Baumpflanzaktion am Islandpferdehof Gut Pöllndorf in Weistrach

Hits: 64
Michaela Aichinger Michaela Aichinger, Tips Redaktion, 26.10.2021 12:03 Uhr

WEISTRACH. Bei einer Baumpflanzaktion am Islandpferdehof Gut Pöllndorf in Weistrach wurden über 80 Laubbäume gesetzt.

Im ersten Lockdown wurde die ruhige Zeit am Hof genutzt und um die neu befestigten Paddocklandschaften wurden 100 Pappeln gesetzt. „Nachdem uns die Umsetzung und das Resultat große Freude bereitet hatte, wurde um Weihnachten des vergangenen Jahres die Idee geboren, eine größere Anzahl an Bäumen entlang der Weiden mit Hilfe von Patenschaften zu pflanzen. Es sollte durch dieses Projekt die Kulturlandschaft gestaltet und ein Zeichen gegen die extreme Verbauung in Niederösterreich gesetzt werden. Außerdem ist uns der Erhalt von ökologischer Vielfalt, um damit einen Lebensraum für verschiedenste heimische Lebewesen zu bewahren, ein großes Anliegen. Ein weiterer Pluspunkt ist natürlich, dass die Bäume unseren Pferden auf den Weiden mehr Schatten bieten“, erklärt Johanna Kirchmayr vom Pferdehof.

Patenschaften schnell vergeben

Kurzerhand wurde ein Plan erstellt, bei welchem sich Interessierte informieren konnten, wo gepflanzt wird und welche Sorten zur Verfügung stehen. Zur Auswahl sind ausschließlich Laubbäume gestanden, welche zur Gänze unbedenklich für Islandpferde sind. Die Idee wurde von vielen Freunden des Hofes sehr gut angenommen und schon nach kurzer Zeit waren fast alle Patenschaften vergeben.

Dem Pferd einen Baum widmen

Viele Reiter haben ihrem Lieblingspferd einen Baum gewidmet, bei manchen ist dies ein Schulpferd oder eine Reitbeteiligung, bei einigen aber natürlich auch das eigene Pferd. Auch der ein oder andere bereits verstorbene Vierbeiner wurde auch durch eine Baumpatenschaft auf Gut Pöllndorf verewigt. Für jeden einzelnen hat diese Patenschaft also eine ganz persönliche Bedeutung.

Baumpaten beim Setzen dabei

Nun wurde die Idee in die Tat umgesetzt. Ein schöner Nebeneffekt der Aktion war die Tatsache, dass sich die Baumpaten beim Setzen beteiligen konnten und große Freude über das gemeinsam Geschaffte hatten. Ein Gemeinschaftsgefühl, das - vielleicht auch wegen der Isolierung in der Corona-Zeit - für fast greifbare Emotionen gesorgt hat. Neben der „eigentlichen Aufgabe“ des Tages durfte die ein oder andere gemütliche Tasse Kaffee samt Kuchen und eine wärmende Suppe nicht fehlen.

Unterstützung durch Gärtner

Um dem Pflanztag einen noch größeren Mehrwert zu geben, war Gärtner Andreas, der das Projekt mit seinem Wissen von Beginn an unterstützt hat, den ganzen Tag über dabei und hat die Teilnehmer über spannende Fakten zum Thema Bäume setzen, Naturschutz,… aufgeklärt. Eine Fortsetzung wird schon in Kürze folgen, wenn zusätzlich noch 50 Apfel- und Birnbäume auf der Anlage von Gut Pöllndorf gepflanzt werden.

Dank

„Der Dank gilt allen, die mitgemacht haben! Die Absicht ist, diese Pflanzaktivitäten in den kommenden Jahren fortzusetzen. Wir sind uns klar darüber, dass diese Aktion die Welt nicht retten wird, ABER: wir wollen ein Zeichen setzen, dass Landschaft und Natur nicht unbegrenzt vorhanden sind und dass wir sorgsamer damit umgehen müssen. Vielleicht möchte der eine oder andere Hofbesitzer unsere Idee aufnehmen und nach unserem Motto 'Die beste Zeit einen Baum zu pflanzen war vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt.' handeln“, so Kirchmayr.

Kommentar verfassen



Amstettner Krisenzentrum bittet um Unterstützung für Gartenprojekt

AMSTETTEN. Das Amstettner Krisenzentrum arbeitet an einer Umgestaltung seines Gartens und ersucht um Spenden.

Amstettnerin ist erste Absolventin eines neuen Psychologie-Studiums

AMSTETTEN/LINZ. Die gebürtige Amstettnerin Kathrin Peirleitner ist die erste Absolventin des Masterstudiums Psychologie an der Johannes Kepler Universität Linz.

Feuerwehren aus Bezirk Amstetten bei Großbrand in Grein im Einsatz

GREIN/AMSTETTEN. In Grein (OÖ) standen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zahlreiche Einsatzkräfte bei einem Großbrand eines holzverarbeitenden Betriebes im Einsatz. Unter den Einsatzkräften befanden ...

Stadtgemeinde kauft Grund für den neuen Bauhof

AMSTETTEN. Im Amstettner Ortsteil Greinsfurth entsteht in einer ehemaligen Schottergrube ein neuer zentraler Bauhof für die Stadtgemeinde. Auf einer Grundstücksfläche von knapp 25.000 Quadratmetern ...

Feuerwehr gibt Tipps gegen Brände im Advent

BEZIRK. Jedes Jahr um die Advents- und Weihnachtszeit ereignen sich zahlreiche Brände, die meist durch Unachtsamkeit, Risikounterschätzung und unsachgemäßen Umgang mit offenen Flammen herbeigeführt ...

„Als Familienvater habe ich Verständnis für Kurz“

STADT HAAG. Der Haager Bürgermeister Lukas Michlmayr (ÖVP) kennt Sebastian Kurz aus seiner Zeit bei der Jungen ÖVP. Für die Entscheidung des Sebastian Kurz, aus der Politik auszusteigen, hat Michlmayr ...

Freude schenken mit dem Amstettner Wunschbaum

AMSTETTEN. Auch dieses Jahr ruft die Stadtgemeinde auf, Kinderträume wahr werden zu lassen – und zwar mit dem Amstettner Wunschbaum.

City Center Amstetten lädt zu zweiter Impfaktion

AMSTETTEN. Am 4. Dezember findet im City Center Amstetten (CCA) von 10 bis 17 Uhr erneut eine CoronaImpfaktion ohne Voranmeldung und ohne Terminvereinbarung statt. Geimpft wird mit dem Impfstoff von Biontech-Pfizer ...