Klimaschutz durch fairen Handel

Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 09.10.2019 17:30 Uhr

AMSTETTEN. Pedro Díaz Montejo, Kaffeebauer & Generalsekretär der Genossenschaft SPOSEL, Chiapas, Mexiko, besuchte den Weltladen Amstetten.

Der Bio-Kaffeebauer Pedro Díaz Montejo aus Mexiko war zu Gast in Amstetten. Aus erster Hand erfuhren die Gäste des Gesprächs im Weltladen was Kaffee, Klimaschutz und Fairer Handel miteinander zu tun haben, und was das für die Genossenschaftsmitglieder im Süden von Mexiko bedeutet. Es handelt sich hier um die Kleinbauernkooperative SPOSEL (Vereinigung der Bio-Produzenten der Selva Lacandona). Erklärtes Ziel der Kooperative ist es, die Lebensbedingungen der Mitglieder zu verbessern und dabei die Biosphären Reservate des lacandonischen Urwaldes zu schützen. Sie setzen dabei auf die Produktion hochwertigen Arabica-Kaffees unter entsprechenden ökologischen Bedingungen und Fairen Handel. „Heute erhalten wir für unseren Premium-Kaffee mehr als den doppelten Preis. Die sehr aufwendige Arbeit zahlt sich also aus und wir können unseren Kindern eine gute Ausbildung ermöglichen.“

Aufforstungsinitiative

Eine Aufforstungsinitiative – mitfinanziert durch die Klimaschutzprämie der EZA (die wichtigste österreichische Importorganisation des Fairen Handels) – soll darüber hinaus den Bewuchs auf ehemals ausgedünnten landwirtschaftlichen Flächen wieder verdichten. Die Kooperative SPOSEL ist seit 2014 Partnerorganisation der EZA Fairer Handel und somit der Weltläden.

Klimaschutzprämie

Die Initiative spiegelt sich auch in der Produktpalette des Weltladens nieder. Angeboten wird ein „Segel Kaffee“, der nicht per Frachtschiff sondern per Segelschiff transportiert wird und den „Coffee for future“, bei dem die Produzenten mit einer zusätzlichen Klimaschutzprämie bei der Umsetzung ihrer klimafreundlichen Maßnahmen unterstützt.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Vogelausstellung: Gefiederte Freunde

AMSTETTEN. Der Verein „Vogelfreunde Amstetten und Umgebung“ zeigt einem interessierten Publikum die Lieblinge der Vereinsmitglieder.

Bäume bei der Berufsschule gepflanzt

AMSTETTEN. Bei der Berufsschule wurde eine Ersatzpflanzung für die gefällte Sommerlinde vorgenommen.

Jubelpaare feierten

AMSTETTEN. Pfarrer P. Hans Schwarzl lud die Jubelpaare des Jahres 2019 zum gemeinsamen Festgottesdienst.

Franziskus-Fest in der Amstettner Klosterkirche

AMSTETTEN. In der Amstettner Klosterkirche feierten viele Ordensfrauen und Gläubige das Franziskusfest.

Gemeinderatswahl: Neues FPÖ-Duo in Amstetten

AMSTETTEN. Da die bisherigen Amstettner FPÖ-Mandatare aus der Partei ausgeschlossen wurden, präsentierte Bezirksobfrau NRAbg. Edith Mühlberghuber die beiden neuen Amstettner Spitzenkandidaten ...

Eigener Platz zu 80er

AMSTETTEN. Der langjährige Vizekommandant der Freiwilligen Feuerwehr Preinsbach bei Amstetten, Josef Eblinger, bekam zu seinen 80. Geburtstag einen Platz, der seinen Hausnamen trägt.

Dornrosen: „Grande Finale“

AMSTETTEN. Mit ihrem „Grande Finale“ sagen die Dornrosen „Auf Wiedersehen“

Diplomüberreichung an der Schule für psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege Mauer

MAUER. An der Schule für psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege Mauer wurde die Diplomübergabe gefeiert.