Ausstellung zum 75. Geburtstag

Hits: 371
David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 12.09.2019 12:10 Uhr

ANSFELDEN. Harald Limberger, ein Ansfeldner mit Leib und Seele, prägte die künstlerische Szene der Stadt wie kein Zweiter. Seinen 75. Geburtstag nahm er noch einmal zum Anlass, seine Bilder gemeinsam mit drei Familienmitgliedern in der Galerie im Gemeindeamt auszustellen.

Unter dem Motto „Bilder für mein Leben, mein Leben für Bilder“ bewies Harald Limberger eindrucksvoll anlässlich seiner Vernissage am 5. September, welch großartiger Künstler er ist, auf den die Stadt sehr stolz sein kann. Bürgermeister Manfred Baumberger und Vizebürgermeisterin Renate Heitz waren vollends begeistert und sprachen Harald Limberger für seinen unermüdlichen Einsatz ihren großen Dank aus.

Malen aus Leidenschaft

Harald Limberger beschäftigte sich Zeit seines Lebens mit Kunst und Kultur, sei es neben seinem Brotberuf als Schichtarbeiter in der Nettingsdorfer Papierfabrik oder später im Ruhestand. Harald war immer Hobbymaler und entwickelte sein Talent als Autodidakt. Das Malen war immer Ausgleich für ihn. Seine Leidenschaft sind Menschen, die er aus dem Gedächtnis zeichnet. Immer auf seinen Reisen mit dabei sind seine Malsachen – ein Künstler wie er leibt und lebt.

Künstlerisches Talent vererbt

Den Hang zur Kunst hat er in den Genen und hat ihn auch an seine Kinder und Enkel weitergegeben. Und so zeigte bei dieser Vernissage seine Tochter Bettina Skulpturen, sein Enkel Christoph Grafiken und sein Großneffe Moritz exklusive Designmöbel. Zu sehen sind die Werke bis 18. Oktober.

Viel für Ansfelden getan

Auf seine Initiative hin wurde 1987 die GIGA – Galerie im Gemeindeamt gegründet, die Harald Limberger bis 2015 koordinierte und die bis heute tausende Werke von Hobbymalern und renommierten Künstlern beherbergt. Die Galerie ist seit über drei Dekaden ein fester Bestandteil im Ansfeldner Kulturgeschehen.

Für sein Engagement erhielt er 2005 die Ansfeldner Kulturehrennadel. Auch in seinem „Ruhestand“ ist er immer noch nicht ruhig, so gestaltete er das Etikett für den Jubiläumswein anlässlich 30 Jahre Stadt und leitet im Otelo Hobbymalkurse.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Im Sabberlot Gleichgesinnte treffen und Erfahrungen austauschen

ANSFELDEN. Bunt und abwechslungsreich gestaltet sich das Programm für Frühling und Sommer im Sabberlot. Als ein Ort der sozialen und wertschätzenden Begegnung stehen im Eltern-Kind-Zentrum in Ansfelden, ...

Tanzstudio feiert 25-jähriges Bestehen mit Stargästen aus dem Orient

TRAUN. Mit 23 Jahren ist Nura Stockinger beruflich nach Arabien gegangen. Dort hat sie sich sofort in den orientalischen Tanz verliebt. Vor 25 Jahren machte sie ihre Kindheitsvision wahr und gründete ...

Öko-Wohnbau mit Spitzenwachstum

LEONDING. Den Wachstumspfad setzte die in Leonding sitzende Öko-Wohnbau Saw GmbH auch 2019 weiter fort.

297 Jahre Erfahrung

ANSFELDEN. Grund zum Feiern gab es bei Smurfit Kappa Interwell in Haid. Der Hersteller von Wellpappe-Verpackungen ehrte Mitarbeiter für ihre langjährige Treue.

Traun verabschiedet Budget

TRAUN. Der Voranschlag 2020 und die mittelfristige Finanz- und Ergebnisplanung 2020 bis 2024 wurden in der Gemeinderatssitzung vom Donnerstag, 13. Februar, mit den Stimmen aller Parteien ausgenommen der ...

Alkolenker nach Fahrerflucht rasch geschnappt

LEONDING. Ein 37-jähriger Staatsbürger aus Trinidad und Tobago, wohnhaft in Linz, fuhr mit seinem Auto gestern Abend, 20. Februar, gegen 23.05 Uhr auf der Herderstraße im Gemeindegebiet von Leonding. ...

Hörsching ist stolz auf erste Klimabündnis Feuerwehr in Österreich

HÖRSCHING. Am Freitag, 14. Februar, wurde der Freiwilligen Feuerwehr Hörsching im Zuge der Vollversammlung im Kultur- und Sportzentrum (KUSZ) das Zertifikat Klimabündnisbetrieb feierlich ...

IT-Zukunftsthemen im HTL-Lehrplan

TRAUN. Seit Jahren bietet die HTL Traun bereits den Ausbildungsschwerpunkt IT-Security an und war damit österreichweit ein Pionier. Ab dem kommenden Schuljahr wird das Angebot um einen weiteren, sehr ...