Gemeinderatswahl: Neos für mehr Mitbestimmung

Hits: 237
Norbert St. Mottas Norbert St. Mottas, Tips Redaktion, 14.01.2020 15:30 Uhr

AMSTETTEN. Vier Kandidaten der NEOS treten in Amstetten zur Gemeinderatswahl an: Christopher Hager, Daniel Gieber, Roman Kuhn und Carina Kitzenberger.

AMSTETTEN. Im Bezirk Amstetten treten die NEOS ausschließlich in Amstetten zu Wahl an. Derzeit ist Roman Kuhn im Gemeinderat vertreten und sieht sich vor allem als Kontrollor, der den Mächtigen auf die Finger schaut.StadtentwicklungDie NEOS wollen sich im Gemeinderat im Bereich der Stadtentwicklung einbringen. So haben sie konkrete Vorstellungeng für die Neugestaltung des Hauptplatzes. Daniel Gieber (Listenplatz 2) wünscht sich mehr Grünflächen am Hauptplatz und kühlende Elemente wie schattige Bäume und eventuell einen Springbrunnen. Es soll eine öffentliche Fläche werden, wo Menschen gern verweilen.

Auch die Innenstadt sollte nach Ansicht der NEOS attraktiver werden. Hier sollten ebenfalls mehr grüne Flächen und schattige Bäume stehen. „Wir wollen den Geschäftsleuten die Parkplätze nicht wegnehmen“, erklärt Daniele Gieber, „aber man könnte Tiefgaragen andenken. Insgesamt soll die Parkplatzfläche nicht weniger werden aber intelligenter verteilt.Ein wichtiges Anliegen der NEOS ist die Mitbestimmung der Bürger auf Gemeindeebene.

Einbindung in Entscheidungsprozesse

Bei Projekten sollten Gemeindebürger eingeladen werden, sich einzubringen. Und das zu Uhrzeiten, zu denen Bürger auch kommen können. Dort könnten Konzepte und Ideen diskutiert werden. Wichtig ist, dass die Menschen in den Entscheidungsprozess eingebunden sind. Die letzte und entscheidende Instanz ist dann der Gemeinderat.Bis zur Wahl werden die NEOS noch mit möglichst vielen Menschen sprechen. Ihr Wahlziel ist drei Mandate.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Stereo Bullets: „Lockdown war keine Pause, sondern Chance“

AMSTETTEN. Die Rockband Stereo Bullets hat den Lockdown genutzt, neue Projekte zu entwickeln.

Stadtgemeinde Amstetten setzt neue Wirtschaftsimpulse

AMSTETTEN. Wirtschaftsthemen standen im Zentrum der ersten Pressekonferenz von Christian Haberhauer (ÖVP) als Bürgermeister Amstettens.

Gastronomie im Mostviertel: „Unsere Wirte sind höchst motiviert“

MOSTVIERTEL. Seit Mitte Mai haben auch die Moststraße Wirte wieder geöffnet und freuen sich auf ihre Gäste. ÖVP-Landtagsabgeordnete Michaela Hinterholzer, Obfrau des Tourismusverbandes ...

GDA-Abfallwirtschaft: „Bewältigen Krise gut“

BEZIRK. Anton Kasser, Obmann des Gemeinde Dienstleistungsverbandes Region Amstetten (GDA) ist mit der Zusammenarbeit der Gemeinden und des Landes in Sachen Entsorgungswirtschaft zufrieden.

Covid19: Zwischenbilanz des Roten Kreuzes Niederösterreich

NÖ. Ob Rettungsdienst, Hauskrankenpflege oder andere Angebote – das Rote Kreuz hält den Regelbetrieb seit Beginn der Corona-Krise aufrecht – parallel dazu sind die Mitarbeiter bereits ...

Corona im Kongo: Salesianerpater bittet Mostviertler um Hilfe

MOSTVIERTEL. Seit knapp 40 Jahren ist der im Mostviertel bekannte Salesianerpater Johann Kiesling im Kongo (Afrika) für mittellose Menschen im Einsatz. Das Coronavirus stellt auch dort derzeit ...

Mostviertler Ausflugstipp: Das Stift Seitenstetten öffnet am Pfingstwochenende seine Pforten

MOSTVIERTEL. Gute Nachrichten aus Seitenstetten: das bekannte Stift öffnet am Pfingstwochenende von Freitag, dem 29. Mai bis Montag, dem 1. Juni von 10 bis 12 und von 13 bis 15 Uhr Tür und Tor ...

Neuanlage von naturnahen Wiesen

AMSTETTEN. Im gesamten Stadtgebiet von Amstetten werden gerade neue arten- und blütenreiche Wiesen angelegt.