Erdbeeren reifen dank Erdwärme

Norbert St. Mottas Tips Redaktion Norbert St. Mottas, 09.04.2021 06:42 Uhr

STADT HAAG. Mit Wärmepumpe und Photovoltaik verlängert die Familie Lehner die Erdbeersaison.

STADT HAAG. Auch wenn die Wetterkapriolen samt Schneestürmen Anfang April es nicht vermuten lassen: Bei der Familie Lehner in Haag haben es die heranwachsenen Erdbeeren schön warm. Dank Erdwärme und Photovoltaik können die ersten Erdbeeren bei Lehners Beeren in Haag bereits im April geerntet werden. Damit sind es die ersten klimaschonend produzierten regionalen Erdbeeren in der Saison.

Erste Erdbeeren im April

Im neu errichteten Gewächshaus werden die Erdbeerpflanzen gezielt temperiert und zu einem früheren Pflanzenwachstum anregt. Durch einen Erdwärme-Flächenkollektor wird mittels Wärmepumpe ein für die Pflanzen angenehmes Umfeld geschaffen. So können bereits Anfang April die ersten Erdbeeren im Beerenstadl der Familie Lehner gekauft werden. Der erforderliche Strom wird über die eigene Photovoltaik-Anlage bezogen. Der Erdkollektor bietet darüber hinaus die Möglichkeit einer Passivkühlung in den heißen Monaten. Wärmepumpe“Der Einsatz einer Wärmepumpe ist im Obstbau in dieser Form einzigartig und führt dazu, dass die regionalen Erdbeeren rund neun Monate im Jahr reifen können“, erklärt Lukas Lehner.

Nützlinge

Der ökologische Ansatz, der in diesem Betrieb verfolgt wird, zeigt sich auch in der Verwendung von Nützlingen anstelle von Insektiziden. Zudem wird das Regenwasser in einem Speicher aufgefangen, aufbereitet und wieder zur Bewässerung der Beerenpflanzen genutzt.

Innovation

„Innovationen in der Landwirtschaft dieser Art sind besonders wichtig für die Region der Moststraße, um mit frischem regionalem Obst und Gemüse ein Zeichen für die Bedeutung von Konsumation regionaler Produkte zu setzen. Es freut uns einen Betrieb, wie ihn Familie Lehner führt bei uns in der Moststraße zu haben“, gratuliert Moststraße-Geschäftsführerin Maria Ettlinger.

 

Kommentar verfassen



Mord am „Schmiedepapst“

ST. GEORGEN/YBBSFELD. Heute (8. Februar 2032) erscheint der neue Kriminalroman von Helmut Scharner mit dem Titel „Mostviertler Grafen“, bei dem im Zentrum des Geschehens die Eisenstraße mit ihren ...

Leichter Lernen lernen – Lerncoaching für Eltern/Großeltern & Interessierte

AMSTETTEN. Wer seinen Kindern (oder sich selbst) die Freude am Lernen zurückbringen möchte, ist genau richtig beim neuen dreiteiligen VHS-Kurs „Leichter Lernen lernen“, der am Montag, 27. Februar ...

Glasfaser Detailplanung in Preinsbach

AMSTETTEN. Preinsbach macht sich gemeinsam mit der Südhangsiedlung und Eisenreichdornach zukunftsfit und hat als erstes Gebiet in der Stadtgemeinde den finalen Startschuss zum Ausbauprozess erreicht. ...

Stadt stellt VOR-Schnuppertickets zur Verfügung

AMSTETTEN. Der Verkehrsverbund Ost (VOR) bietet für Gemeinden ein besonderes Service, so können Tickets erworben werden, die Gemeindebürger ausleihen können. Damit kann in Niederösterreich, Wien und ...

Spitzen-Marathon-Läufer besuchte Amstettner Pater Maier

AMSTETTEN. Lemawork Ketema gilt als einer der besten Marathon-Läufer Österreichs. Gerne besucht der Top-Athlet Salesianer-Pater Bernhard Maier in Amstetten. 

Eines der stärksten Teams Österreichs wartet auf den VCA Amstetten

AMSTETTEN. Am Samstag, 11. Februar 2023, wartet die vorletzte Runde im Grunddurchgang auf den VCA Amstetten NÖ, die in Bleiburg im Süden Kärntens auf SK Zadruga Aich/Dob treffen. Im ersten ...

TikTok: Wie eine App eine ganze Generation junger Leser inspiriert

AMSTETTEN. Seit einiger Zeit stürmt „#BookTok“ den internationalen Buchmarkt. Junge Menschen tauschen sich online über das Lesen aus und viele Jugendliche finden wieder zum gedruckten Buch. Auf TikTok ...

Angelobung des Bundesheeres in der Ostarrichi-Kaserne Amstetten

AMSTETTEN. Nach langer Zeit wurde bei extrem widrigen Wetterverhältnissen am 3. Februar 2023 wieder eine Angelobung von Grundwehrdienern in der Ostarrichi-Kaserne Amstetten, der Heimat des Jägerbataillons ...