Zwei seltene Ehrungen für Feuerwehrkameraden in Ansfelden

Hits: 884
Laura Voggeneder Laura Voggeneder, Tips Redaktion, 11.02.2019 18:00 Uhr

ANSFELDEN. Am Freitag, 25. Jänner, fand im Anton-Bruckner-Centrum die jährliche Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Ansfelden statt. Zwei Kameraden kam eine außergewöhnliche Ehrung zuteil.

Im Beisein von Bürgermeister Manfred Baumberger als höchster Stelle der FF und zahlreicher weiterer Ehrengäste von Gemeinde, Wirtschaft und anderer Blaulichtorganisationen führte Kommandant Michael Becker durch die Tagesordnung.

Die einzelnen Funktionäre berichteten über ihren jeweiligen Fachbereich und legten der Öffentlichkeit Rechenschaft ab. Es folgten Angelobungen, Beförderungen und Ehrungen.

Ehrungen mit Seltenheitswert

Eine besonders außergewöhnliche Auszeichnung erhielten die Ehrendienstgradträger Georg Tiefgraber und Oskar Grabner. Für ihre jahrelangen, intensiven Bemühungen und Verdienste für die Feuerwehr Ansfelden wurde den Kameraden von höchster Stelle die Verdienstmedaille des OÖ. Landesfeuerwehrverbandes, die sogenannte Florianmedaille, verliehen. Diese Auszeichnung ist bisher erst viermal im Bezirk Linz-Land verliehen worden.

Ehrentraut Walter - ebenso Ehrendienstgradträgerin - ist mit einer der höchsten Verdienstmedaille für „40-jährige Verdienste rund um das Feuerwehrwesen“ ausgezeichnet worden.

1.544,54 Stunden im Einsatz

Unter neuer Führung war es ein sehr arbeitsintensives, jedoch was die Eiunsätze betrifft ein eher durchschnittliches Jahr für die FF Ansfelden. 146 Einsätze, davon 48 Brand- sowie 98 technische Einsätze, wurden in 1.544,54 Einsatzstunden von den Mitgliedern der Feuerwehr Ansfelden abgewickelt. Bei diesen Einsätzen konnten 19 Personen sowie drei Tiere gerettet werden.

Um diese Einsätze professionell abwickeln zu können, bedarf es einen enormen Aufwand für Ausbildung. Insgesamt wurden 42 Montagsschulungen, 8 Einsatzübungen und zahlreiche Stunden für die verschiedensten Grundausbildungen aufgewendet. 31 Lehrgänge sowie 21 Leistungsabzeichen wurden von den Kameraden zum Großteil während der Woche absolviert. Das heißt, die Kameraden mussten sich Urlaub von ihrem Arbeitgeber nehmen.

Viele Sitzungen, Besprechungen mit der Gemeinde, mit Firmen und so weiter sowie Tätigkeiten im vorbeugenden Brandschutz wurden in unzähligen Stunden durchgeführt.

Ausbildung ist das A und O

Die Mitgliederwerbung ist ein Schwerpunkt des neuen Kommandos. Sechs neue Mitglieder konnten in die Feuerwehrjugend aufgenommen werden. Weitere vier Kameraden sind in den Aktivstand eingetreten und absolvieren derzeit die Grundausbildung.

Neben vielen weiteren Bauprojekten war ein Großprojekt für die FF Ansfelden die Modernisierung der Nachrichten- und Einsatzzentrale, wo in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde und mit 600 Stunden an Eigenleistung eine moderne Einsatzzentrale entstand.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Einjähriges Amtsjubiläum gefeiert

LEONDING. Corona-Krise, Westbahn-Ausbau, Gymnasium für Leonding – das sind nur drei Themen, die das erste Jahr von Bürgermeisterin Sabine Naderer-Jelinek geprägt haben. In den ...

Gesundheits- und Stadtteilzentrum St. Dionysen: Erste Geschäfte ziehen Ende 2021 ein

TRAUN. Das Gesundheits- und Stadtteilzentrum (STZ) St. Dionysen auf einer Fläche von 19.000 m² steht unmittelbar vor der Realisierung: Noch im Oktober dieses Jahres erfolgt der Spatenstich, Ende ...

Hörsching präsentiert Strategie für eine langfristige Entwicklung

HÖRSCHING. In der letzten Gemeinderatssitzung wurde ein Strategiepapier für die langfristige Entwicklung der Marktgemeinde Hörsching beschlossen. Das Dokument soll eine einheitliche, ...

„Aktion scharf“ der Polizei gegen illegale Autorennen

LINZ-LAND. Die Städte Leonding und Traun haben zuletzt ihre Forderungen bekräftigt, dass gegen illegale Autorennen und Tuningtreffen – besonders im Bereich der Salzburger Straße ...

Der Sommer kann kommen: Erste Gemeinden eröffnen die Freibadsaison

PASCHING/LEONDING/ANSFELDEN. Lange war nicht sicher ob und wann Freibäder wieder öffnen dürfen. Nun gibt es erfreuliche Neuigkeiten für alle Wasserliebhaber: Ab dem kommenden Freitag, ...

Fußballtraining gestartet

ANSFELDEN. Mit Bedacht auf die Sicherheitsabstände starteten einige Kinder- und Jugendmannschaften der Union Humer Ansfelden wieder mit dem Fußball-Training.

Nachhaltige Masken

KIRCHBERG-THENING. Wiederverwendbare, nachhaltige Mundnasenschutz-Masken produziert die Firma Hager aus Kirchberg-Thening. Das Material dafür kommt von Lenzing Plastics.

Eine Facebook-Gruppe für Trauner wichtige Kommunikationsplattform

TRAUN. Die Facebook-Gruppe „Was ist los in Traun“ wurde im Juli 2016 von Dieter Primmer gegründet, der seine Aufgabe als Administrator auch Jahre später noch sehr gewissenhaft erledigt. ...