SPÖ Amstetten: „Sicherheit für Fußgänger erhöhen“

Hits: 58
Michaela Aichinger Tips Redaktion Michaela Aichinger, 09.08.2022 06:48 Uhr

AMSTETTEN. Die SPÖ Amstetten möchte in Allersdorf entlang der Grillparzerstraße von der Voralpensiedlung bis zur Arthur Schnitzler-Straße die Umsetzung eines Gehsteiges prüfen lassen.

„Die SPÖ Amstetten setzt sich dafür ein, alle Arten der Mobilität für die Menschen in Amstetten möglichst sicher zu machen. Dazu zählt auch der Ausbau von Gehsteigen an Stellen mit erhöhter Fußgängerfrequenz“, erklärt Gemeinderat Andreas Fröhlich. Eine dieser Stellen ortet die SPÖ in Allersdorf entlang der Grillparzerstraße von der Voralpensiedlung bis zur Arthur Schnitzler-Straße.

„Unübersichtliche Kurve“

„In einigen Gesprächen mit den Menschen in unserem Grätzel wurde der Wunsch, hier einen Gehsteig zu bekommen, immer wieder an mich herangetragen. Für mich ist das mehr als nachvollziehbar. Durch den Neubau von zahlreichen Wohnungen in der Voralpensiedlung und in der Arthur Schnitzler-Straße sind hier schließlich immer mehr Menschen unterwegs, die auch in der unübersichtlichen Kurve auf der Straße gehen müssen. Besonders für Familien mit kleinen Kindern ist dies äußerst unangenehm und gefährlich. Die Sicherheit unserer Kinder muss Priorität haben. Deswegen sollte hier die Umsetzung eines Gehsteiges geprüft werden“, schildert Fröhlich, der selbst im Ortsteil wohnt.

Fachabteilung soll Umsetzung prüfen

SPÖ-Baustadtrat Bernhard Wagner unterstützt die Bemühungen, die Gefahrenstelle mit einem Gehsteig sicherer zu machen. Wagner erläutert: „Ich werde mich dafür einsetzen, dass die Fachabteilung prüft, ob der Bau eines Gehsteiges hier möglich ist. Besonders die notwendige Straßenbreite muss vorhanden sein, um einen neuen Gehsteig bauen zu können. Wenn die Voraussetzungen gegeben sind, sollte die Stadtgemeinde im Budget die nötigen finanziellen Mittel für den neuen Gehsteig veranschlagen, um diesen nach einer ausführlichen Prüfung rasch bauen zu können. Klar ist, dass ein Gehsteig an dieser Gefahrenstelle eine deutliche Verbesserung für die Verkehrssicherheit darstellen würde.“

„Lassen Thema gerne einfließen“

ÖVP-Vizebürgermeister und Mobilitätsstadtrat Markus Brandstetter: „Vor dem Schulstart im Herbst schauen wir uns alle Straßenübergänge gemeinsam mit Eltern an. In diesem Zusammenhang können wir das Gehsteig-Thema in Allersdorf gerne einfließen lassen“.

Kommentar verfassen



„Luisa ist da“: Projekt gegen sexuelle Belästigung und Gewalt etabliert sich in Amstetten

AMSTETTEN. „Luisa ist da“ lautet der Titel eines Projekts gegen sexuelle Belästigung und Gewalt in Zusammenarbeit mit der Amstettner Gastronomie. Nun konnten dafür neue Lokale gewonnen werden.

Arzt-Nachfolge in Viehdorf gesichert

VIEHDORF. Die Allgemeinmedizinerin Bettina Rathgeb folgt mit Jänner Franz Sturl, der als Viehdorfer Gemeindearzt seinen Ruhestand antritt.

Tour durch alten Kloster-Obstgarten in Seitenstetten

SEITENSTETTEN. Die Leader-Region Moststraße organisiert am 1. Oktober einen kostenlosen Spaziergang durch die Mostviertler Streuobstwiese. Dabei werden regionale Apfel- und Birnensorten entlang des Weges ...

Blutspendeaktion

AMSTETTEN. Am Sonntag, dem 2. Oktober, lädt die Pfarre Amstetten Herz Jesu gemeinsam mit der Blutbank des Universitätsklinikums St. Pölten zwischen 8.30 Uhr und 12 Uhr wieder zum Blutspenden ein. Denn ...

5. Schallplattenflohmarkt in Amstetten

AMSTETTEN. Am Samstag, dem 1. Oktober wird von 9 – 17 Uhr der fünfte Schallplattenflohmarkt im Foyer des Energy Fitness Studio in der WestSideCity Amstetten über die Bühne gehen.

Herbsttage Blindenmarkt: Operette und viel mehr

BLINDENMARKT. Die Herbsttage Blindenmarkt werden mit der großen Operetten-Inszenierung („Der Graf von Luxemburg“ von Franz Lehár) eröffnet. Bunt wie das Herbstlaub zeigt sich insgesamt das umfangreiche ...

Grundsteinlegung für das neue Hallen- und Freibad in Amstetten

AMSTETTEN. Die Arbeiten für das neue Amstettner Schwimmbad sind bereits voll angelaufen. Das Hallenbadgebäude wird bis auf den Keller abgetragen. Das neue Schwimmbad soll im Jahr 2024 fertig gestellt ...

Moschberger & „Da Blechhauf’n“ live

ASCHBACH. „Home“ heißt das Programm, mit dem sich Startrompeter Christoph Moschberger & die befreundete Band „Da Blechhauf’n“ auf eine musikalische Reise in ferne Kulturen und Klangwelten ...