Stadtwerke Amstetten: Trinkwasser der Stadt ist einwandfrei

Hits: 217
(v.l.) Anton Huber, Wolfgang Hackl und Jürgen Hürner Foto: Stadtwerke Amstetten
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 05.05.2021 11:03 Uhr

AMSTETTEN. Das Wasser der Stadt ist in bakteriologischer Hinsicht einwandfrei und somit „als Trinkwasser geeignet“: Dies ergaben die jüngsten Untersuchungen durch die Medizinische Universität Wien.

Bei der Untersuchung werden sowohl die technischen Anlagen auf ihren ordnungsgemäßen Zustand überprüft, als auch das geförderte Wasser auf seine Inhaltsstoffe getestet. Bei den Wasserschutzgebieten im Umkreis der Förderanlagen wird erhoben, ob es Umstände wie Bau- oder Waldarbeiten gibt, die eine Verunreinigung des Trinkwassers bewirken könnten.

Unterschiedliche Entnahmestellen

Zur Analyse der Wasserinhaltsstoffe werden an unterschiedlichen Entnahmestellen des Versorgungsgebietes Wasserproben gezogen. Die Testergebnisse sind bei allen Proben einwandfrei. Ein Zusatz von Chemikalien ist nicht erforderlich.

25.500 Personen mit Wasser versorgt

Das Wasserwerk der Stadtwerke versorgt neben der Stadt und seinen Ortsteilen noch die Gemeinden Winklarn, Viehdorf/Seisenegg, und im Bedarfsfall – bei Wasserknappheit – die Gemeinde Aschbach mit Trinkwasser. Die geförderte Wassermenge beträgt durchschnittlich 5.680 Kubikmeter pro Tag. Damit werden mittels 21 Ortsnetzen rund 25.500 Personen versorgt.

Zahlen, Daten, Fakten

5 Grundwassergewinnungsanlagen

1 Quelle

19 Drucksteigerungsanlagen

6 Hoch- und Tiefbehälter

Das Versorgungsnetz der Hauptwasserleitungen erstreckt sich über etwa 250 Kilometer und bedient rund 6.200 Hausanschlüsse.

Pro-Kopf-Verbrauch pro Person/Tag: rund 135 Liter (ohne Gewerbe und Industrie)

Weitere Informationen:

www.stadtwerke.amstetten.at/wasser/wasserqualitaet/

Kommentar verfassen



Stadtwerke Amstetten: Das Wasserwerk ist „bestens gerüstet“

AMSTETTEN. Das Thema „Trinkwasser“ lässt niemanden kalt. Anlässlich des Trinkwassertages am 18. Juni holen die Stadtwerke die Thematik vor den Vorhang.

Frauenberufszentrum „Frau und Arbeit“: Hilfe für 440 arbeitssuchende Frauen

AMSTETTEN. Bei seiner Generalversammlung blickte der Verein „Frau und Arbeit“ auf eine herausfordernde und zugleich erfolgreiche Zeit zurück.

URBAN Pieces: Graffiti-Kunst ausgestellt

AMSTETTEN. KIAM und die Stadt Amstetten laden zur Ausstellung „ URBAN Pieces“ im Rahmen der Reihe URBAN ART – ein Projekt des Mostviertelfestivals 2021.

Vielfalt der Obstsorten im Mostviertel ist „hochgradig gefährdet“

MOSTVIERTEL. Die Leader Region Tourismusverband Moststraße startet gemeinsam mit „Blühendes Österreich“ ein Projekt zur Erhaltung von 2.000 Quadratkilometern sortenreicher Streuobstwiesen.

LCA-Athleten bei U23-Meisterschaften: Knapp daneben ist auch vorbei

AMSTETTEN/RIF. Vier LCA-Athleten sind bei den Österreichischen U23-Meisterschaften in Salzburg (Rif) an den Start gegangen.

LCN-Athletin Nicole Prauchner holte in Salzburg Bronze

NEUFURTH. Nicole Prauchner und Annika Gugerell – beide Athletinnen des Laufclub Neufurth – haben am vergangenen Wochenende an den U18-Staatsmeisterschaften in Salzburg-Rif teilgenommen.

Laufclub Neufurth macht seit vielen Jahren Kindern den Laufsport schmackhaft

NEUFURTH. Der Laufclub Neufurth – kurz LCN – ist ganze 16 Jahre nach seiner Gründung aus dem sportlichen Vereinsleben des Ortsteils nicht mehr wegzudenken.

NÖ Viertelfestival bringt Kunst in den Hofgarten Seitenstetten

SEITENSTETTEN. Im Rahmen der Veranstaltung „Kunst im Hofgarten“ wird der historische Garten des Stiftes Seitenstetten zur Kulisse für vielfältige künstlerische Aktivitäten von Schülern des Stiftgymnasiums. ...