenden Sackgasse abwärts  schneiden von dort die folgende Straßenkurve diagonal über die Wiese ab und schwenken gleich darauf rechts auf den gemähten Wiesenstreifen nach Rath ein, wo das letzte Stück zur Hütte (vorzügliche Pofesen!) auf bereits bekannter Zufahrt zurückgelegt wird.GEHZEIT: 3 ¾ Std.ANSTIEGE: 520 mWEGBESCHAFFENHEIT: Güter-, Wald- und Wiesenwege, felsdurchsetzte WaldsteigeANMERKUNG: Sollte der Parkplatz Rath ausgelastet sein, nach Wurmstein ausweichenHier können Sie den Wandertipp als PDF downloaden

Kommentar verfassen

Auf den Weltstein, Schwertberg

Wer kennt sie nicht, die alljährlichen Veranstaltungen auf der Aiserbühne im aufgelassenen Steinbruch, welche heuer zum 50. Mal abgehalten werden und zahlreiche Besucher nach Schwertberg locken. ...

Titanic Deluxe Berlin: Neues Boutique-Hotel am Gendarmenmarkt

Das luxuriöse Hotel Titanic Deluxe am Gendarmenmarkt eröffnete im Frühjahr 2015. Wir haben uns das Hotel Titanic Deluxe angesehen und wollten wissen, ob es einem fünf Sterne Haus entspricht?  ...

Vabali Spa Berlin: Balinesisch entspannen beim City-Trip

Das 2014 eröffnete großzügige Premium Spa Vabali in der Nähe des Berliner Hauptbahnhofs vermittelt Urlaubsgefühle balinesischer Art.

Signale über dem Langbathsee, Ebensee

Mit der Badehose auf Wanderschaft wird die Umrundung der Langbathseen selbst an heißenSommertagen zum Vergnügen für die ganze Familie. Beide Seen haben Trinkwasserqualität.Der Hintere ...

Hoteltipp: Gradonna am Großglockner ****S

Ein naturverbundener Entspannungsort inmitten der schönsten Tiroler Bergwelt. Familie Schulz hat sich hier mit dem Gradonna Mountain Resort Chalets & Hotel einen persönlichen Traum ...

Hoteltipp: Sofitel Berlin Kurfürstendamm *****

Das elegante Sofitel Berlin Kurfürstendamm befindet sich inmitten der City West und in unmittelbarer Nähe zur legendären Einkaufsmeile Kurfürstendamm. Auf einzigartige Weise werden ...

Französischer Charme am Ku' Damm in Berlin

„Le Faubourg“ heißt zwar auf französisch „Vorstadt“, doch findet man dieses Gourmetrestaurant am  Kurfürstendamm in Berlin.

10 Jahre Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia

Seit 2005 ist das Hotel & Spa Carinzia am Nassfeld geöffnet und das wurde mit einem kulinarischen Fest gefeiert. Gemeinsam mit 300 Gästen feierte das Team des Vier-Sterne Superior Hauses ...