Zwei seltene Ehrungen für Feuerwehrkameraden in Ansfelden

Laura Voggeneder Laura Voggeneder, Tips Redaktion, 11.02.2019 18:00 Uhr

ANSFELDEN. Am Freitag, 25. Jänner, fand im Anton-Bruckner-Centrum die jährliche Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Ansfelden statt. Zwei Kameraden kam eine außergewöhnliche Ehrung zuteil.

Im Beisein von Bürgermeister Manfred Baumberger als höchster Stelle der FF und zahlreicher weiterer Ehrengäste von Gemeinde, Wirtschaft und anderer Blaulichtorganisationen führte Kommandant Michael Becker durch die Tagesordnung.

Die einzelnen Funktionäre berichteten über ihren jeweiligen Fachbereich und legten der Öffentlichkeit Rechenschaft ab. Es folgten Angelobungen, Beförderungen und Ehrungen.

Ehrungen mit Seltenheitswert

Eine besonders außergewöhnliche Auszeichnung erhielten die Ehrendienstgradträger Georg Tiefgraber und Oskar Grabner. Für ihre jahrelangen, intensiven Bemühungen und Verdienste für die Feuerwehr Ansfelden wurde den Kameraden von höchster Stelle die Verdienstmedaille des OÖ. Landesfeuerwehrverbandes, die sogenannte Florianmedaille, verliehen. Diese Auszeichnung ist bisher erst viermal im Bezirk Linz-Land verliehen worden.

Ehrentraut Walter - ebenso Ehrendienstgradträgerin - ist mit einer der höchsten Verdienstmedaille für „40-jährige Verdienste rund um das Feuerwehrwesen“ ausgezeichnet worden.

1.544,54 Stunden im Einsatz

Unter neuer Führung war es ein sehr arbeitsintensives, jedoch was die Eiunsätze betrifft ein eher durchschnittliches Jahr für die FF Ansfelden. 146 Einsätze, davon 48 Brand- sowie 98 technische Einsätze, wurden in 1.544,54 Einsatzstunden von den Mitgliedern der Feuerwehr Ansfelden abgewickelt. Bei diesen Einsätzen konnten 19 Personen sowie drei Tiere gerettet werden.

Um diese Einsätze professionell abwickeln zu können, bedarf es einen enormen Aufwand für Ausbildung. Insgesamt wurden 42 Montagsschulungen, 8 Einsatzübungen und zahlreiche Stunden für die verschiedensten Grundausbildungen aufgewendet. 31 Lehrgänge sowie 21 Leistungsabzeichen wurden von den Kameraden zum Großteil während der Woche absolviert. Das heißt, die Kameraden mussten sich Urlaub von ihrem Arbeitgeber nehmen.

Viele Sitzungen, Besprechungen mit der Gemeinde, mit Firmen und so weiter sowie Tätigkeiten im vorbeugenden Brandschutz wurden in unzähligen Stunden durchgeführt.

Ausbildung ist das A und O

Die Mitgliederwerbung ist ein Schwerpunkt des neuen Kommandos. Sechs neue Mitglieder konnten in die Feuerwehrjugend aufgenommen werden. Weitere vier Kameraden sind in den Aktivstand eingetreten und absolvieren derzeit die Grundausbildung.

Neben vielen weiteren Bauprojekten war ein Großprojekt für die FF Ansfelden die Modernisierung der Nachrichten- und Einsatzzentrale, wo in Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde und mit 600 Stunden an Eigenleistung eine moderne Einsatzzentrale entstand.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Neues Album von Neuhofner Band wird am Nationalfeiertag vorgestellt

NEUHOFEN/TRAUN. Nachdem im Mai des vergangenen Jahres die Neuhofner Band „Die Verwegenen“ ihre EP mit dem Namen „Dicke Fische“ veröffentlichte, folgt am 26. Oktober das nächste Highlight.  ...

Trainingsfelder Pasching: Rodung beschäftigt Bürgeranwalt in Wien

PASCHING/WIEN. Bei der ORF-Sendung „Bürgeranwalt“ musste sich der Paschinger Bürgermeister Peter Maier der Kritik von Umweltanwalt Martin Donat, Volksanwalt Werner Amon und Klaus Gutschireiter ...

Galerien und Künstler öffnen an den Tagen der offenen Ateliers ihre Türen

BEZIRK LINZ-LAND. Rund 350 Ateliers und Galerien laden am Wochenende vom 19. und 20. Oktober zu den „Tagen der offenen Ateliers“ – auch im Bezirk gibt es viel zu sehen.

Vorankündigung Ortsreportage Allhaming

ALLHAMING. Am 23. Oktober erscheint in der Tips-Ausgabe Linz-Land eine Ortsreportage über Allhaming. 

Trauner Schuhplattler präsentieren österreichisches Kulturgut auf Malta

TRAUN.Die heurige Schuhplattler-Tournee der Trauner Bockleder-Treter führte die erfolgreiche Gruppe bis auf die maltesische Insel Gozo, gelegen im Mittelmeer, südlich von Italien.

Erster männlicher Lehrling

PASCHING. Seit September hat sich das Team im Paschinger Rathaus um einen jungen Mann vergrößert. Der erste männliche Lehrling rotiert im Zuge seines Lehrverhältnisses durch alle ...

VKB-Bank Leonding: „Hier passt es für mich einfach“

LEONDING. Durch puren Zufall hat die 21-jährige Sarah Weiß ihren Job bei der VKB-Bank Leonding gefunden. Seit mittlerweile zwei Jahren berät die Servicekundenbetreuerin ihre eigenen Kunden ...

„Erhaltung der Haltestelle ist aktiver Klimaschutz“

PASCHING.  In der Gemeinde ist immer was los. Wir haben uns mit Paschings Bürgermeister Peter Mair (SPÖ) über aktuelle Themen, anstehende Bauprojekte, Vereine und den Umweltschutz unterhalten. ...