Frunpark Asten nun vollständig ausgebaut

Rafael Haslauer Rafael Haslauer, Tips Redaktion, 11.09.2018 12:37 Uhr

ASTEN. Mit mittlerweile 1,3 Millionen Besuchern geht die Erfolgsgeschichte des Frunpark in Asten weiter und machte eine zusätzliche Erweiterung notwendig: Zu den bereits bestehenden 26 Shops wurde nun ein zusätzlicher Geschäftspavillon für vier weitere Mieteinheiten errichtet und seiner Bestimmung übergeben. Überdies wurden zu den Ladestationen für E-Bikes drei Ladestationen für Elektroautos errichtet. 

Bereits vor der aktuellen Erweiterung war die vermietbare Fläche im Frunpark zur Gänze vergeben. Auch die neu entstandenen Flächen haben nun allesamt Mieter gefunden. So erwartet die Besucher fortan ein Outdoor- und Army-Shop sowie mit „Wok King“ ein neues Asia-Restaurant, das sich bereits jetzt großer Beliebtheit erfreut. Weiters werden noch die Apotheke und ein Telecomcenter ausgebaut und in den nächsten Wochen eröffnet. Neben dem neuen Restaurant gibt es nun auch einen Kinderspielplatz: so können Eltern in Ruhe essen, während sich der Nachwuchs austobt.

Angenehme Wartezeiten

Derzeit wird zudem noch der Ausbau beziehungsweise die Überdachung der Bushaltestellen entlang der B1 geplant, um den Besuchern und Mitarbeitern des Frunpark Asten bei Schlechtwetter die Wartezeiten so angenehm wie möglich zu gestalten.

Fokus auf erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit

Neben allen Annehmlichkeiten für die Besucher des modernen Retailparks, setzt der Frunpark Asten auf erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit. Im Zuge der Erweiterung der Geschäftsflächen wurden drei Ladestationen für PKW errichtet, zwei davon für die Marke Tesla, die andere kann von allen Elektroautos genützt werden.

„Damit setzen wir ein Zeichen in puncto Umweltfreundlichkeit beim Thema Shopping“, zeigt sich Projektmanager Josef Anreiter erfreut. „Neben den Ladestationen für E-Bikes und E-Mobile betreiben wir im Frunpark eine umweltschonende Heiz- und Kühltechnologie mit Grundwasser und eine 500-kWp-Photovoltaikanlage, mit der wir pro Jahr 400 Tonnen CO2 einsparen.“

Besucherfrequenz deutlich erhöht, Mietverträge verlängert

Und auch die Besucherzahlen geben Anlass zur Freude: „Die Frequenz hat sich sehr gut entwickelt“, so Anreiter. „Im Vergleich zu 2016 haben wir rund 20 Prozent mehr Besucher. Jährlich kommen mittlerweile zirka 1,3 Millionen Menschen zu uns.“ Diese Erfolgsbilanz des Frunpark Asten hat auch die bestehenden Mieter dazu bewogen, die Laufzeiten ihrer Mietverträge zu verlängern.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schwerer Verkehrsunfall in Niederneukirchen: Landwirt kippte mit Traktor um

NIEDERNEUKIRCHEN. Am 19. Juli gegen 23 Uhr kippte ein Landwirt auf der Niederneukirchenstraße in der Ortschaft Obergrünbrunn mit seinem Traktorgespann um, die Ladung verteilte sich über ...

Ausstellung in Magdeburg mit Leihgabe aus Enns

ENNS/MAGDEBURG. Ein wesentliches Schaustück der Ausstellung im kulturhistorischen Museum in Magdeburg zum Thema „Faszination Stadt“, die am 1. September eröffnet wird, kommt aus den ...

Mit dem Ennser Alpenverein in die kühlen Berge

ENNS. Sonniges Wanderwetter, kühle Morgenstunden am Berg, angenehmer Bergwind und erfrischende Gebirgsbäche – davon träumen viele, der Ennser Alpenverein macht's möglich mit einem ...

ATSV Sommer-Kinder-Turnen im Turnsaal der Volksschule Langenhart

ST. VALENTIN. Der ATSV St. Valentin lädt jeden Donnerstag in den Ferien ab 9 Uhr zum Kinderturnen für Kinder ab dem ersten Lebensjahr (mit Begleitperson) in die Volksschule Langenhart.

Spiel und Spaß gibt es für Familien im Gewäxhaus

ENNSDORF. Das Kinder- und Familienfest der JVP Ennsdorf findet am 28. Juli im Gewäxhaus in Ennsdorf statt.

Friedensorganisation Preisverleihung der Europäischen Friedensrose erstmals in Asten

ASTEN. Um die Friedensorganisation „Europäische Friedensrose Waldhausen“ bekannter zu machen, findet die Friedensrosenverleihung heuer zum ersten Mal auswärts, in Asten, statt.

Enns wird wieder zum Wilden Westen

ENNS. Das legendäre Ennser Countryfest, das seit Jahren als größtes Country Open Air Österreichs bei freiem Eintritt bis weit über unsere Grenzen bekannt ist, findet heuer ...

Klassenfotos gesucht: Mauthausenkomitee Enns bittet Bevölkerung um Hilfe

ENNS. Das Mauthausenkomitee Enns ist auf der Suche nach Klassenfotos der Mädchenvolksschule Enns aus den 30er Jahren.