Ausstellung zum 75. Geburtstag

David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 12.09.2019 12:10 Uhr

ANSFELDEN. Harald Limberger, ein Ansfeldner mit Leib und Seele, prägte die künstlerische Szene der Stadt wie kein Zweiter. Seinen 75. Geburtstag nahm er noch einmal zum Anlass, seine Bilder gemeinsam mit drei Familienmitgliedern in der Galerie im Gemeindeamt auszustellen.

Unter dem Motto „Bilder für mein Leben, mein Leben für Bilder“ bewies Harald Limberger eindrucksvoll anlässlich seiner Vernissage am 5. September, welch großartiger Künstler er ist, auf den die Stadt sehr stolz sein kann. Bürgermeister Manfred Baumberger und Vizebürgermeisterin Renate Heitz waren vollends begeistert und sprachen Harald Limberger für seinen unermüdlichen Einsatz ihren großen Dank aus.

Malen aus Leidenschaft

Harald Limberger beschäftigte sich Zeit seines Lebens mit Kunst und Kultur, sei es neben seinem Brotberuf als Schichtarbeiter in der Nettingsdorfer Papierfabrik oder später im Ruhestand. Harald war immer Hobbymaler und entwickelte sein Talent als Autodidakt. Das Malen war immer Ausgleich für ihn. Seine Leidenschaft sind Menschen, die er aus dem Gedächtnis zeichnet. Immer auf seinen Reisen mit dabei sind seine Malsachen – ein Künstler wie er leibt und lebt.

Künstlerisches Talent vererbt

Den Hang zur Kunst hat er in den Genen und hat ihn auch an seine Kinder und Enkel weitergegeben. Und so zeigte bei dieser Vernissage seine Tochter Bettina Skulpturen, sein Enkel Christoph Grafiken und sein Großneffe Moritz exklusive Designmöbel. Zu sehen sind die Werke bis 18. Oktober.

Viel für Ansfelden getan

Auf seine Initiative hin wurde 1987 die GIGA – Galerie im Gemeindeamt gegründet, die Harald Limberger bis 2015 koordinierte und die bis heute tausende Werke von Hobbymalern und renommierten Künstlern beherbergt. Die Galerie ist seit über drei Dekaden ein fester Bestandteil im Ansfeldner Kulturgeschehen.

Für sein Engagement erhielt er 2005 die Ansfeldner Kulturehrennadel. Auch in seinem „Ruhestand“ ist er immer noch nicht ruhig, so gestaltete er das Etikett für den Jubiläumswein anlässlich 30 Jahre Stadt und leitet im Otelo Hobbymalkurse.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bauernmarkt Traun feiert 25-jähriges Jubiläum

TRAUN. Der Bauernmarkt ist für die Bewohner der Stadt und der Umgebung nicht mehr wegzudenken. Am Freitag, 20. September wird daher groß gefeiert.

Hörsching hält die Infrastruktur für seine Bürger am neuesten Stand

HÖRSCHING. Eine gute Infrastruktur ist essenziell, um die Attraktivität, die Wohnlichkeit und nicht zuletzt die Lebensqualität in einer Gemeinde zu garantieren.

Rodungsbewilligung für zusätzliche Trainingsfelder in Pasching erteilt

PASCHING. Der schon seit vorigem Jahr schwelende Konflikt zwischen der Gemeinde und der überparteilichen Plattform für den Erhalt der Waldfläche bei der Raiffeisen Arena geht in die ...

LKW überschlug sich in Neuhofen

NEUHOFEN AN DER KREMS. Ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Linz Land fuhr am Donnerstag, 19. September, um 6.40 Uhr seinem Klein-LKW auf der B139 von Neuhofen Richtung Kematen.

Kinder in Hörsching bestens betreut

HÖRSCHING. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für viele junge Familien ein wichtiges Anliegen. Um diesem Bedürfnis gerecht zu werden, hat die Marktgemeinde Hörsching in ...

Gute Zusammenarbeit im Landtag

LINZ-LAND. Bei einer Bezirkstour des oö. Landtages besuchten Landtagsabgeordnete des Bezirks gemeinsam mit Landtagspräsident Viktor Sigl den Ennshafen.

„Ohne die LKW hätten wir gar kein Verkehrsproblem“

NEUHOFEN AN DER KREMS. Was bewegt derzeit die Neuhofner und was steht auf der politischen Agenda der Marktgemeinde? Wir haben nachgefragt und uns mit Bürgermeister Günter Engertsberger (SPÖ) ...

Mitstreiter der ersten Stunde ausgezeichnet

TRAUN. Das Kulturforum Traun hielt seine 14. Jahreshauptversammlung ab. Neben einem Blick zurück auf die Aktivitäten der vergangenen Jahre wurde August Schweitzer geehrt. Er zog sich aus dem ...