JAMstetten: „Musikalische Stadterweiterung“

Hits: 931
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 03.12.2018 13:39 Uhr

AMSTETTEN. Der Verein JAMstetten veranstaltet seit einem Jahr monatliche Jamsessions, bei denen Musizierende nach Herzenslust mitspielen können

 

AMSTETTEN. Der Verein JAMstetten wurde vor gut einem Jahr von den beiden Musikern Bernhard Affengruber und Stefan Niklas gegründet, um jeden letzten Donnerstag im Monat im Cafeti-Club eine Jamsession auf die Bühne zu stellen. Nun, nach einem Jahr, blicken die beiden auf ein mehr als geglücktes Experiment zurück. Das JAMstetten-Team wurde um Daniela Aigenbauer und Richard Kerschner erweitert. Affengruber: „Der Verein wächst. Und wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Wer bei uns mitarbeitet, kann auch viel über Eventmanagement lernen.“

Der Verein wird auch von der Stadt Amstetten unterstützt. Kulturstadträtin Elisabeth Asanger (SPÖ) war auch bei der Geburtstags-Session und erklärte, dass der Verein für eine musikalische Stadterweiterung stehe und dankte den Mitgliedern für ihr Engagement für die Stadt.

Freude am Musizieren

Besondere Freude haben die Musizierenden, denen auf der Bühne des Cafeti-Clubs ein vollständiges Equipment zur Verfügung steht und die dort vor allem andere Musizierende finden, mit denen sie Musik machen können. Im Zentrum steht die Freude an der gemeinsamen Musik. Auch das Publikum würdigt diese Einrichtung, da es hier Musik zu erleben gibt, die man nirgendwo sonst hören könnte.

Jede Session startet mit einer Opener-Band. Die jeweiligen Opener-Bands und Sessiontermine finden sich auf der Internetseite von JAMstetten:www.jamstetten.at.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Der Geschichtskreis Mauer erforscht die Römerzeit in Mauer

AMSTETTEN. Mit dem Historiker Niklas Rafetseder konnte ein auf römische Provinzialgeschichte spezialisierter Nachwuchsforscher gefunden werden, der das Projektteam „Geschichtskreis Mauer“ aktiv ...

Fridays For Future: Aktion zur Klimakrise am Hauptplatz Amstetten

AMSTETTEN. Das Team von Fridays For Future Amstetten veranstaltet am Hauptplatz ein Schildermeer und einen Sitzstreik.

NÖ Jagdverband: „Corona ist Chance für Jagd“

NIEDERÖSTERREICH. Der NÖ Jagdverband setzt auf jagdliche Bildung für Kinder und rückt die neue Wildküche ins Zentrum der Aufmerksakeit.

Interview mit Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig über Herausforderungen im Pflegebereich

NIEDERÖSTERREICH. In der Corona-Krise zeigte sich deutlich, welche Herausforderungen im Pflegebereich bestehen. Tips-Redakteur Norbert Mottas bat die Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig ...

Interview mit Georg Edlinger über Musik zu Zeiten der Corona-Maßnahmen

AMSTETTEN. Als Musiker, Komponist, Soundtüftler, Produzent, Herausgeber von Musikliteratur und Musikpädagoge kennt Georg Edlinger die Musikszene – insbesonder die der Region – sehr ...

Stereo Bullets: „Lockdown war keine Pause, sondern Chance“

AMSTETTEN. Die Rockband Stereo Bullets hat den Lockdown genutzt, neue Projekte zu entwickeln.

Stadtgemeinde Amstetten setzt neue Wirtschaftsimpulse

AMSTETTEN. Wirtschaftsthemen standen im Zentrum der ersten Pressekonferenz von Christian Haberhauer (ÖVP) als Bürgermeister Amstettens.

Gastronomie im Mostviertel: „Unsere Wirte sind höchst motiviert“

MOSTVIERTEL. Seit Mitte Mai haben auch die Moststraße Wirte wieder geöffnet und freuen sich auf ihre Gäste. ÖVP-Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer, Obfrau des Tourismusverbandes ...