Junge St. Wolfgangerin hat seit Kindheit ein Herz für Tiere

Hits: 777
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 03.04.2019 08:00 Uhr

ALTMÜNSTER. Seit eineinhalb Jahren kümmert sich Jennifer Breiteneder im einzigen Tierheim des Bezirks um ihre zahlreichen Schützlinge. 

Eigentlich absolvierte die gebürtige Bad Ischlerin eine kaufmännische Ausbildung, die Liebe brachte sie an den Wolfgangsee und eine freie Stelle vor zwei Jahren ins Tierheim nach Altmünster. Ihr großes Herz für Tiere entdeckte die 31-Jährige bereits im Kindesalter und absolvierte zusätzlich sogar noch eine Ausbildung zur Tierarztassistentin.

„Ich habe als Tierpflegerin in Altmünster begonnen und drei Monate später die Leitung des Heimes übernommen“, erzählt die zweifache Mama im Tips-Interview. Unter ihr führt sie ein Team von fünf sympathischen jungen Mädels, die sich im Wechseldienst ganze sieben Tage pro Woche liebevoll um die zahlreichen Abgabetiere kümmern. „Ich bin von meinem Team überzeugt, alle haben ein perfektes Gespür für die Tiere und das Miteinander funktioniert super“, ist Jennifer Breiteneder stolz.

Einziges Tierheim im Bezirk

Das Tierheim in Altmünster ist übrigens das einzige im gesamten Bezirk Gmunden und platzt gerade in den Sommermonaten aus allen Nähten. „Ein Tier sollte kein Geschenk und auch keine spontane Entscheidung sein, sondern eine sehr genaue Überlegung“, appelliert Breiten­eder und ergänzt, „ein Tier versteht es nämlich nicht, warum es aus seiner gewohnten Umgebung herausgerissen wird und plötzlich in einem Zwinger sitzt“. Finanziell kämpft auch das Tierheim am Traunsee und freut sich deshalb über Unterstützung aus der Bevölkerung. „Wir freuen uns auch sehr über Futterspenden für unsere Schützlinge“, sagt die Leiterin abschließend.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gmundner Basketballer müssen Führung abgeben

GMUNDEN. Die Erfolgsserie der Basket Swans Gmunden ist nun gerissen. 

739 Kirchenaustritte im vergangenen Jahr

BEZIRK GMUNDEN. Die aktuelle Kirchenstatistik der Diözese Linz weist für den Bezirk 64.345 Katholiken aus. Im Jahr zuvor waren 64.990 Personen als Mitglieder der katholischen Kirche gemeldet. ...

Wie ein ganzer Ort gemeinsam seinen Müllberg verkleinern will

SCHARNSTEIN. Im Bezirk Gmunden werden jährlich 65.000 Tonnen Müll gesammelt. Unter dem Motto „Scharnstein spart Müll – und alle sparen mit!“ will die Almtalgemeinde nun ein deutliches ...

„Best of Musical“ beim Ischler Pfarrball

BAD ISCHL. Der Pfarrball am Samstag 25. Jänner um 20 Uhr lädt zu einem musikalischen Streifzug in die glitzernde Welt des Musicals am Big Apple.

Almtal startet 3 Zukunftsprojekte für Frauen

ALMTAL/SCHARNSTEIN. Am 27. Jänner werden die nächsten Schritte für das gute Frauen-Leben im Almtal gesetzt: Aus den vielen Ideen, die von Frauen der Region eingebracht wurden, werden bei ...

Bastler für Repair-Cafés gesucht

GMUNDEN. Der Klimapakt soll mit Leben gefüllt werden. Ein Teil davon soll im beginnenden Jahrzehnt eine neue Reparatur-Kultur sein - als konkreter Schritt gegen den Wegwerfwahnsinn. 

Schwerverletzter fuhr noch mit Traktor nach Hause

ROITHHAM. Schwerverletzt schleppte sich ein Pensionist nach einem Forstunfall in seinen Traktor und fuhr noch nach Hause. 

Ballon musste auf Skipiste notlanden

GOSAU. Heißluftballon musste aufgrund von zu wenig Wind auf der Skipiste Notlanden.