Gemeinde Ertl möchte „Raus aus dem Öl!“

Hits: 41
Michaela Aichinger Tips Redaktion Michaela Aichinger, 14.05.2022 12:03 Uhr

ERTL. Großes Interesse gab es beim Vortragsabend „Raus aus dem Öl“ in der Gemeinde Ertl. Die Gemeindeverantwortlichen der Aktion „Raus aus Öl in Ertl“, Manfred Kalkgruber und Christoph Steinbichler, sowie Bürgermeister Josef Forster (ÖVP) konnten 40 interessierte Personen begrüßen.

Energieberater Friedrich Heigl referierte über die Notwendigkeit der Energiewende: „Der Abschied von fossilen Brennstoffen ist angesichts der Klimakrise absolut wichtig und macht Sinn! Der Einsatz eines ökologischen Heizsystems in Kombination mit einer thermischen Sanierung spart auf Dauer pures Geld und steigert zudem den Wert der Immobilie. Besonders in Regionen in denen genügend nachhaltige Ressourcen in Form von Holz vorhanden sind, sollten diese auch genutzt werden.“ Auch die verschiedenen ökologischen Heizsysteme wurden genau erläutert, denn, so Heigl: „Die Heizung muss zum Haus passen, es ist nicht Alles überall möglich!“

Erneuerbare Energieträger

„Die aktuelle Situation zeigt uns deutlich, wie abhängig wir von den Öl- und Gaslieferungen sind. Erneuerbare Energieträger sind wesentlich schwächer von Preisschwankungen betroffen und können auch nicht willkürlich abgedreht werden“, so Klemens Willim vom Gemeinde Dienstleistungsverband Amstetten (GDA). Er zeigte den Gästen anhand des Brennstoffberichtes der Gemeinde, wie viele Ölheizungen es noch in Ertl gibt.

Ertler „Nah-Wärmenetz“

Paul Latschenberger von der Seitenstettner Fernwärme GmbH stellte die Vorteile eines Anschlusses an das Ertler „Nah-Wärmenetz“ vor: „Ich lege besonderen Wert darauf, dass ein Anschluss an die Fernwärme für den Kunden reibungslos abläuft. Auch im laufenden Betrieb ist die Fernwärme absolut komfortabel für die Kunden. Die Hackschnitzel für das Heizwerk stammen zu 100% aus der Region und unterstützen so die heimische Wertschöpfung!“

Gemeinde unterstützt

Von Seiten der Gemeinde gibt es eine Unterstützung für alle, die „Raus aus dem Öl“ wollen. Christoph Steinbichler steht für Fragen rund um die derzeit äußerst gute Fördersituation (bis zu 10.500 €) und die Aktion „Sauber heizen für Alle“ zur Verfügung.

Kommentar verfassen



Lebenshilfe NÖ erfolgreich beim VOIfesch Kunstpreis 2022

ASCHBACH. Die Künstler vom Kunsthof Seidenberg der Lebenshilfe NÖ jubeln über Top-Platzierungen beim diesjährigen VOIfesch-Kunstpreis. Die Mediengruppe des Kunsthofs Seidenberg berichtet.

Benefizveranstaltung des Rotary Clubs Waidhofen-Amstetten

SEITENSTETTEN. Nachdem die Veranstaltung zwei Jahre hindurch coronabedingt abgesagt werden musste, konnte Präsident Jean Francois Kaufeler die Rotarier und ihre Gäste Ende April herzlich zur traditionellen ...

Wein, Weib & Gesang mit dem Männergesangverein „Sängerrunde“

STRENGBERG. Beim Chorfest „Wer nicht liebt Wein, Weib & Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang“ werden Chöre aus Tirol, Kärnten, Oberösterreich und Niederösterreich auftreten.

Karl Lueger – eine Spurensuche mit Kurt Scholz und Wolfgang Wagner

AMSTETTEN. Auf Einladung des Kulturhofs Amstetten diskutieren Kurt Scholz und Wolfgang Wagner über die Person Karl Lueger.

Autorenlesungen an der VS und MS Wallsee

WALLSEE. Die Autorin Susanne Knauss und der Autor Martin Selle wurden zu Lesungen an die Volks- und Mittelschule Wallsee eingeladen. 

Amstettner Kreativ-Kollektiv holt Silber bei den Internationalen Wirtschaftsfilmtagen 2022
 VIDEO

Amstettner Kreativ-Kollektiv holt Silber bei den Internationalen Wirtschaftsfilmtagen 2022

AMSTETTEN. Die „ARGE Schaukelpferde“ holte sich bei den Internationalen Wirtschaftsfilmtagen 2022 die „Silberne Victoria“. Den Preis erhielt das 2019 gegründete Kreativ-Kollektiv rund um Jürgen ...

Gedenkfeier beim Bildstock in Eisenreichdornach

AMSTETTEN. In Erinnerung an das KZ-Außenlager Amstetten und zum Gedenken an die zivilen Opfer der Stadt lud die Stadtgemeinde zu einer Kranzniederlegung beim Bildstock in Eisenreichdornach.

Tips-Interview: „Sexualität ist in unserer Gesellschaft immer noch stark tabuisiert“

MOSTVIERTEL. Angelika Datzberger ist österreichweit eine von zehn Personen, die als Sexological Bodyworkerin tätig ist. Worum es sich dabei handelt, hat Tips im Gespräch mit der Kollmitzbergerin herausgefunden. ...